Friday 4. December 2020

Wein

Weinstock

Das Blut Christi

„Ich bin der wahre Weinstock und mein Vater ist der Winzer.“ (Joh 15,1)

 

Im Alten Testament gehört Wein als Getränk zum Menschen wie das Brot als Speise. In seiner Farbe dem Blut entsprechend, ist Wein dem Menschen gegeben, um seine Lebenskraft zu erhalten.

Dem gefallenen Menschen, der vom Lebensbaum abgeschnitten war, überließ Gott zur Tröstung den Weinstock, dessen Frucht das Herz erfreut (Ps 104,15).

 

Zum festlichen Mahl gehört deshalb Wein.

 

Bei der Eucharistiefeier ist das Trinken von Wein ein wesentlicher Bestandteil und steht in biblischen Einsetzungsberichten gleichwertig neben dem Essen von Brot. Das apostolische Interesse richtet sich sogar stärker auf die Kelchkommunion. Denn die Vorstellung des Blutes Christi und das Opfermotiv kommen in der Kelchkommunion deutlicher zum Ausdruck als im Essen des eucharistischen Brotes.

 

 

 

Quellenangabe:

Adam, Adolf/Berger, Rupert (1980): Wein. In: Pastoralliturgisches Handlexikon. Freiburg im Breisgau: Herder Verlag, S. 558f.

Adam, Adolf/Berger, Rupert (1980): Kelchkommunion. In: Pastoralliturgisches Handlexikon. Freiburg im Breisgau: Herder Verlag, S. 243.

Universität Innsbruck: Die Bibel in der Einheitsübersetzung. URL: https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/ [09/2016]

 

(uw)

Zum Nachdenken
                               Farben- und Formenharmonie der Natur.

 

Die Farben und Formenharmonie muss allein auf dem Prinzip der zweckmäßigen Berührung der menschlichen Seele ruhen.

(Wassily Kandinsky)

Kirchenjahr
Aufgefädelte Tropfen aus Tau.

Kirchenjahr

Wie auf eine Perlenkette sind die Augenblicke der Berührung von Himmel und Erde, von Gott und den Menschen...

Asche

Aschermittwoch

Der Aschermittwoch markiert den Beginn der österlichen Bußzeit - der Fastenzeit. Das Symbol der Asche ist ein Zeichen...

Palmsonntag - Pfarre Ottensheim

Palmsonntag

Der Palmsonntag, eine Woche vor dem Ostersonntag ist das Tor zur großen Osterfeier. Wie die Bewohner von Jerusalem...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: