Thursday 21. November 2019

Wie Engel sprechen – Lesung in der Ursulinenkirche

Wie Engel sprechen – Lesung mit Stefan Schlager in der Ursulinenkirche

Zu einer Engel-Spurensuche luden das Vokalquartett „Vocafonia“ sowie Theologe und Autor Dr. Stefan Schlager am 27. September 2016 ein. Die Lesung mit A Cappella fand in der Ursulinenkirche Linz im Rahmen des Höhenrausches „Andere Engel“ statt. 

Etwa vierzig Personen lauschten Stefan Schlagers Engel-Texten und dem Gesang des vielfach preisgekrönten Vokal-Ensembles „Vocafonia“ – umgeben von den vierhundert Engel-Darstellungen in der Ursulinenkirche Linz.

 

Engel im Mensch

 

In der Bibel haben Engel eine besondere Funktion. Sie sind Sinnbilder für die Nähe und Zuwendung Gottes. Die Texte des Linzer Theologen, Autors, Dichters und Leiters der Theologischen Erwachsenenbildung Stefan Schlager erzählten vom Wirken der Engel durch Menschen. Da ist der „Engel aus Afrika“, der als Linzer Zeitungsverkäufer arbeitet. Oder der „Engel des Humors“ – eine Geschichte über den eigenen Vater. Als „Engel des Sinns“ bezeichnete Schlager in einem Text den österreichischer Neurologe und Psychiater Viktor Frankl, der Logotherapie und Existenzanalyse begründete.

 

Stefan Schlagers Texte stammen aus seinem neu aufgelegten und gründlich überarbeiteten Buch „Lust auf Glauben“. Es wird am 1. Jänner 2017 beim Verlag Topos-Plus erscheinen.

 

A Cappella preisgekrönt

 

Das Wiener Gesangsquartett „Vocafonia“ stellte im Rahmen des Konzerts ihre erste CD „Naschmarkt“ vor. In ihrem Programm singen die vier Sangeskünstler Katharina Adamcyk, Dagmar Ploderer, Josef Ohrhallinger und Thomas Asanger faszinierende Musik aus fünf Jahrhunderten – von traditionell klassisch bis innovativ zeitgenössisch. Erfolg ist gegeben. 2015 gewann „Vocafonia“ beim internationalen A Cappella Wettbewerb vokal.total in Graz den Publikumspreis, das Diplom in Gold, den Ward Swingle Awards in Gold und holte den Gesamtsieg in der Kategorie Klassik. Ohrhallinger und Asanger sind gebürtige Oberösterreicher.

 

Veranstaltet wurde dieser gelungene Abend von URBI@ORBI – insbesondere von Mag.a Barbara Hiesböck. In den Räumlichkeiten des URBI@ORBI klang der Abend bei Wein, Saft und Brot gemütlich aus.

 

Engel

 

Manche meinen,
Engel hätten Flügel
und wohnten anderswo.

 

Erscheinen
zu besonderen Zeiten
Auserwählten bloß.


Aber sind sie
nicht gerade dort,
wo Menschen sind
und Leben?


Außergewöhnlich
gewöhnlich,
mit ungeahnt
vertrauten Zügen?

 

Nein,
Engel
wohnen nicht
im Himmel.

 

(Stefan Schlager)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: