Friday 20. May 2022

News der Diözese Linz - Katholische Kirche in Oberösterreich

Was gibt es Neues in der Diözese Linz?

Aktuelles, Nachrichten, worüber man spricht.

Durchs Reden kommen d`Leut zam

Durchs Reden kommen d’Leut zam

Ja, wenn die Leute miteinander reden würden! Medien, Radikale und Vorurteilsprediger schüren Ängste – vor Menschen mit anderer Kultur oder Religion als der christlichen. „So unterschiedlich sind die Menschen nicht“, sagt Dr. Stefan Schlager, „wer miteinander redet, entdeckt viel Gemeinsames.“

TheoTag 2015: Ein Tag über kirchliche Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten

Am 27. Februar 2015 fand bereits zum dritten Mal der TheoTag statt und der Andrang an Oberstufenschülerinnen und -schülern aus ganz Oberösterreich war groß.

V. l.: Pfarrer Mag. Franz Zeiger, Mag. Matthäus Fellinger (Linzer KirchenZeitung, OÖ. Journalistenforum), Asylwerber Munjid Ali und Mag.a Marion Huber (Caritas-Flüchtlingshilfe OÖ)

Asyl in OÖ: Kirche unterstützt beim Start in eine lebenswerte Zukunft

„Der Herr ist mein Hirte, der Pfarrhof mein Dach: Offene Türen für Flüchtlinge in der katholischen Kirche“: Zu diesem Thema lud das OÖ. Journalistenforum am 2. März 2015 zu einer Pressekonferenz in den OÖ. Presseclub.

Zulassungsfeier für erwachsene TaufkandidatInnen

Zum dritten Mal wurde in der Diözese Linz die Zulassung zur Taufe für erwachsene TaufwerberInnen mit Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz gefeiert. Bei der Feier am Freitag Abend, den 27. Februar 2015, nahmen 11 TaufkandidatInnen teil.

AktivistInnen der Allianz für den freien Sonntag Österreich: V.l.: Michael Willam (Ethik-Center Vorarlberg), Bischof Ludwig Schwarz, Maria Etl (KABÖ)

Bischof Schwarz: Sonntag in der Arbeitszeitrichtlinie verankern

Internationaler Tag des freien Sonntags am 3. März. Einladung zur Beteiligung am Konsultations-Prozess der EU-Kommission zur Europäischen Arbeitszeitrichtlinie.

Silbernes Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich an Maria Hauer

Maria Hauer – vier Jahrzehnte im Dienst der Frauenbildung

Vier Jahrzehnte stand das berufliche Engagement von Maria Hauer im Dienst der Frauenbildung. Die bisherige Leiterin des Linzer Bildungs- und Begegnungszentrums „Haus der Frau“ ging mit 1. März 2015 in Pension.

 

70. Todestag von P. Johann Schwingshackl S.J

„Ich will kein stummer Hund gewesen sein in heutiger Zeit“. So lautete die Antwort von P. Johann Schwingshackl, als ihm ein Predigtverbot auferlegt wurde. Vor 70 Jahren starb P. Schwingshackl in der Todeszelle der Strafanstalt München - Stadelheim.

Abt Reinhold Dessl

Stift Wilhering steht zur Schule und zu seinem Bildungsauftrag

Der Direktor des Wilhering Stiftsgymnasium, Mag. P. Wolfgang Haudum, hat um Entpflichtung seiner schulischen Aufgaben per 1. September 2015 gebeten. Das Stift sieht in der Schule weiterhin einen wichtigen Beitrag der Kirche für eine ganzheitliche Bildung.

Hois’n Wirt Hans Schallmeiner, Juana Aydas Villareyna Acuña (FEM), Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz, Hois’n Wirtin Rosi Schallmeiner, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Erika Kirchweger (Vorsitzende kfb oö)

Aktion Familienfasttag: Suppe essen, Zukunft schenken

Anlässlich des Familienfasttags luden am 27. Februar 2015 Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und die Katholische Frauenbewegung in OÖ Persönlichkeiten aus Kirche, Politik und Wirtschaft zum Benefizsuppenessen in den Steinernen Saal des Linzer Landhauses.

 

„Ich mache nicht mehr mit“

Die Zeit drängt, um neue Wege in der Pfarrseelsorge zu gehen, betont Propst Johannes Holzinger. Eines will er sicher nicht mehr machen: 75-jährigen Priestern statt der Pensionierung weitere Pfarren zuteilen.

The destruction of the house after the shelling in eastern Ukraine

Ukraine: Krieg, nicht Krise

Bewusst vom Krieg, nicht von der Krise, spricht Friedensforscher Prof. Dr. Egbert Jahn. Der Deutsche referierte am 25. Februar 2015 im Linzer Wissensturm über den Interventions- und Bürgerkrieg, der die Ukraine und Europa seit April 2014 erschüttert.

Mehr kirchliche Präsenz in sozialen Medien

Medienexperte: Kirche muss in sozialen Netzwerken präsenter sein

„Seite angelegt.“ So lautete das erste Facebook-Posting der Diözese Linz. Das war vor mehr als fünf Jahren, am 13. Oktober 2009. Wie die Diözese Linz sind heute viele kirchliche Einrichtungen in den sozialen Medien auffindbar. Trotzdem fordert Medienexperte Ansgar Mayer von der katholischen Kirche: Mehr Mut zur Präsenz in sozialen Netzwerken!

Alois Dambachmayr, Leiter des Kirchenbeitragsreferats der Diözese Linz

Kirchenbeitrag: Nicht ärgern, sondern sich melden

Ab 23. Februar erhält ein Großteil der beitragspflichtigen KatholikInnen die Kirchenbeitrags-Vorschreibung für 2015. In den Beitragsstellen herrscht dann Hochbetrieb.

Mensch, ärgere dich nicht

Die christliche Botschaft von der Ver­gebung ist missbraucht worden, um Gefühle wie Wut und Zorn um des „lieben Friedens willen“ zu unterdrücken. Die Angst davor, Ärger zu zeigen, kann eine Beziehung schleichend zerstören.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: