Monday 18. October 2021

Geburtstage im Oktober 2021

Glücksklee

Runde Geburtstage und Weihetag in der Katholischen Kirche in Oberösterreich.

Geburtstage

 

Am 6. Oktober 2021
vollendet Konsistorialrat Univ.-Prof. Dr. P. Ewald Volgger OT, Professor für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der KU Linz, sein 60. Lebensjahr. Er stammt aus Bruneck in Südtirol, trat 1980 in den Deutschen Orden in Lana/Meran ein und wurde 1987 zum Priester geweiht. Das Studium der Theologie absolvierte Ewald Volgger in Brixen und Wien, 1993 wurde er zum Doktor der Theologie promoviert. Ab 1994 war er Dozent und später Professor für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Diözese Bozen-Brixen. Seit 2003 ist Dr. Volgger Vorstand am Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der Katholischen Privat-Universität Linz, von 2010 bis 2014 war er deren Rektor. Überdiözesan ist er Mitglied der Liturgiekommission für Österreich, in der KLD – Konferenz der Liturgiekommissionen im deutschen Sprachraum – und hat den Vorsitz in der Liturgiekommission der Diözese Bozen-Brixen und des Deutschen Ordens. Von 2000 bis 2015 war er Generalsekretär des Deutschen Ordens. Mit einer Vielzahl an Publikationen wird Volgger insbesondere im pastoralliturgischen Bereich wahrgenommen. 

 

Am 14. Oktober 2021
feiert Oberstudienrat Konsistorialrat Mag. Johann Gmeiner, Dechant und Pfarrer in Grieskirchen, seinen 70. Geburtstag. Er wurde in Perg geboren und 1977 zum Priester geweiht. Nach seinem Kooperatorposten in der Stadtpfarre Urfahr kam er 1983 als Kooperator nach Grieskirchen, wo er seit 1984 Pfarrer ist. Ab 1991 betreute Johann Gmeiner als Pfarradministrator bzw. Pfarrprovisor z. T. über mehrere Jahre außerdem die Pfarren Michaelnbach, Neumarkt im Hausruckkreis, Gallspach, Dorf an der Pram, Kopfing, Hofkirchen an der Trattnach und Kallham. Seit 2016 ist er neben Grieskirchen zusätzlich als Pfarrprovisor für die Pfarren Taufkirchen an der Trattnach und Rottenbach verantwortlich. Ab 1983 bis zum Ende des Schuljahres 2015/2016 war er im Schuldienst an allgemeinbildenden höheren Schulen und zwischenzeitlich auch an allgemeinbildenden Pflichtschulen tätig. Johann Gmeiner ist seit 2006 auch Dechant des Dekanates Kallham.

 

Am 15. Oktober 2021
wird Mag. Franz Salcher, Pfarrer in Linz-Guter Hirte, 65 Jahre alt. Er stammt aus Kleinreifling und wurde 1983 zum Priester geweiht. Anschließend war er Kooperator in Haid und Steyr-Ennsleite und von 1986 bis 1994 Seelsorger in Gaflenz. Seither ist Franz Salcher Pfarrer in Linz-Guter Hirte und seit 2017 außerdem Pfarrmoderator von Linz-St. Franziskus. Er war von 1992 bis 1995 auch Seelsorger für die LaientheologInnen.
 
Am 24. Oktober 2021
vollendet Mag. Dr. Meinrad Schneckenleithner, früherer wirtschaftlicher Leiter der Katholischen Hochschulgemeinde Linz, sein 70. Lebensjahr. Er stammt aus Salzburg und studierte in Linz Betriebswirtschaftslehre. Anschließend war er Studentenheimleiter in Graz und verbrachte ab 1979 drei Studienjahre in München für sein Doktoratsstudium. Von 1981 bis 2014 war Meinrad Schneckenleithner Wirtschafts- und Heimleiter der Katholischen Hochschulgemeinde in Linz. Er engagiert sich seit den frühen 80er-Jahren für den Frieden und ist Mitbegründer der ökumenischen Friedensbewegung Pax Christi OÖ und war auch ehrenamtlicher Generalsekretär von Pax Christi Österreich. Dr. Schneckenleithner lebt in Lichtenberg, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Am 27. Oktober 2021
feiert Konsistorialrat Manfred Eschlböck, em. Pfarrer, wohnhaft in Zell an der Pram, seinen 85. Geburtstag. Er stammt aus Krumau, Tschechien, und wurde 1960 zum Priester geweiht. Nach Kooperatorposten in Tragwein, Bad Zell und Neumarkt im Mühlkreis war Manfred Eschlböck von 1967 bis 1990 Pfarrer in Oberkappel, anschließend bis 2012 Pfarrer in Raab und ab 2000 zusätzlich Pfarrmoderator von Zell an der Pram. Seither wohnt er im Bezirksalten- und Pflegeheim Zell an der Pram und ist nach wie vor seelsorglich tätig.

 

Am 31. Oktober 2021
wird Konsistorialrat Mag. P. Friedrich Höller OCist, Dechant und Pfarrer in Spital am Pyhrn, 70 Jahre alt. Der gebürtige Steyrer feierte 1972 seine Ordensprofess und wurde 1978 zum Priester geweiht. Er war anschließend Religionslehrer und wurde 1983 zum Pfarrprovisor von Nußbach bestellt, wo er von 1984 bis 2012 Pfarrer war. Ab 2010 war P. Friedrich zusätzlich Pfarrprovisor von Spital am Pyhrn, dort ist er seit 2012 Pfarrer. Seit 2007 ist P. Friedrich Dechant des Dekanates Windischgarsten. Er ist auch Leiter des Bildungszentrums Stift Schlierbach und Geistlicher Assistent der diözesanen Bibliotheksfachstelle.

 

 

Weihetag

 

17. Oktober 2021
Konsistorialrat Mag. P. Franz Hrouda CMM, vom Orden der Mariannhiller Missionare, Schloss Riedegg – 40 Jahre Priester.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
http://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: