Friday 22. November 2019

Jugendkatechese mit Bischof Ludwig Schwarz in Ostermiething

In der vierten Jugendkatechese dieses Arbeitsjahres in Ostermiething am 8. Mai 2015 stand eine weitere Seligpreisung im Mittelpunkt: „Selig die ein reines Herz haben, denn sie werden Gott schauen.“ (Mt 5,8)

Bischof Ludwig Schwarz erinnerte die Jugendlichen in Ostermiething daran, dass in uns Menschen eine tiefe Sehnsucht nach Glück steckt, die letztlich nur Gott wirklich füllen kann. In den Seligpreisungen hat uns Jesus Orientierungen geschenkt, wie wir Gott finden können. Er sagt, dass wir uns um ein „reines Herz“ mühen sollen. Deshalb, so betonte Bischof Ludwig Schwarz, sollen wir Christen uns um Freundlichkeit, Güte, Hilfsbereitschaft sorgen und ein Herz für die Schwächeren haben. Gestärkt werden wir in diesem Mühen durch Christus selber, der uns in den Sakramenten nahe ist. Mit ihm können wir auch im Gebet in Kontakt treten.


Abschließend sagte Bischof Ludwig Schwarz den Jugendlichen: „Der größte Schatz, den wir in unserem Leben haben können, ist unsere Beziehung zu Jesus Christus. Mit Jesus finden wir den Weg zu Gott, denn er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.“

 


Auch Papst Franziskus hat schon im vergangenen Jahr die Jugendlichen in der ganzen Welt dazu aufgerufen, in Vorbereitung auf den internationalen Weltjugendtag 2016 in Krakau die Seligpreisungen besonders aufmerksam zu lesen. Seine Botschaft zum 30. Weltjugendtag 2015 zu Beginn dieses Jahres hat er ausgehend von der Seligpreisung „Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen“ geschrieben. Mehr dazu hier.


Informationen zum Weltjugendtag in Krakau 2016 (z.B. Reisevarianten) finden sich laufend auf der offiziellen Österreich-Homepage: www.weltjugendtag.at

Münzner, Michael (ma)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: