Freitag 24. November 2017

Bischof Elbs: Amt des Caritas-Bischofs von Manfred Scheuer übernommen

Der Wechsel wurde bereits bei der Frühjahrsvollversammlung der Bischöfe beschlossen, seit 9. Mai 2016 ist es offiziell: Der Feldkircher Bischof Benno Elbs hat sein Amt als österreichischer Caritas-Bischof angetreten, das er von Manfred Scheuer übernimmt.

Die Amtsübergabe erfolgte im Rahmen der im Bildungshaus St. Vrgil in Salzburg stattfindenden Caritas-Direktorenkonferenz. Künftig begleitet Elbs als zuständiger Referatsbischof der Bischofskonferenz die Aktivitäten der Caritas.

Elbs rief im Rahmen der Amtsübergabe am Montag, 9. Mai 2016 zu "Besonnenheit, Nüchternheit und zum Miteinander in der Gesellschaft auf". Die Nächstenliebe sei Basis für den sozialen Frieden im Land, so Elbs: "Wir alle sind Brüder und Schwestern, wir alle sind Kinder desselben Gottes. Christliche Identität bedeutet als Erstes dem Nächsten begegnen, der schwach ist. Das Handeln Jesu ist hier Vorbild. Wir müssen sicherstellen, dass diese Werte heute wie morgen gelebt werden." Als Caritas-Bischof wolle er einen Beitrag für ein gutes Miteinander leisten, so Elbs: "Ich bin überzeugt: hier wird auch die Kirche Teil der Lösung sein."

 

Direktorenkonferenz der Caritas Österreich in St. Virgil - Salzburg
Direktorenkonferenz der Caritas Österreich in St. Virgil / Salzburg mit Bischof Benno Elbs und seinem Vorgänger als Caritas-Bischof, Manfred Scheuer. © Franz Neumayr


Caritaspräsident Michael Landau dankte Bischof Manfred Scheuer für sein langjähriges engagiertes Wirken in und für die Caritas und wünschte Bischof Elbs viel Kraft für seine neue Aufgabe. Wörtlich sagte Landau: "Solidarität und Nächstenliebe sind Eckpfeiler für ein gutes Miteinander, christliche Werte und Menschenrechte Basis unserer Gemeinschaft - dafür braucht es Menschen, die sich öffentlich dafür stark machen und Flagge zeigen gegen die Polarisierung der Gesellschaft!" Gerade in einer Zeit, in der die Gesellschaft immer weiter auseinanderzudriften droht, sei es enorm wichtig, "Menschen an den Rändern wieder in die Mitte zu holen, für Menschen in Not tatkräftige Hilfe zu leisten und jenen eine Stimme geben, die nicht für sich selbst sprechen können".

 

Kathpress

Oft nachgefragt
Aus den Pfarren
                 Ökumenische Feier in der Stadtpfarrkirche Freistadt

Ökumenische Feier in der Stadtpfarrkirche Freistadt

500 Jahre Reformation waren der Anlass für eine gemeinsame Feier vonevangelischer und katholischer...

Martinsfest

Pfarre Burgkirchen: Martinsfest

Das Martinsfest in Burgkirchen wurde am 9.11.2017 gefeiert.

          Pfarre Waldzell: Neue Ministrantinnen

Pfarre Waldzell: Neue Ministrantinnen

Sechs Mädchen haben sich entschlossen, im Gottesdienst mitzuwirken.

Fußwallfahrt

Pfarre Eberstalzell: Fußwallfahrt

Erwachsene und Jugendliche machten sich zu Fuß auf den Weg zur Kirche des Hl. Leonhard nach Pettenbach Heiligenleithen.
Impulse
Soziale Botschaft der Woche

Studie: 23,5 Millionen Klimaflüchtlinge im Jahr 2016

Während die Industrieländer bisher am meisten zum Klimawandel beigetragen haben, leiden Menschen in Ländern des...
Bibelwort
Forest

Bibelwort zum Tag

Fr, 24. November 2017: 1 Makk 4,36–37.52–59 Den Aufständischen um Mattatias schlossen sich auch die Hasidäer (=...
Neuer Raum im Neuen Dom
Elisabethsammlung 2017
Elisabethsammlung 2017
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: