Wednesday 17. August 2022

„Grüß Gott!“-Magazin: Kirchlicher Lesestoff für den Herbst

Rund um den 22. Oktober 2021 kommt die fünfte Ausgabe des „Grüß Gott!“-Magazins per Post kostenlos in alle oö. Haushalte. Mit dem Magazin möchte die Katholische Kirche in Oberösterreich nah bei den Menschen sein.

Das 76 Seiten starke Magazin, das erstmals im September 2019 erschienen ist, erreicht zweimal im Jahr etwa 700.000 Haushalte in Oberösterreich. Rund um den 22. Oktober 2021 ist es wieder so weit: Die fünfte Ausgabe wird per Post zu den OberösterreicherInnen nach Hause geliefert. Wilhelm Vieböck, Herausgeber des Magazins, verrät, was die LeserInnen erwartet: „Die Beiträge in der Herbstausgabe unseres Magazins verbinden in bewährter Weise Tiefgang mit Leichtigkeit. Sie zeigen, wie gelebte Nächstenliebe aussehen kann und dass der Glaube Kraft und Halt gibt.“

 

Ein Blick in das Heft:

  • Starpercussionist Martin Grubinger, seine Frau, die Pianistin Ferzan Önder, und Sohn Noah erzählen im Interview über ihr Leben als multireligiöse Familie und ihr Engagement für Toleranz und Nächstenliebe.
  • Ein Besuch bei Schwimmtrainer Josef (Joe) Gokl und seinen „Special Delphins“ in Traun zeigt, wie junge Menschen mit Beeinträchtigung im Wasser ganz in ihrem Element sind.
  • „Spenden kommen eh nicht an“: Dass diese landläufige Meinung ein Irrtum ist, darüber informiert ein Beitrag über Projekte von Caritas und Dreikönigsaktion.
  • Der Blick in den Sternenhimmel fasziniert – aber was haben Astronomie und Religion miteinander zu tun? Franz Gruber, Theologe und leidenschaftlicher Hobby-Astronom, stellt die Verbindung her.
  • Das Vaterunser ist für viele ein vertrautes Gebet – aber was beten wir da eigentlich? Ein neuer Blick auf einen altbekannten Text.
  • Sie sind aus dem alltäglichen Klanguniversum kaum wegzudenken: die Kirchenglocken. Welche Geschichten sie erzählen, verrät ein Bericht über diese ganz besonderen Klangkörper.
  • Viele Frauen bzw. Paare müssen die schmerzhafte Erfahrung von „stillen Geburten“ machen. Rainer Juriatti hat mit seiner Frau fünf Sternenkinder – und arbeitet ehrenamtlich als Sternenkind-Fotograf. Ein berührender Erfahrungsbericht.
  • Schauspielerin Daniela Dett erzählt, was für sie einen gelungenen Sonntag ausmacht und warum sich der Sonntag anders „anspürt“ als andere Tage.
  • Ein „Bitte“ in einer Schrecksekunde, ein „Danke“, wenn etwas gut ausgeht: Gedanken zum Stoßgebet als Moment des Innehaltens.

Welche Heilige haben in Oberösterreich ihre Spuren hinterlassen? Darüber informiert eine Infografik im Magazin. Star-Karikaturist Gerhard Haderer hat bildlich Abhilfe gegen den Alltagsgrant geschaffen. Und wer bei herbstlichen Temperaturen zu frösteln beginnt, kann sich mit einer Kukuruzsuppe von innen wärmen – im Heft findet sich das passende Rezept dazu.

 

„Wir wünschen uns, dass wir mit den Inhalten des neuen ‚Grüß Gott!‘-Magazins den Menschen eine Portion Hoffnung und Lebensmut gleichsam nach Hause liefern können. Die Menschen sollen spüren, dass wir als Kirche in allen Lebenssituationen für sie da sein möchten“, betont Herausgeber Wilhelm Vieböck.

 

Cover der 5. Ausgabe von 'Grüß Gott!'

 

„Grüß Gott!“-Magazin

 

Eine Kirche sein, die sich noch mehr für die Menschen öffnet, die aufbricht und zu den Menschen geht – das sieht die Katholische Kirche in Oberösterreich als pastoralen Auftrag. Eine Maßnahme, um zu den Menschen zu kommen – sogar bis zu ihnen nach Hause – ist das „Grüß Gott!“-Magazin. Es ermöglicht eine Kontaktaufnahme mit den rund 930.000 KatholikInnen im Bundesland und darüber hinaus mit allen OberösterreicherInnen, deren Kontakt zur Kirche sich sehr unterschiedlich gestaltet. Ziel des Magazins ist es, auf unterhaltsame Weise zu zeigen, wo überall Kirche „drin“ ist – auch dort, wo es vielleicht überrascht. Das Magazin soll die LeserInnen mitnehmen auf eine Spurensuche, was gelebtes Christsein im Alltag bedeutet – und zeigen, dass das einfacher ist als oft gedacht. Die drei Ressorts HIMMEL – [HERR]GOTT – SAKRAMENT begleiten auf dieser Spurensuche mit den Fragen: Wie kann ich als Einzelne/r ein Stück Himmel auf Erden ermöglichen? Wo kann ich Gott im Alltag begegnen? Wie kann ich besondere Momente in meinem Leben bewusst begehen und feiern? Inhaltlich richtet sich das Magazin an alle Altersgruppen, bietet eine große Weite – und sowohl Tiefe als auch „leichte Kost“. Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, wird das „Grüß Gott!“-Magazin als Regionalmedium mit der Post an knapp 700.000 Haushalte in Oberösterreich verteilt und erreicht damit alle OberösterreicherInnen. Medieninhaberin ist die Diözese Linz, Herausgeber ist Bischofsvikar Wilhelm Vieböck.

 

Blättern Sie online im Magazin 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: