Monday 30. January 2023

Sternsingerbesuch im Bischofshof

In Vertretung für die 16.000 Sternsinger:innen, die gerade in Oberösterreich von Tür zu Tür ziehen besuchte am 4. Jänner 2023 eine Sternsingergruppe aus der Dompfarre Linz Generalvikar Severin Lederhilger und die Mitarbeiter:innen des Bischofshofes. 

Nach Weihnachten und bis zum 8. Jänner 2023 werfen sich 85.000 Kinder und Jugendliche in königliche Gewänder. Die „Heiligen Könige“ bringen im ganzen Land die Friedensbotschaft und den Segen für das neue Jahr. Millionen Schritte, offene Herzen und Türen sowie gefüllte Spendenboxen tragen den Segen weit hinaus zu notleidenden Menschen.


In Oberösterreich sind rund 16.000 Kinder als Caspar, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus unterwegs. Zum Auftakt statteten die Sternsinger:innen am 4. Jänner 2023 Generalvikar Severin Lederhilger und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bischofshof einen Besuch ab.


Jana Hofer von der Katholischen Jungschar OÖ bedankte sich bei Generalvikar Lederhilger für den Empfang im Bischofshof: „Danke, dass Sie eine königliche Delegation aus der Dompfarre Linz empfangen. Die „Heiligen Drei Könige“ bringen Ihnen persönlich den Segen für das kommende Jahr in Vertretung für die 16.000 Sternsinger:innen, die gerade in Oberösterreich von Tür zu Tür ziehen. Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihrem ganzen Team ein gutes Miteinander, Gesundheit und Wohlergehen.“

 

Eintreffen im Bischofshof in Linz.
Eintreffen im Bischofshof in Linz.
Jana Hofer (links im Bild) von der Katholischen Jungschar OÖ bedankte sich bei Generalvikar Lederhilger für den Empfang im Bischofshof.
Generalvikar Lederhilger bedankte sich für den Besuch der Sternsinger:innen.
Eine Sternsingergruppe aus der Dompfarre Linz, Generalvikar Severin Lederhilger und einige Mitarbeiter:innen des Bischofshofes. 
Im letzten Jahr wurden in ganz Österreich 15,3 Millionen Euro für rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika gesammelt, 3,3 Millionen Euro davon in Oberösterreich.
Generalvikar Lederhilger freute sich über den Sternsingerbesuch im Bischofshof.
Die Sternsingergruppe wünschte viel Segen für das kommende Jahr.

© Diözese Linz - Kienberger


Generalvikar Lederhilger bedankte sich für den Besuch der Sternsinger:innen und den Dienst den die vielen Kinder und ihre Begleitpersonen leisten: „Es ist wichtig, dass die Menschen durch die Hilfsprojekte und den Einsatz der Sternsinger Hilfe bekommen. Sowohl euer Gesang, euer freundliches Auftreten und auch die Botschaft, durch die man weiß, was durch die Hilfsprojekte geleistet wird sind ein wichtiger Beitrag.“

 


2022: Spendenrekord der Sternsingeraktion


Im letzten Jahr wurden in ganz Österreich 15,3 Millionen Euro für rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika gesammelt, 3,3 Millionen Euro davon in Oberösterreich. Im letzten Jahr wurde eine „Spenden-Schallmauer“ durchbrochen. Seit den Anfängen der Sternsingeraktion im Winter 1954/55 konnten nun schon 500 Millionen Euro für eine gerechtere Welt von Caspar, Melchior und Balthasar ersungen werden.


Schwerpunkt der Sternsingeraktion 2023 ist die Hilfe für Hirtenvölker im nördlichen Kenia. Wegen der Klimakrise bleibt in Samburu und Marsabit der Regen aus. Spenden an die Sternsingeraktion sichern sauberes Wasser und damit das Überleben. Auch die Nahrungssituation wird mit dem Anlegen von Gemüsegärten verbessert. Hirtenkinder, die tagsüber auf die Herden aufpassen, lernen in speziellen Abendschulen Lesen, Schreiben und Rechnen. Frauen schließen sich zusammen und steigern das Familieneinkommen z.B.: mit Hühnerzucht oder der Herstellung von Perlenketten und Seife aus Aloe Vera.

 


Online -Spenden


Wenn jemand nicht zu Hause von den Sternsinger:innen angetroffen wird: Spenden ist auch auf www.sternsingen.at/spenden möglich und ebenso wie die Spenden beim Hausbesuch steuerlich absetzbar.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: