Mittwoch 22. November 2017

Nach Umbau: Bischof segnet Räumlichkeiten des Gymnasiums Dachsberg

Nach Umbau: Bischof segnet Räumlichkeiten des Gymnasiums Dachsberg

Zwei Tage vor dem Fest des heiligen Franz von Sales, am 22. Jänner 2017, segnete Bischof Manfred Scheuer die umgebauten Räumlichkeiten und das neue AudiDax des Gymnasiums Dachsberg. Am Gottesdienst in der Kapelle nahmen auch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Provinzial P. Thomas Vanek teil.

Das Fest wurde von einem Chor aus SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen und Ehemaligen unter der Leitung von Mag.a Katharina Obereder mit der Kleinen Orgelsolomesse von Mozart feierlich gestaltet.

 

Ordenspatron als Lehrer der Liebe

 

In seiner Festpredigt betont Diözesanbischof Manfred Scheuer, dass der heilige Franz von Sales in einer sehr konfliktreichen Zeit vor ca. 400 Jahren das Primat der Liebe gepredigt und gelebt habe, weshalb er heute als der Lehrer der Liebe bezeichnet werde. Der Ordenspatron, so der Bischof, könne aber auch als Patron der SchülerInnen und LehrerInnen gesehen werden, weil er in seinem ganzen Leben mehr auf die Stärken der Menschen gesetzt und weniger ihre Schwächen betont habe, was auch in der heutigen Pädagogik wichtig sei. Auf Franz von Sales und jeden Menschen, den wir als Heiligen verehren, treffe die schöne Formulierung der Lyrikerin Hilde Domin in einem ihrer Gedichte zu: Es blüht hinter ihm her.

 

Predigt von Bischof Manfred Scheuer zum Nachlesen

 

© Gymnasium Dachsberg


Am Ende des Gottesdienstes dankte Direktor P. Ferdinand Karer dem Diözesanbischof für die Leitung des Festgottesdienstes, dem Landeshauptmann und dem Provinzial für das Mitfeiern der Messe sowie die finanziellen Beiträge des Landes Oberösterreich und der Ordensgemeinschaft zur Schulrenovierung und für den Anbau. Der Landeshauptmann, dessen besondere Verbindung zu Dachsberg Ende der 1960er Jahre begann, als er nach seiner Matura ein Ferialpraktikum mit Caritas-Kindern in Dachsberg machte, freute sich, dass das Geld des Landes in Dachsberg sinnvoll, sorgsam und sehr gut angelegt werden konnte. Er betonte Leistung und Qualität aller Katholischen Privatschulen, besonders auch der Gymnasien, und gab dem Gymnasium Dachsberg ein Wort des heiligen Franz v. Sales mit auf den Weg: ,,Bei Kindern braucht man ein Gläschen voll Weisheit, ein Fass voll Klugheit und ein Meer voll Geduld.“

 

Im Anschluss an den Festgottesdienst segnete Bischof Scheuer die umgebauten Räumlichkeiten und das neue AudiDax, wo alle Mitfeiernden vom Haus zur Agape geladen waren.

 

www.dachsberg.at

 

Schramml, Johann Karl

Oft nachgefragt
Aus den Pfarren
                 Ökumenische Feier in der Stadtpfarrkirche Freistadt

Ökumenische Feier in der Stadtpfarrkirche Freistadt

500 Jahre Reformation waren der Anlass für eine gemeinsame Feier vonevangelischer und katholischer...

Martinsfest

Pfarre Burgkirchen: Martinsfest

Das Martinsfest in Burgkirchen wurde am 9.11.2017 gefeiert.

          Pfarre Waldzell: Neue Ministrantinnen

Pfarre Waldzell: Neue Ministrantinnen

Sechs Mädchen haben sich entschlossen, im Gottesdienst mitzuwirken.

Fußwallfahrt

Pfarre Eberstalzell: Fußwallfahrt

Erwachsene und Jugendliche machten sich zu Fuß auf den Weg zur Kirche des Hl. Leonhard nach Pettenbach Heiligenleithen.
Impulse
Soziale Botschaft der Woche

Studie: 23,5 Millionen Klimaflüchtlinge im Jahr 2016

Während die Industrieländer bisher am meisten zum Klimawandel beigetragen haben, leiden Menschen in Ländern des...
Bibelwort
Baum standhaft

Bibelwort zum Tag

Mi, 22. November 2017: 2 Makk 7,1.20–31 Erstmals im Alten Testament erscheint hier der Glaube an eine leibliche...
Neuer Raum im Neuen Dom
Elisabethsammlung 2017
Elisabethsammlung 2017
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: