Saturday 27. February 2021

Linzer Liturgiewissenschaftler erhält renommierten Wissenschaftspreis

Ass.-Prof. Predrag Bukovec

Für seine Dissertation "Mahl und Mähler: Die frühchristliche Eucharistie" wird Ass.-Prof. Predrag Bukovec vom Institut für Liturgiewissenschaften und Sakramententheologie der KU Linz mit dem Alexander-Böhling-Preis 2021 ausgezeichnet. 

In Anerkennung für seine "hervorragende wissenschaftliche Leistung auf dem Gebiet der Sprachen und Kulturen des christlichen Orients" wird der Linzer Theologe Predrag Bukovec mit dem renommierten Alexander-Böhling-Preis 2021 ausgezeichnet. Den mit 7.500 Euro dotierten Preis erhält Prof. Bukovec, der am Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie der KU Linz lehrt, für seine Dissertation "Mahl und Mähler: Die frühchristliche Eucharistie". Die Preisverleihung wird am 3. Dezember dieses Jahres in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften stattfinden.

 

Benannt ist der Preis nach dem 1996 verstorbenen Alexander Böhling, Professor für Sprachen und Kulturen des Christlichen Orients an der Universität Tübingen, einem der weltweit einflussreichsten Koptisch-, Gnosis- und Manichäismus-Forschern. Mit dem von der deutschen "Gertrud-und-Alexander-Böhling-Stiftung" alle zwei Jahre international vergebenen Preis, werden Qualifikationsschriften prämiert, die einen essentiellen Beitrag zur Erforschung des Christlichen Orients, der christlichen Spätantike und der Gnosis leisten.

 

Ass.-Prof. DDr. Predrag Bukovec studierte Katholische Theologie sowie Sprachen und Kulturen des Christlichen Orients in Tübingen und Wien. 2017 promovierte er mit Auszeichnung mit einer Arbeit über die Genese des Eucharistischen Hochgebets, im gleichen Jahr erfolgte seine Aufnahme als Habilitand an der Universität Regensburg. Nach mehreren wissenschaftlichen Lehr- und Forschungsaufträgen im deutschen Sprachraum ist Bukovec seit 2020 Assistenz-Professor am Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie der Katholischen Privat-Universität Linz. Seine 2019 an der Universität Wien eingereichte, nun prämierte Studie "Mahl und Mähler: Die frühchristliche Eucharistie" stellt seine zweite Dissertation (PhD) dar, die er ebenfalls mit Auszeichnung bestanden hat.

 

Hermine Eder | KU Linz

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: