Samstag 23. Februar 2019

Gott Raum geben – das Vater unser

Blühendes Gras und Himmel.

Ein besonderer Weg, sich mitten im Alltag von Gottes Weite, Tiefe, Großzügigkeit und Menschlichkeit inspirieren zu lassen, ist für Jesus das „Vater unser”.

Dieses Gebet, das im Zentrum der Bergpredigt steht, hat Jesus selbst praktiziert und an die Seinen weitergegeben. Es ist sein Gebet für uns. Das „Vater unser” spiegelt deshalb jenes „Einfallstor” wider, durch das Gott auf die Menschen „wirkt”. Um die Kraft dieses Gebetes zu erahnen, soll der Sinn der einzelnen Bitten wieder einmal bewusst wahrgenommen werden. Hier ein Versuch in diese Richtung:

 

Vater unser

Du Gott – bedingungslos auf der Seite von uns Menschen.

 

Im Himmel

Du bist heilvoll zugegen, überall – ohne Begrenzung durch Raum und Zeit. Wo du bist, wo du ankommen kannst, da ist „Himmel” möglich: geheiltes, erfülltes Leben.

 

Geheiligt werde dein Name

Deinem Namen, deinem „Ich-bin-da” dürfen wir vertrauen – zutiefst. In jeder Sekunde unseres Lebens bist du heilvoll zugegen.

 

Dein Reich komme

Deine Gegenwart, deine zuvorkommende Liebe, deine Zuwendung, deine Menschenfreundlichkeit, deine Weite und Tiefe sollen „Blüten” treiben

– uns verwandeln, ermutigen, trösten, befreien, herausfordern – immer mehr.

 

Dein Wille geschehe

Nicht Willkür gefällt dir und das Beherrschen-Können. Dein Wille ist vielmehr, dass Menschen (wieder) leben können – aufgerichtet, authentisch, befreit, offen, weitherzig, eigenständig, mitfühlend…

 

Wie im Himmel so auf Erden

Überall willst du Leben in Fülle – selbst im Tod.

 

Unser tägliches Brot gib uns heute

Du weißt, was wir brauchen, um leben zu können. Du gibst es – auch durch uns.

 

Und vergib uns unsere Schuld

Großzügig bist du und freudig bereit, zu vergeben – zu jeder Zeit, ohne Vorbedingung, immer wieder aufs Neue.

 

Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern

Deine Vergebung ermutigt uns, ebenfalls großzügig im Vergeben zu sein, Versöhnung und Neubeginn zu wagen – oder zuzulassen.

 

Und führe uns nicht in Versuchung

Sei bei uns und hilf uns in schwierigen Situationen, in denen wir zu scheitern oder unterzugehen drohen, in denen wir vielleicht auch das Menschliche aus dem Blick verlieren.

 

Sondern erlöse uns von dem Bösen.

Befreie uns von dem, was uns von dir fernhält und was uns hindert, mehr (Mit-) Mensch zu sein.

 

Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit - Amen.

 

Quellenangabe:
Dr. Stefan Schlager, in: Kommunikationsbüro der Diözese Linz (2008): glaubenswert - Spuren des Glaubens. Linz: Eigenverlag.

Ich glaube...

...an Gott, den Vater, den Allmächtigen,

den Schöpfer des Himmels und der Erde.

 

aus dem apostolischen Glaubensbekenntnis

Der Grund, der mich trägt

Der Grund der mich trägt bist Du


In dir bin ich verwurzelt
von dir genährt
mit deiner Kraft gestärkt.


So kann mein Leben entfalten
und leben in Fülle!


(Maria Grill)

Blogs
Eder-Cakl
26.03.2018

„Vielleicht ist irgendwo Tag“

Was heißt Auferstehung und (wie) kann dieses Ereignis in die heutige Zeit übersetzt werden? Interview der Zeitung...
Blog in der Stadt
Broschüre: Spuren des Glaubens

 

Die Broschüre "Spuren des Glaubens" wurde 2009 anlässlicher der Aktion "glaubenswert" herausgegeben. Sie bietet Hintergrundwissen zu den grundlegenden Themen unseres Glaubens und regt zum Gespräch über den eigenen Glauben an.

Engel - Gottes Nähe spüren
Sr. Emmanuela Köhler - Ein lichter Engel tut es kund. © Beuroner Kunstverlag (www.klosterkunst.de)

Engel als Boten

Blickt man in moderne deutschsprachige Lyrik nach 1945, so erscheinen Engel häufig als einVerweis auf eine andere...

Christel Holl - Erzengel Michael. © Beuroner Konstverlag (www.klosterkunst.de)

Engel als Grenze

Engel werden nicht nur als Vermittler geschildert, die sich mitunter im allzu menschlichAlltäglichen zu verlieren...

Christel Holl - Zuneigung (Ausschnitt) © Beuroner Kunstverlag (www.klosterkunst.de)

Engel als Mahner

Zur Bewahrung der Grenze und der Aufrechterhaltung der Ordnung gehört auch die Funktion desMahners und Warners, der...

Engel

Engel als Alter Ego

Die Begegnung zwischen Mensch und Engel verdichtet sich in jenen Texten, die von einerAuseinandersetzung berichten....
Christentum für Einsteiger/innen
Blühender Zweig mit weißen Blüten.

Leben nach dem Tod?

Die Begegnung mit dem Auferstandenen verwandelte das Leben der Osterzeugen. Sie ist ein „Vorspiel” für unsere eigene...

Häuser gen Himmel - Dubai.

Heute glauben?

Was bedeutet es, heute zu glauben? Inmitten allen Alltags auf Gott zu vertrauen? Einige Stichworte hierzu.

Kriegerfriedhof Linz Petrinum durch einen Zaun betrachtet.

In Kreuz und Tod: Gottes Nähe?

Gekreuzigt, gestorben und begraben: Eine Schande und ein Ärgernis war der Tod Jesu für die Zeitgenossen. Heute...

Gekreuzigter Jesus - Seelsorgezentrum Lichtenberg.

Wer ist dieser Jesus?

Wer ist dieser Jesus? An dieser Frage bissen sich nicht nur seine Zeitgenossen die Zähne aus. Sie stellt sich auch...

Über den Wolken - Vancouver.

Welcher Geist prägt uns?

Der Heilige Geist ist keine mysteriöse Energie, sondern Gott selbst. Seine Nähe lässt uns Menschen aufleben. Er ist...
Spiritualität
Begleitet. © hotblack/morguefile.com

Begleiten

Unser Leben ist wie eine Landschaft. Wir leben in unterschiedlichen Lebens-Feldern. Unter den Feldern fließt das...

Segnung des Bruders - ein Junge zeichnet einem Anderen ein Kreuz auf die Stirn. © Stefanie Petelin

Segnen

Wenn Menschen einander segnen, sagen sie sich gegenseitig etwas Gutes von Gott zu (lateinisch „benedicere” –...

Kapelle am Berg. © Maria Grill

Beten

Im Gebet haben alle menschlichen Gefühle und Gedanken Platz. Singend, schweigend, durch gelesene oder gesprochene...

Tag des Pfarrfotos in der Pfarre Leonding - St. Johannes. © Thomas Eberdorfer

Berufen sein

Am Anfang steht Gottes Ruf.Den gilt es wahrzunehmen,zu verstehen. Möglicherweise ruft Gott leise und unaufdringlich...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: