Dienstag 16. Januar 2018

Glaube

Was füllt mich aus? Wo bin ich gefragt? Was ist Liebe? Wie kann ich verzeihen? Bin ich erlöst? Wo ist für mich Gemeinschaft? Warum gibt es Leid? Was verwandelt mich? Was heilt mich? Was verspreche ich mir vom Leben? Glaube hat mit unserem Leben zu tun. Gehen Sie auf diesen Seiten ihren eigenen Glaubensfragen nach, informieren sie sich über die „Basics” des christlichen Glaubens oder lassen sie sich von Glaubens-Texten ansprechen.

Herz im Baumstamm.

Gott

Gott ist allmächtiger Schöpfer, unbegreiflich, dreieinig, fern und nah. Er ist Vater und Mutter. Er ist der "Ich-bin-da" für uns. Er geht alle Wege mit.

Gekreuzigter Jesus - Seelsorgezentrum Lichtenberg.

Jesus

Ein Mensch lebte und „verkörperte” die Nähe und Menschenliebe Gottes wie kein anderer: Jesus von Nazaret. Wie und wo aber lebte dieser Mann? Was ist seine Botschaft?

Über den Wolken - Vancouver.

Heiliger Geist

Gott ist der „Ich-bin-da”.  Wir dürfen uns von seinem Heiligen Geist begleitet wissen.  Sein Geist erfüllt uns, stärkt uns, gibt uns „Rückenwind”.

Mutter mit Kind

Maria

Maria - eine beeindruckende junge Frau aus Nazareth - sagt "ja!" zu Gott. Deshalb ist sie für uns wichtiges Vorbild im Glauben. Deswegen wurde sie zur Mutter Jesu, zur Mutter Gottes. 

Tag des Pfarrfotos in der Pfarre Leonding - St. Johannes.

Gemeinschaft

Glaube kann sich erst richtig entfalten, wenn er in Gemeinschaft gelebt werden kann. Ist diese Gemeinschaft, diese Kirche auch etwas für mich?

Familienbibel.

Bibel

Über 2000 Jahre Abstand, unbekannte Kulturen, schwierige Namen, oft eine fremd anmutende Sprache: Für viele ist es gar nicht so einfach, einfach mal die Bibel zu lesen. Und doch ist die Bibel für uns „Wort Gottes”. Sie fordert und täglich neu heraus.

Aktion glaubenswert
Wenn ich meinen Glauben nicht hätte...
Elisabeth Schobesberger.

Elisabeth Schobesberger

Wenn ich meinen Glauben nicht hätte, dann hätte mein Leben keine Richtung mehr und es wäre ziemlich leer. Leer – in...

Sigrid Stadler

Sigrid Stadler

Ich nehme mir die Freiheit, die Überschrift zu ändern: Weil ich meinen Glauben habe…

Sr. Michaela.

Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl

Glauben bedeutet für mich von Gott bedingungslos, „vorleistungsfrei“ geliebt zu sein, für IHN bin ich ein „DU“. Diese...
Evangelium von heute
Mk - Mk 2,23-28 An einem Sabbat ging Jesus durch die Kornfelder, und unterwegs rissen seine Jünger Ähren ab. Da sagten die Pharisäer zu ihm: Sieh dir an, was sie tun! Das ist doch am Sabbat verboten. Er...
Bibelwort von heute
Holz

Bibelwort zum Tag

Di, 16. Januar 2018: 1 Sam 16,1–13 Gott hat den einst von ihm selbst bestimmten König Saul verworfen.
Blogs
Joachim_Kranzen / pixabay.com CC0 Public Domain
17.05.2017

Fels oder Feigling - von Petrus lernen?

Selten hat mich eine biblische Person, mit der ich mich näher beschäftigen durfte, mehr fasziniert als dieser...
Michael Haderer Geteilte Gedanken
Theologische Erwachsenenbildung
Glaubenskurs

Glaubenskurs auf.leben

Die vier Abende des neuen Glaubenskurses „auf.leben“ laden zu einer Spurensuche ein. Sie wollen erfahrbar machen,...
Broschüre: Spuren des Glaubens

 

Die Broschüre "Spuren des Glaubens" wurde 2009 anlässlicher der Aktion "glaubenswert" herausgegeben. Sie bietet Hintergrundwissen zu den grundlegenden Themen unseres Glaubens und regt zum Gespräch über den eigenen Glauben an.

Christentum für Einsteiger/innen
Häuser gen Himmel - Dubai.

Heute glauben?

Was bedeutet es, heute zu glauben? Inmitten allen Alltags auf Gott zu vertrauen? Einige Stichworte hierzu.

Über den Wolken - Vancouver.

Welcher Geist prägt uns?

Der Heilige Geist ist keine mysteriöse Energie, sondern Gott selbst. Seine Nähe lässt uns Menschen aufleben. Er ist...

Spiegelung im Lahngangsee.

Gott, der Schöpfer?

Wir wissen immer mehr über den großen und kleinen Kosmos der Welt. Die Frage, woher dieses gigantische „Wunderwerk”...

Waage

Gerechter Richter?

Was erwartet den Menschen am Ende seiner Tage? Jesus macht den Ernst des Lebens klar und setzt Zeichen der Hoffnung.

Bankerl und Brunnen an einem Waldweg.

Was heißt Glauben?

Glaube bedeutet, den Alltag aus dem Vertrauen zu Gott leben. „Ich habe selten mit meinem Großvater über den Glauben...
Spiritualität
Jugendliche stehen Schulter an Schulter im Kreis © Eva-Maria Hinterplattner

Feiern

Sowohl „Fest” (vom lateinischen „festum”) als auch „Feier” (vom lateinischen „feriae/fesiae”) stammen vom...

Tag des Pfarrfotos in der Pfarre Leonding - St. Johannes. © Thomas Eberdorfer

Berufen sein

Am Anfang steht Gottes Ruf.Den gilt es wahrzunehmen,zu verstehen. Möglicherweise ruft Gott leise und unaufdringlich...

Schuh in der Wiese. © Stefan Schweiger

Pilgern

Das Nötigste im Rucksack, gutes Schuhwerk an den Füßen und dann: aufbrechen, Weg-gehen. Den Alltag, die Hektik, den...

Kapelle am Berg. © Maria Grill

Beten

Im Gebet haben alle menschlichen Gefühle und Gedanken Platz. Singend, schweigend, durch gelesene oder gesprochene...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: