Monday 10. August 2020

Stefan Teufel

Das Ringen und Bemühen, die Botschaft Jesu in mein Leben zu integrieren, aber auch das Scheitern an der eigenen Unzulänglichkeit machen es mir möglich, jeden Tag eine Ahnung von Tod, Auferstehung und Erlösung zu bekommen.

Der Versuch, in der Begegnung mit Menschen, aber auch bei der Arbeit, sich immer wieder mit dem auseinanderzusetzen, was Gott jetzt gerade von mir will, hilft mir, nicht immer an der Oberfläche zu bleiben, sondern Tiefe in die Beziehungen, aber auch in meine Tätigkeiten zu bringen.
Ich bin dankbar, diese Lebensweise auch mit Menschen teilen zu dürfen, sich auszutauschen, was uns wichtig ist und wo es schwer ist, das Evangelium in die Tat umzusetzen. Der Glaube bereichert mich und hilft mir, vieles neu zu entdecken und anders zu sehen.

 

Stefan Teufel, Kommunikationsbüro der Diözese Linz

Aktion glaubenswert
Evangelium von heute
Joh - Joh 12,24-26 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Amen, amen, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht. Wer...
Bibelwort von heute
Kerub

Bibelwort zum Tag

Ezechiel schaut die Herrlichkeit Gottes Ezechiel gehört zur Jerusalemer Priesterschaft, von der ein Teil 598 v.Chr....
Blogs
Eder-Cakl
26.03.2018

„Vielleicht ist irgendwo Tag“

Was heißt Auferstehung und (wie) kann dieses Ereignis in die heutige Zeit übersetzt werden? Interview der Zeitung...
Blog in der Stadt
Theologische Erwachsenenbildung
Feldaist

Glaubenseinführung

Viele Menschen (nicht alle) leben in Wohlstand, materiell geht uns nichts ab. Doch früher oder später ahnt jeder...
Christentum für Einsteiger/innen
Spiegelung im Lahngangsee.

Gott, der Schöpfer?

Wir wissen immer mehr über den großen und kleinen Kosmos der Welt. Die Frage, woher dieses gigantische „Wunderwerk”...

Bankerl und Brunnen an einem Waldweg.

Was heißt Glauben?

Glaube bedeutet, den Alltag aus dem Vertrauen zu Gott leben. „Ich habe selten mit meinem Großvater über den Glauben...

Waage

Gerechter Richter?

Was erwartet den Menschen am Ende seiner Tage? Jesus macht den Ernst des Lebens klar und setzt Zeichen der Hoffnung.

Über den Wolken - Vancouver.

Welcher Geist prägt uns?

Der Heilige Geist ist keine mysteriöse Energie, sondern Gott selbst. Seine Nähe lässt uns Menschen aufleben. Er ist...

Gekreuzigter Jesus - Seelsorgezentrum Lichtenberg.

Wer ist dieser Jesus?

Wer ist dieser Jesus? An dieser Frage bissen sich nicht nur seine Zeitgenossen die Zähne aus. Sie stellt sich auch...
Spiritualität
Jugendliche stehen Schulter an Schulter im Kreis © Eva-Maria Hinterplattner

Feiern

Sowohl „Fest” (vom lateinischen „festum”) als auch „Feier” (vom lateinischen „feriae/fesiae”) stammen vom...

Begleitet. © hotblack/morguefile.com

Begleiten

Unser Leben ist wie eine Landschaft. Wir leben in unterschiedlichen Lebens-Feldern. Unter den Feldern fließt das...

Kapelle am Berg. © Maria Grill

Beten

Im Gebet haben alle menschlichen Gefühle und Gedanken Platz. Singend, schweigend, durch gelesene oder gesprochene...

Schuh in der Wiese. © Stefan Schweiger

Pilgern

Das Nötigste im Rucksack, gutes Schuhwerk an den Füßen und dann: aufbrechen, Weg-gehen. Den Alltag, die Hektik, den...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: