Tuesday 20. October 2020

Bischof Scheuer: Eucharistie ist Heilmittel gegen Angst, Neid und Gier

Bischof Manfred Scheuer

"Die Eucharistie ist ein Heilmittel gegen Angst, gegen Neid und gegen Gier, eine Arznei gegen die Resignation und die Gleichgültigkeit": Das betonte Bischof Manfred Scheuer in seiner Fronleichnamspredigt am 11. Juni 2020 im Linzer Mariendom.

Mit den Worten von Papst Franziskus rief Scheuer die Gläubigen dazu auf, über die eigenen Grenzen hinauszugehen, um mit denen zu sein, "die physisch, psychisch, sozial und geistlich verwundet" seien. Der Heilige Geist sei für diese Weltzuwendung "der wichtigste Herzschrittmacher", meinte Scheuer.

 

Zwischen Nächstenliebe und Eucharistie besteht dem Diözesanbischof zufolge ein innerer Zusammenhang : "Die Speise der Wahrheit  drängt uns, die menschenunwürdigen Situationen anzuprangern, in denen man wegen des von Ungerechtigkeit und Ausbeutung verursachten Nahrungsmangels stirbt, und gibt uns neue Kraft und neuen Mut, ohne Unterlass am Aufbau der Zivilisation der Liebe zu arbeiten", zitierte Scheuer Papst Benedikt XVI.

 

Zusammen gehörten laut Scheuer auch Eucharistie und Versöhnung. Diese dränge besonders jene, die miteinander im Konflikt sind, ihre Versöhnung zu beschleunigen. "Wer nämlich an der Eucharistie teilnimmt, muss sich dafür einsetzen, den Frieden herzustellen in unserer Welt, die gezeichnet ist von so viel Gewalt, von Krieg und von Terrorismus, Wirtschaftskorruption und sexueller Ausbeutung", zitierte der Bischof abermals Papst Benedikt XVI.

 

Auf Beziehungsebene seien Zärtlichkeit, Berührung wichtige "Nahrungsergänzungsmittel" geworden, bemerkte Scheuer. Einerseits würden sich die Menschen "zu einseitig, zu technisch ernähren", andererseits werde die Kommunikation aktuell "auf den Computer und auf das Handy" reduziert.

 

Gedanken von Bischof Scheuer zum Nachlesen

 

Kathpress

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: