Mittwoch 20. Juni 2018

Gesellschaft & Soziales

"Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden." Mt 5,6

Der christliche Glaube hat immer eine politische Dimension. Indem das Christentum auf die Erlösung des ganzen Menschen hofft, nimmt es die soziale Not und Ungerechtigkeit unserer Zeit wahr und tritt für eine gerechtere Ordnung ein. "Die soziale Sorge der Kirche mit dem Ziel einer wahren Entwicklung des Menschen und der Gesellschaft, welche die menschliche Person in allen ihren Dimensionen achten und fördern soll, hat sich stets in verschiendenster Weise bekundet." (Papst Johannes Paul II., Enzyklika Sollicitudo rei socialis, Nr. 1)

Mag.a Lucia Göbesberger
Mag.a Lucia Göbesberger
Abteilungsleiterin
T.: 0732/7610-3255
M.: 0676/8776-3255
MMag.a Maria Dammayr
MMag.a Maria Dammayr
Referentin
T.: 0732/7610-3253
Ludmilla Oberlehner
Sekretärin
T.: 0732/7610-3251
Andrea Pammer
Sekretärin
T.: 0732/7610-3252

Soziale Botschaft der Woche

Arbeitsmarktpolitik muss effizient und effektiv gleichzeitig sein

Ohne Unterstützung haben benachteiligte Gruppen am Arbeitsmarkt auch bei guter Konjunktur schlechte Karten, sind sich...
Veranstaltungen
Derzeit finden keine
Termine statt.
Frieden
Der evangelisch-lutherische Bischof Michael Bünker

Pax Christi: "Frieden in Gerechtigkeit" als ökumenisches Anliegen

„Frieden in Gerechtigkeit. Das ökumenische Friedensengagement der Kirchen und ChristInnen“, so lautete das Thema des...

Naher Osten

„Was ist los im Nahen Osten?“

Gudrun Harrer sprach in Linz über die verworrene Situation im Nahen Osten nach dem Arabischen Frühling und äußerte...

Berührende Gedenkfeier in Spital/Pyhrn

Gedenkfeier an im Nationalsozialismus umgekommene Kinder und Säuglinge in Spital/Pyhrn

Viele namenlose Kinder liegen am Spitaler Friedhof begraben. Die Kinder von Zwangsarbeiterinnen starben zwischen 1943...
Die Enzyklika lesen: Laudato si

Entwicklungszusammenarbeit
   Sr. Antonia Dulong mit Kindern in Uganda

Mitgehen und mitleben mit den Menschen in Uganda

Im Jahr 2002 sind Marienschwestern vom Karmel nach Uganda aufgebrochen, um dort mit den Menschen zu leben. Am 21....

"Bellypainting"-Aktion der Kampagne "action/2015"

Vor UN-Konferenz in Addis Abeba: Hoffen auf globale Steuerfairness

Die Österreich-Delegierte und Kirchenexpertin Hilde Wipfel geht davon aus, dass die Maßnahmen gegen enormen...

Bischof Erwin Kräutler

Bischof Kräutler erhält Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels

Bischof Erwin Kräutler erhält den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln. Das...
Gemeinsam soziale Verantwortung übernehmen
Angebote

Abschlusspräsentation Lehrgang soziale Verantwortung

Die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse er fordern eine aktive Gestaltung, damit sich...

KSOe

Lehrgang Soziale Verantwortung

2018 - 2020 Die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse erfordern eine aktive Gestaltung, damit sich...

Eckpfeiler für ein gelingendes Miteinander

125 Jahre Soziallehre: Eckpfeiler für ein gelingendes Miteinander

Wie muss Gesellschaft gestaltet werden, damit wir Mensch werden können? Was meint die Katholische Soziallehre dazu?...
Berichte

Sozialpolitische Studienreise nach Brüssel (20.4.- 25.4.2018)

Die Begegnung mit und das Kennenlernen der Europäischen Union durch VertreterInnen des Europäischen Parlaments, der...

Pflege in der Krise

Die Pflegearbeit steht vor Herausforderungen. Das hat mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Entwicklungen zu tun...

Gesellschaftliche Umbrüche als Herausforderung für Demokratien

Gesellschaftliche Umbrüche als Herausforderung für Demokratien

Politische Umbrüche wie der Rechtsruck in Österreich fordern die Demokratie heraus. Warum sind so viele Menschen...
Mit der Zeitschrift Interesse mittendrin sein ...

Die Zeitschrift "INTERESSE. Soziale Information" thematisiert gesellschaftlich - wirtschaftlich - politisch wichtige Entwicklungen aus sozialethischer Sicht. INTERESSE ist nicht tagespolitisch ausgerichtet.

 

INTERESSE wird vom Sozialreferat der Diözese Linz herausgegeben. Die gedruckte Ausgabe von INTERESSE erscheint vier Mal im Jahr und kann beim Sozialreferat der Diözese Linz [sozialreferat@dioezese-linz.at] abonniert werden.

Mit Sozialpredigten Botschaften christlichen Glaubens fruchtbar machen
Aktuelle Predigten
Göttliche Licht, segnen, Geist, Verkünden, heilen

Verkünden, segnen und heilen - in der Sprache vom Juli 2018

Sozialpredigt zum 15. Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr B

 

Autorin: Mag.a Gabriele Eder-Cakl, Direktorin des Pastoralamtes der Diözese Linz

pfingsten, Vision, Isolation, Fremdheit

Pfingsten - eine Vision: Die Überwindung von Isolation und Fremdheit

Sozialpredigt zum Pfingstsonntag (20. Mai 2018), Lesejahr B

 

Autor: DSA Mag. Wilfried Scheidl, Leiter der Regionalcaritas Oberösterreich

 

Verpflichtet zu einem Miteinander, Sozialpredigt zum 6. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B

Verpflichtet zu einem neuen Miteinander

Joh 15,9-17

Sozialpredigt zum 6. Sonntag in der Osterzeit (6. Mai 2018)

Lesejahr B

AutorInnen: Maria Fischer und Fritz Käferböck-Stelzer, BetriebsseelsorgerInnen Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf

Alle Predigten im Jahreskreis
Feste und Gedenktage
Papa Gruber Allerheiligen

Die Seligpreisungen und Martyrium Johann Grubers

Predigtvorschlag zum Allerheiligenfest 1. 11.2017, Lesejahr A Evangelium: Mt 5,1-12a Autor: Dr. Christoph...

Erntedankfest, Nahrung

Himmelsduft und Höllengestank

Predigtvorschlag zum Erntedanksonntag 2017, Lesejahr A, von Univ.-Prof. Dr. Michael Rosenberger, Linz Lesung: Gen...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: