Wednesday 29. September 2021

„Sie übertrifft alle Perlen an Wert“ – Dank an Ingrid Penner

Wenn Ingrid Penner mit Ende Juli 2021nach 30 Jahren engagierter und intensiver Bibelarbeit in Pension geht, endet eine Ära. Bei seinem Besuch im Bibelwerk bedankte sich Bischof Manfred Scheuer für ihren unermüdlichen Einsatz.

Scheuer überreichte ihr das Buch „Berge für jedes Alter“ und wünschte ihr für ihr weiteres Wirken alles Gute.

 

Begonnen hat Penners Wirken mit der Begleitung und dann der Leitung der Bibelschule und der Grundkurse sowohl im Bildungshaus Schloss Puchberg als auch am Greisinghof. Neben diesen jährlich acht Wochenenden waren es unzählige Bibelabende und Seminare, wo sie den Teilnehmenden den Bibeltext lebendig werden ließ. Stets wissenschaftlich verantwortet und mit viel Engagement ganz bei den Menschen steckte sie viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihrer Begeisterung für das Wort Gottes an.

 

Bibel ins Heute übersetzt

 

„Ihre Leidenschaft, Bibel für alle Sinne zu öffnen, kreativ und einfühlsam mit Symbolen, Bildern und Figuren, Musik und Tanz zu arbeiten und damit Bibel erfahrbar zu machen, hat mich sehr beeindruckt“, erzählt die Leiterin des Österreichischen Kath. Bibelwerks, Dr.in Elisabeth Birnbaum. Und Pastoralamtsdirektorin, Mag.a Gabriele Eder-Cakl, fügt hinzu: „Ingrid Penner hat als Referentin des Bibelwerks mit viel Herz und ihrer besonderen Fähigkeit für Kreativität die Bibel in die heutige Zeit übersetzt und bei den Menschen ein Feuer für die Botschaft Gottes entzündet. Wie bei den Emmausjüngern brennt ihr Herz für diese unsere grundlegende Botschaft.“

 

Gerne erinnert sich Ingrid Penner: „Highlights meiner Arbeit waren jene Bereiche, in denen ich meine Kreativität entfalten konnte. So durfte ich das Projekt ,aufatmen‘ verwirklichen, das mich mit vielen Autorinnen und Autoren aus ganz Österreich und darüber hinaus in Verbindung gebracht hat und von denen viele auch bei den Biblischen Sonntagsblättern mitarbeiten. Beide Projekte werde ich weiterhin betreuen, worüber ich mich wirklich freue. Kreativ konnte ich mich auch schreibend ausdrücken in vielen meditativen Texten, in so manchem Buchprojekt und vielen Arbeitshilfen, aber auch bildlich in der Illustration zahlreicher Veröffentlichungen des Bibelwerks und in der Entwicklung unserer – für Erwachsenenbildung und Schule sehr hilfreichen – Landkarten.“

 

Als Frau Penner 2003 hauptamtlich ins Bibelwerk eingestiegen ist, hat sie die bereits fast fertiggestellte Bibelausstellung professionell ganzheitlich gestaltet. Die von ihr erarbeiteten Stationen mit Gewürzen, Harzen, Getreide, Brot und Wein haben wesentlich zum Erfolg der Ausstellung mit über 900.000 Besuchenden beigetragen. Der Aufbau der Website und des Newsletters sind neben einer Fülle von Publikationen ebenfalls eng mit ihr verbunden. Kraftquelle und Motivation waren ihr die Begegnung mit Menschen vor Ort, die Begleitung kritisch Fragender und Suchender sowie das Wecken der Neugier für biblische Texte.

 

Franz Kogler: "Sie übertrifft alle Perlen an Wert"

 

Als Leiter des Bibelwerks spricht Franz Kogler Ingrid Penner nach 20 Jahren hauptberuflicher Zusammenarbeit ein großes "Danke" aus. Kogler: „Ich könnte mir im Rückblick wohl keine engagiertere, kreativere und ertragreichere Zusammenarbeit vorstellen. Mit ihrem unglaublichen Fleiß hat sie sehr viel zur Entfaltung des Bibelwerks Linz beigetragen. Danke Ingrid, dass du uns mit deinen so ausgeprägten Talenten weiterhin unterstützt. Biblisch mit Spr 31 formuliert: ‚Sie übertrifft alle Perlen an Wert‘. Dem DANKE will ich noch ein SCHALOM hinzufügen.“

 

„Sie übertrifft alle Perlen an Wert“ – Dank an Ingrid Penner

Fotos: © Diözese Linz

 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: