Freitag 14. Dezember 2018

Kelch

Kelch

Gefäß zur Wandlung von Wein

Der Kelch (lat. calix) ist ein Gefäß für den Wein, der während der Messfeier konsekriert wird.

 

Der eigentliche Becher (Cuppa) setzt sich vom Fuß des Kelches deutlich ab, dazwischen ist ein Verbindungsstück, der sogenannte Knauf (Nodus). Die Cuppa ist zumindest innen vergoldet, der gesamte Kelch meist kunstvoll verziert.

 

Vom Wein zum Blut Christi

 

Bei der Konsekration wird der im Kelch befindliche Wein in das Blut Christi gewandelt.

 

 „... Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch, dankte wiederum, reichte ihn seinen Jüngern und sprach: Nehmet und trinket alle daraus. Das ist der Kelch des neuen und ewigen Bundes, mein Blut, das für euch und für alle vergossen wird zur Vergebung der Sünden. Tut dies zu meinem Gedächtnis.“

 

 

Quellenangabe:

Adam, Adolf/Berger, Rupert (1980): Kelch. In: Pastoralliturgisches Handlexikon. Freiburg im Breisgau: Herder Verlag, S. 242f.

 

(uw)

Zum Nachdenken
                               Farben- und Formenharmonie der Natur.

 

Die Farben und Formenharmonie muss allein auf dem Prinzip der zweckmäßigen Berührung der menschlichen Seele ruhen.

(Wassily Kandinsky)

Kirchenjahr
Allerheiligen. © Sampo Torgo/de.wikimedia.org (gemeinfrei)

Allerheiligen

Zu Allerheiligen gedenkt die katholische Kirche aller (christlichen) Heiligen. Ursprünglich unmittelbar nach...

(K)ein ewiges Licht. © Ray Catcher (Ex-Donkys Freund)/flickr.com

Allerseelen

Zu Allerheiligen und Allerseelen werden die Friedhöfe besucht, wie an keinem anderen Tag im Jahr. Das Gedenken an die...

Pfingstrosen zu Pfingsten.

Pfingsten

Fünfzig Tage nach Ostern steht die Sendung des Heiligen Geistes im Mittelpunkt. Der Geist ist verbindendes Band...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: