Friday 24. May 2024

Oberösterreichischer Ordenstag im Stift Schlierbach

Mit Abt Nikolaus Thiel waren die Zisterzienser des Stiftes Schlierbach am 16. September 2023 beim oö. Ordenstag Gastgeber für ca. 150 Ordenschristen der Diözese Linz. 

In Oberösterreich wirken derzeit etwa 800 Ordensfrauen und -männer. Sie alle waren zum diözesanen Ordenstag eingeladen, der erstmals im Stift Schlierbach stattfand. Den Auftakt bildete ein festlicher Gottesdienst um 10 Uhr in der neu renovierten Stiftskirche, der vom Schlierbacher Stiftschor und Josef Gasser an der Orgel musikalisch gestaltet wurde. 

 

 

Heilige von heute

 

Ausgehend von den Tagesheiligen Cornelius und Cyprian und bezugnehmend auf 117 heilige Frauen und Männer, die in der Schlierbacher Stiftskirche dargestellt sind, ging Abt Nikolaus Thiel in seinen Predigtgedanken der Frage nach, woran denn Heilige, von denen weder ein Porträt noch ein Foto existiert, zu erkennen wären. Heilige sind in der Regel mit Attributen dargestellt. Sie halten etwas in den Händen oder es ist ihnen etwas zur Seite gestellt, an dem erkennbar ist, was ihnen wichtig war, was ihr Leben zusammenfasst. „Heute möchte ich uns Ordensleuten die Frage stellen: Was würden wir in der Hand halten? Was macht unser Leben aus? Was ist ein aussagekräftiges Merkmal?“, so der Abt. Der Schlierbacher Hochaltar biete keinen Platz mehr für weitere Heiligendarstellungen, in der Welt jedoch seien Heilige mehr denn je gesucht und gefragt. Wier könne aber Heilig-Sein heute im ganz konkreten Alltag aussehen? Wie könnten die Seligpreisungen heute umgesetzt werden? "Für jeden und jede wohl anders, aber mit den Talenten in Herz und Hand. Talenten, die Gott uns geschenkt hat, um mit ihnen Leben zu verwirklichen, Leben zu gestalten und Leben zu ermöglichen", so Abt Nikolaus Thiel. Mit den je eigenen Fähigkeiten und Stärken könne Gutes gewirkt werden, könne die Welt mit mehr Heiligkeit erfüllt werden. "Eine Ordensfrau sagte mir einmal: 'Ich würde dann wohl mit einem Dialysegerät dargestellt.' Andere haben wohl ein Gebetbuch in der Hand, weil Arbeit aufgrund des Alters nicht mehr möglich ist. Andere tragen Hirtenstäbe und andere Küchengeschirr."

 

Nach der Messe spendeten die Neupriester P. Samuel Lai vom Stift Schlierbach und P. Anselm Demattio vom Stift Kremsmünster allen Mitfeiernden den Primizsegen.

 

Festgottesdienst beim oö. Ordenstag im Stift Schlierbach
Festgottesdienst beim oö. Ordenstag im Stift Schlierbach
V. l.: Abt Ambros Ebhart (Stift Kremsmünster), Adi Trawöger (Bischofsvikar für Orden), Propst Johannes Holzinger (Stift St. Florian), Abt Nikolaus Thiel (Stift Schlierbach), Abt Reinhold Dessl (Stift Wilhering) und Abt Lukas Dikany (Stift Schlägl)
Festgottesdienst beim oö. Ordenstag im Stift Schlierbach
Anselm Demattio spendete den Einzelprimizsegen.
Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl (stv. Vorsitzende der diözesanen Ordenskonferenz), Abt Reinhold Dessl (Vorsitzender der diözesanen Ordenskonferenz) und Gastgeber Abt Nikolaus Thiel
Führung durch das Stift Schlierbach

© Walter Retschitzegger / © Sr. Anna Pointinger

 

 

Nach dem Mittagessen – frisch vom Grill – ging es gestärkt zu den Stiftsführungen in Gruppen. Kreuzgang mit Schlierbacher Madonna, die Stiftskirche als der Ahnensaal Mariens, Bibliothek, Gymnasium, Glasmalwerkstätte konnten besichtigt werden und wurden kompetent erläutert.

 

Der Ordenstag endete mit der gemeinsamen Vesper, dem Abendgebet in der Stiftskirche, dem Abt Reinhold Dessl von Stift Wilhering vorstand. Insgesamt war der oö. Ordenstag ein Tag der Freude über die Berufung, der Besinnung, der Begegnung und des Gottesdienstes.

 

Sr. Anna Pointinger, Marienschwester / Abt Nikolaus Thiel, Stift Schlierbach

Zukunftsweg
Pfarrvorstand

Vorstandskurs Runde 2 erfolgreich abgeschlossen!

Ein sehr positives Resümee beim Abschlussmodul des Vorstandskurses in Puchberg bestätigt den Weg der Umsetzung!

Dekanat Perg - Am Weg zum Pastoralkonzept

Dekanat Perg - Am Weg zum Pastoralkonzept

In Perg und auch in allen anderen Dekanaten der Runde 3 werden in Kürze die Konzeptklausuren abgehalten. Ziel ist...
100 Jahre Mariendom
100 Jahre Mariendom
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Fachbereich Kommunikation
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: