Monday 30. November 2020

Online-Fachtagung über "Liturgie und COVID 19"

Fachtagung 'Liturgie und COVID 19'

Über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gottesdienste und das Leben der Kirchen beraten online am 20./21. November 2020 Theologinnen und Theologen aus Österreich, Deutschland und Italien. Eine Anmeldung ist bis 17. November möglich.

Die staatlichen und kirchlichen Corona-Maßnahmen hätten sich auf die Liturgie der Kirche unmittelbar ausgewirkt, so seien etwa die liturgischen Feiern auch mit den Lockerungen "nicht die gewohnte Weise" zurückgekehrt, heißt es im Vorfeld der Tagung. Über die Chancen und Probleme der Corona-Krise für die Liturgie referieren u. a. der Linzer Diözesanbischof Manfred Scheuer, Bischofskonferenz-Generalsekretär Peter Schikpa sowie der ehemalige Direktor der Caritas der Diözese Bozen-Brixen Heiner Schweigkofler.

 

Die Corona-Krise betreffe das Pfarrleben und Orte pastoraler Präsenz – wie Krankenhäuser und Pflegeheime – unmittelbar, während andere Sparten, wie die Digitalisierung, durch die weltweit grassierende Pandemie gar beschleunigt würden, so die Veranstalter. Die liturgietheologische Reflexion sehe sich daher mit einer Dynamik und einem Tempo konfrontiert, "die sie erst noch aufholen muss".

 

Eröffnet wird die Konferenz am Freitag, 20. November 2020 um 10 Uhr durch Ewald Volgger, Professor der Liturgiewissenschaft der KU Linz. Der Linzer Bischof Manfred Scheuer referiert im Anschluss über "Die COVID-19-Pandemie aus der Sicht eines Diözesanbischofs". Der Innsbrucker Bibelwissenschaftler Reinhard Meßner fragt am Freitagnachmittag nach "magischen Elementen der Liturgie in COVID-19 Zeiten", danach teilt der Linzer Liturgiewissenschaftler Predrag Bukovec Ergebnisse einer "Ökumenischen Spurensuche zum Umgang mit dem Coronavirus in der Liturgie" mit.

 

Am Samstag, 21. November 2020 gibt der ehemalige Direktor der Caritas der Diözese Bozen-Brixen Heiner Schweigkofler ab 9 Uhr einen Erfahrungsbericht aus dem "Corona-Hotspot" Lombardei. Auf ihn folgt Bischofskonferenz-Generalsekretär Peter Schikpa, der über die Zusammenarbeit zwischen den Kirchen und dem Staat berichten wird. Den Abschluss der Tagung macht ein Vortrag der Wiener Theologin Ingrid Fischer mit dem Titel "Stunde der Wahrheit?" über liturgische Erfahrungen der Corona-Zeit.

 

Veranstaltet wird die Fachtagung "Liturgie und COVID 19" vom Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft katholischer Liturgiewissenschaftler und dem Österreichischen Liturgischen Institut. Die Tagung findet aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen ausschließlich online statt. TeilnehmerInnen werden gebeten, sich bis 17. November unter p.bukovec@ku-linz.at anzumelden.

 

Anmeldung und Information unter: www.ku-linz.at

 

Kathpress

Stand 16.11.2020

Alle Informationen zu Kirche und Corona

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: