Freitag 14. Dezember 2018

Sebastian (20.01.)

Der Heilige Sebastian zählt zu den meistverehrtesten Heiligen. Seine Biografie fasst verschiedene römische Märtyrergeschichten in einer Handlung zusammen.

Der Legende nach war Sebastian Hauptmann am kaiserlichen Hof Diokletians in Rom. Am Hof verheimlichte er seinen christlichen Glauben, doch er stand seinen christlichen Glaubensgenossen in den Gefängnissen Roms bei und sprach ihnen Mut zu. Sebastian bekehrte immer mehr Römer, wirkte Wunder und sorgte für die Bestattung der Märtyrer.

 

Als Diokletian von Sebastians Glauben erfuhr, ließ er ihn an einen Baum binden und von Bogenschützen erschießen. Für tot gehalten, ließ man Sebastian zunächst am Hinrichtungsort liegen. Tatsächlich aber überlebte Sebastian. Eine Witwe namens Irene pflegte seine Wunden und so konnte Sebastian genesen. Wieder bei Kräften, stellte sich Sebastian Diokletian und warf ihm die Sinnlosigkeit der Christenverfolgung vor. Sebastians Beteuerungsversuche endeten darin, dass er zu Tode gepeitscht wurde. Seine Leiche wurde in einen Abwasserkanal geworfen.

Sebastian erschien daraufhin der Christin Lucina im Traum. Sie barg Sebastians Leichnam und setzte ihn im Coemeterium an der Via Appia, den heutigen Sebastian-Katakomben, bei. Im vierten Jahrhundert wurde dort die Apostelkirche errichtet. Sie ist heute unter dem Namen San Sebastiano fuori le mura bekannt.

 

Heiliger Sebastian, Maracaibo, Venezuela

 

Die Verehrung Sebastians begann im sechsten Jahrhundert. Demnach sei im Jahr 680 eine Pestepidemie in Pavia erloschen, nachdem Sebastians Reliquien dorthin gebracht und durch die Straßen getragen wurden. Später trug man „Sebastianspfeile“ als Schutz gegen die Pest.

 

Aufgrund seines Aussehens nach seinem ersten Martyrium, wo er mit Pfeilen beschossen wurde, gilt Sebastian als Patron der Bürstenmacher. Er ist auch Patron von zahlreichen Orten sowie unter anderem der Sportler, Bogenschützen, Soldaten, Bürstenbinder, Leichenträger, gegen Pest, Aids und andere Krankheiten.

 

Zu seinen Attributen gehören Pfeile. Sein erstes Martyrium fand Niederschlag in der Kunst und Renaissance. Der an einen Baum gebundene Märtyrer ist ein beliebtes Thema der Malerei. Sebastian zählt darüber hinaus zu den meistverehrtesten Heiligen. In vielen katholischen Kirchen findet man demnach auch eine Sebastian-Statue.

 

 

Quellenangabe:

Schäfer, Joachim: Sebastian. In: Ökumenisches Heiligenlexikon. URL: https://www.heiligenlexikon.de/BiographienS/Sebastian.htm [09/2016]

Kirchenweb: Schutzpatrone für Personen. Schutzheilige für Personen und Personengruppen. Lexikon. URL: http://www.kirchenweb.at/schutzpatrone/schutzheilige/schutzpatrone_personen.htm [09/2016]

 

(uw)

 

Zum Nachdenken
Sonne strahlt durch Wolke

Ein Heiliger ist einer, der durch seine Person die Menschen davon überzeugt, dass Gott lebt.

(Nathan Söderblom)

Selige und Heilige der Diözese Linz
Darstellung des Heiligen am Severinaltar in Neapel (um 1470)

Severin von Norikum (8.1.)

Mann Gottes. Diplomat mit Hirn und Herz. Nothelfer mit Weitblick. Betender Mönch. An der Zeitenwende predigt Severin...

Einblick in die Kunstaustellung im Stift St. Florian.

Florian (4.5.)

Wilhelm Neuwirth, emeritierter Propst von St. Florian, stellt anlässlich des 1700 Jahr-Gedenkens an den Tod des...

"Traum" - handschriftlich von Franz Jägerstätter.

Franz Jägerstätter (21.5.)

Der 2007 seliggesprochene Franz Jägerstätter hat durch seinen Lebensweg auch heute noch viel zu sagen.
Franz Jägerstätter. © Diözese Linz
Franz Jägerstätter -Kraftfahrzeugausbildung

Kurz-Biographie mit Zeittafel: Franz Jägerstätter 1907 - 1943

Franz Jägerstätter wird am 20. Mai 1907 in St. Radegund, Oberösterreich (Diözese Linz), als Kind der ledigen...

Franziska Jägerstätter bei der Seligsprechung

Seliger Franz Jägerstätter: Feier der Seligsprechung im Linzer Mariendom

„Wir entsprechen der Bitte,… dass … Franz Jägerstätter Märtyrer, Familienvater fortan als Seliger angerufen werden...

Franz Jägerstätter

Stimmen zur Seligsprechung Franz Jägerstätters

Der anglikanische Priester Paul Oesterreicher, Pax Christi, Bischof Manfred Scheuer, sowie der Pfarrer der...
Florian - der Film

„Florian”

aus der Reihe: CULTUS Heilige

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: