Tuesday 15. October 2019

Geburtstage im Mai 2017

Glücksklee

Runde Geburtstage und Weihejubiläum in der Katholischen Kirche in Oberösterreich.

Geburtstage

 

Am 2. Mai 2017
vollendet Konsistorialrat Helmut Köll, emer. Pfarrer, wohnhaft in Bad Ischl, das 85. Lebensjahr. Er ist gebürtig aus Inzing in Tirol und wurde 1958 zum Priester geweiht. Nach Seelsorgstätigkeit in Ried/Riedberg war er von 1968 bis 1988 Pfarrer in Schneegattern, anschließend bis 2007 Pfarrer in St. Wolfgang.

 

Am 4. Mai 2017
wird Konsistorialrat Lic. asc. P. Andreas Stadler, von der Kongregation der Missionare von Mariannhill, wohnhaft im Schloss Riedegg/Gallneukirchen, 90 Jahre alt. Er stammt aus Viechtwang-Scharnstein, feierte 1950 die Ordensprofess und wurde 1954 zum Priester geweiht. Er war Präfekt in Kärnten (1954/55) und Wels (1955-1960 und 1966-1976), studierte in Rom (1960-1962) und war Novizenmeister in Riedegg. Von 1976 bis 1985 war P. Andreas Superior in Riedegg, anschließend bis 2000 Provinzökonom und dann bis 2009 wieder Superior in Riedegg. Seither ist er dort Hausökonom und betreut noch drei Gruppen der Legio Mariä in Gallneukirchen.

 

Am 4. Mai 2017
feiert Geistlicher Rat Karl Karrer, Ständiger Diakon, wohnhaft in Reichraming, seinen 65. Geburtstag. Der gebürtige Losensteiner hat als technischer Zeichner, Werkmeister und im Gemeindedienst gearbeitet ehe er sich für den pastoralen Dienst qualifizierte. Karrer wurde 1996 zum Ständigen Diakon geweiht. 2001 begann er als Pastoralassistent in Laussa und wurde Religionslehrer in Losenstein. Von 2003 bis 2016 war er Pfarrassistent in Laussa. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

 

Am 13. Mai 2017
vollendet Geistlicher Rat Mag. P. Georg Pfeil, Benediktiner des Stiftes Kremsmünster, Pfarrer in Adlwang, sein 60. Lebensjahr. Er stammt aus Kollerschlag, feierte 1979 seine Ordensprofess und wurde 1984 zum Priester geweiht. Anschließend war er Kooperator in Vorchdorf, Fischlham und Steinerkirchen an der Traun. 1992 wurde er Pfarrprovisor in Adlwang, seit 1997 ist er dort Pfarrer. Im Stift ist er Bibliotheksassistent.

 

Am 18. Mai 2017
wird Konsulent Domorganist Prof. Mag. Dr. Wolfgang Kreuzhuber 60 Jahre alt. Er stammt aus Hohenzell und wohnt jetzt in Kremsmünster. Nach dem Besuch des Brucknerkonservatoriums in Linz studierte er Musikpädagogik und Konzertfach Orgel bei Anton Heiller und Michael Radulescu an der Musikhochschule in Wien. Seit 1982 ist er Domorganist am Mariendom Linz. Seiner Promotion an der Universität Salzburg folgten mehrere Lehraufträge in Graz und Salzburg.
1992 gründete er das Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese Linz, dessen Direktor er seither ist. Seit 2003 ist Kreuzhuber außerdem Leiter der Orgelforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Neben seiner Orgelkonzerttätigkeit im In- und Ausland gilt seine Leidenschaft dem Improvisieren und Komponieren, aber auch dem Forschen und Lehren.
Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen sowie Referententätigkeit in Sachen Orgelspiel, Orgelimprovisation und Orgelbau runden sein Schaffen ab. Dr. Kreuzhuber ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

 

Am 28. Mai 2017
feiert Konsistorialrat Johann Wimmer, Ständiger Diakon in Eggerding, seinen 70. Geburtstag. Er stammt aus Andorf, ist gelernter Tischler und absolvierte später die Religionspädagogische Lehranstalt in Linz. Nach dem Erwerb der Lehrbefähigung war Wimmer ab 1976 Religionslehrer in Andorf und Taufkirchen an der Pram. 1993 wurde er zum Ständigen Diakon geweiht. Anschließend war er bis 2015 ehrenamtlicher Pfarrassistent in Eggerding, in dieser Funktion baute er zuletzt für die Pfarre ein Seelsorgeteam auf. Er begleitet dieses noch bis Ende August d. J. und hilft als Diakon weiterhin in der Pfarre Eggerding mit. Wimmer ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

 

 

Weihetag

 

18. Mai 2017
Konsistorialrat Mag. Tadeusz Bator, emer. Pfarrer, wohnhaft in Mining, Kurat im Dekanat Braunau  – 60 Jahre Priester.

 

 

 

Getauft und Gesandt
Heribert Ableidinger

Heribert Ableidinger

"Getauft und gesandt" -Dieses Motto ist herausfordernd und auch ein wenig irritierend!
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: