Wednesday 21. October 2020

Evangelische Kirche H. B. in Oberösterreich

Fenster der Gemeinde Linz-Leonding der Evangelischen Kirche H. B. in OÖ

In Linz-Leonding befindet sich eine Gemeinde der Evangelischen Kirche H. B.

Geschichte | Name

 

„Die Evangelische Kirche Helvetischen Bekenntnisses “ (abgekürzt H. B.) geht auf die Schweizer Reformation im 16. Jahrhundert mit Huldreych (Ulrich) Zwingli und Johannes Calvin zurück. Allerdings trägt sie nur in Österreich diesen Namen. Der gebräuchliche Name lautet „Reformierte Kirche“.

 

Die Entwicklung in Österreich war vielfältig. In Wien gab es schon 1782 eine blühende Gemeinde. In Vorarlberg wanderten viele Reformierte aus der Schweiz zu. Dort gibt es bis heute die größte Dichte von reformierten Gemeinden. Ins Burgenland kamen die Reformierten aus Ungarn. Während der K.u.K- Monarchie wanderten viele Reformierte aus Ungarn und Tschechien ein. Nach dem Ersten Weltkrieg blieb von der großen Kirche nur noch ein kleiner Rumpf übrig.

 

 

Gemeinde

 

„Alle Gewalt geht von der Gemeinde aus.“ Die evangelische Kirche H. B. vergibt alle Ämter durch Wahl und auf begrenzte Zeit. In Österreich bildet die Synode die eigentliche Kirchenleitung.

 

 

Struktur

 

Zur Superintendentur Österreich gehören alle Bundesländer. Landessuperintendent mit Sitz in Wien ist Thomas Hennefeld.

 

 

Zahlen

 

Die Evangelische Kirche H. B. hat von Vorarlberg bis ins Burgenland neun Pfarrgemeinden mit insgesamt ca. 15.000 Mitgliedern. Die Gemeinden befinden sich in Bludenz, Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Linz-Leonding, Oberwart, Wien-Innere Stadt, Wien-Süd und Wien-West.

 

 

Status

 

Die Evangelische Kirche H. B. ist in Österreich gesetzlich anerkannt.

 

 

Ökumene

 

Die Evangelische Kirche H. B. ist Mitglied im Ökumenischen Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) und im Forum der christlichen Kirchen in Oberösterreich.

 

 

Finanzierung

 

Die Evangelische Kirche H. B. hebt von ihren Mitgliedern Kirchenbeitrag ein, der nach dem Einkommen berechnet wird.

 

 

Evangelische Kirche A. u. H. B.

 

Die Evangelischen Kirchen A. B. und H. B. sind keine „Oberkirche“, bilden also weder eine Bekenntnis- noch eine Verwaltungsunion, sondern bilden einen Zweckverband, in dem gemeinsame Belange geregelt werden können, wie z. B. der Religionsunterricht. Ansonsten regelt jede Gemeinde ihre Belange selbstständig. „Zur Wahrung ihrer gemeinsamen Belange“ (§ 5 (3) Kirchenverfassung) haben sie die „Evangelische Kirche A. u. H. B.“ gebildet. Sie setzt sich aus der Kirche A. B. und der Kirche H. B. zusammen. „Parlamentarisches“ Organ der Kirche A. u. H. B. ist die Generalsynode, Exekutivorgan der Evangelische Oberkirchenrat A. u. H. B.

 

Beide Kirchen bilden weder eine Bekenntnis- noch eine Verwaltungsunion. Sie arbeiten aber in vielen Bereichen eng zusammen und haben „zur Wahrung ihrer gemeinsamen Belange“ (§ 5 (3) Kirchenverfassung) die „Evangelische Kirche A. u. H. B.“ gebildet. Sie setzt sich aus der Kirche A. B. und der Kirche H. B. zusammen. „Parlamentarisches“ Organ der Kirche A.u.H.B. ist die Generalsynode, Exekutivorgan der Evangelische Oberkirchenrat A. u. H. B.

 

 

Links

 

Evangelische Kirche H. B. in Oberösterreich (Linz-Leonding)

Evangelische Kirche H. B. in Österreich

 

Helga Schwarzinger | (be)

Gemeinsames Wort:
Ökumene-Bischof Manfred Scheuer
Ökumene-Bischof Manfred Scheuer

Der Linzer Diözesanbischof Manfred Scheuer ist „Ökumene-Bischof“. Das bedeutet, dass er in der Österreichischen Bischofskonferenz derzeit – unter anderem – für die Bereiche Ökumene und Kontakte zum Judentum verantwortlich ist.

mehr...

Aus Ägypten rief ich meinen Sohn (Hos 11,1; Mt 2,15)

23.01.2018, Bischof Dr. Manfred Scheuer, Linz

Anmerkungen zu Fundamentalismus und Rechtspopulismus

15.05.2019, Bischof Dr. Manfred Scheuer

Im Licht der Versöhnung gesehen

27.11.2016, Bischof Dr. Manfred Scheuer, Linz

Wir sind wir. Oder: Wen meinen wir, wenn wir „wir“ sagen?

07.10.2019, Bischof Dr. Manfred Scheuer

Rose und Kreuz: Anstöße aus der Reformation

10.03.2017, Bischof Dr. Manfred Scheuer, Linz

Christus-Gedächtnis im Geist

31.12.2012, Bischof Dr. Manfred Scheuer

„Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen“

25.01.2019, Bischof Dr. Manfred Scheuer
Zur Themenseite der Ökumenischen Smmerakademie im Stift Kremsmünster
Aktuelles zur Ökumene
V. l.: LH a. D. Dr. Josef Pühringer (Vorsitzender PRO ORIENTE Sektion Linz), Kurienkardinal Kurt Koch, Bischof Dr. Manfred Scheuer, Dr. Alfons Kloss (Präsident Gesamtstiftung PRO ORIENTE)

Ökumene: Kurienkardinal Koch besuchte Oberösterreich

Der "Ökumene-Minister" des Vatikans, Kurienkardinal Kurt Koch, besuchte am 8. Oktober auf Einladung von PRO ORIENTE...

Feuergebet zum Gedenken an die Opfer von Kreuzstadl

Feuergebet zum Gedenken an die Opfer von Rechnitz

Am 4. Oktober 2020 wurde im Linzer Wasserwald den Opfern von Rechnitz im Burgenland mit einem Feuergebet gedacht. Das...

Lothar Pöll verstorben

Kirchen in Österreich trauern um früheren ÖRKÖ-Vorsitzenden Pöll

Der frühere evangelisch-methodistische Superintendent und Vorsitzende des Ökumenischen Rats der Kirchen in Österreich...

Pressekonferenz des Forums der christlichen Kirchen in OÖ: Sterbebegleitung statt Sterbehilfe

Christliche Kirchen in Oberösterreich fordern Sterbebegleitung statt Sterbehilfe

Statt eines Rechts auf „Beihilfe zum Suizid“ braucht es die ganzheitliche Begleitung von Kranken, Sterbenden und...

Am 1. September beginnt für Orthodoxe Kirche neues Kirchenjahr

Am 1. September beginnt für Orthodoxe Kirche neues Kirchenjahr

Für die gut 500.000 orthodoxen Christen in Österreich beginnt mit dem 1. September das neue Kirchenjahr - im...
Aus der Liturgiebörse

Familienbibel. © Michael Haderer

Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss des Jahres der Bibel

02.01.2007, Ökumenereferat und Liturgiereferat

Wasser

Selig, die nach Gerechtigkeit dürsten / Ökum. GD

29.06.2009, Forum christlicher Kirchen in OÖ

Gemeinschaft

Gemeinschaft mit Gott / 7. So d Osterzeit

16.05.2003, Mag. Maria und Prof. Erwin Haslinger
aus dem Behelfsdienst

Liturgie und Ökumene

Früchte des gemeinsamen christlichen Erbes

14.80 EUR
   

Heute christlich glauben

Der Leitfaden für die Ökumene im Alltag

18.60 EUR
   
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: