Sonntag 24. März 2019

OÖ. Stiftskonzerte 2014

Marmorsaal im Stift St. Florian_Foto OÖ Stiftskonzerte

Vom 5. Juni bis 27. Juli stehen 16 Konzerte in den prunkvollen Barockstiften Sankt Florian, Kremsmünster und Lambach am Programm.

Die diesjährigen Oberösterreichischen (OÖ) Stiftskonzerte werden am Donnerstag, 5. Juni eröffnet. Zum Auftakt erfolgt ein musikalischer Brückenschlag ins benachbarte Tschechien: Das Bruckner Orchester Linz unter Dirigent Bruno Weil führt um 20 Uhr im Marmorsaal von St. Florian Wolfgang Amadeus Mozarts "Prager" Sinfonie auf. Die unweit von Prag geborene Mezzosopranistin Dagmar Peckova interpretiert "Biblische Lieder" des böhmischen Komponisten Antonin Dvorak.

 

Die OÖ. Stiftskonzerte gelten als Aushängeschild des sommerlichen klassischen Musikangebotes in Oberösterreich, sie punkten alljährlich mit hohem künstlerischen Niveau und ihrer internationalen Ausrichtung.

Unter einem neuen Führungsteam und dem neuen künstlerischen Leiter Rico Gulda wurde für heuer ein "Stimmen-Schwerpunkt" angekündigt. Nach dem Auftakt sind weitere drei "außergewöhnliche Konzerte für Freunde von Stimmen" geplant. Die Grammy-nominierte New York Polyphony - vier junge US-Sänger von Countertenor bis Bass - feiern am Sonntag, 29. Juni ihr Österreichdebüt bei den Stiftskonzerten in St. Florian. Die Wiener Singakademie unter Heinz Ferlesch singt Beethovens Missa solemnis am 11. Juli in der Stiftsbasilika St. Florian. Elisabeth Kulman bietet schließlich am 12. Juli im Kaisersaal von Stift Kremsmünster ein Schubert-Schumann-Liedprogramm, am Klavier begleitet Eduard Kutrowatz.

Das weitere Programm steht unter dem Anspruch, "klassische Musik in all ihren Facetten" zu Gehör zu bringen. Angekündigt ist eine reiche Palette u.a. mit Sinfoniekonzert, Streichquartett, Liederabend, Kammermusik und Alter Musik. Neue Angebote sind ein "Familienkonzert für alle ab vier Jahren" von und mit Lilian Genn im Gartensaal im Stift St. Florian (15. Juni) sowie ein Jazzkonzert des Duos Thomas Gansch und Georg Breinschmid (21. Juni), die ihre Trompete und Kontrabass bzw. mit Stimmen in der Stiftsgärtnerei Sandner St. Florian erklingen lassen.

Erstmals bieten die Stiftskonzerte auch etwa 20-minütige Einführungsvorträge von Musikexperten an, die jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn stattfinden.

Bruckner Orchester Linz_Foto Katzböck

 


OÖ Stiftskonzerte

(kathpress / ej)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: