Friday 14. August 2020

"Glaub-an-dich-Fonds" unterstützt, um im Leben voranzukommen

Der neue Glaub-an-dich-Fonds unterstützt unter anderem Menschen, die sich beruflich neu orientieren (Symbolfoto)

Seit 1. Juli 2020 unterstützen die Caritas Oberösterreich, die Erste Stiftung und die Sparkasse Oberösterreich Menschen mit dem "Glaub-an-dich-Fonds". Personen können bis zu 5.000 Euro Förderung erhalten.

Mit dem „Glaub-an-dich-Fonds“ unterstützen ab Juli die Caritas OÖ, die Erste Stiftung und die Sparkasse OÖ Menschen dabei, ihre Potentiale bestmöglich zu entfalten und im Leben voranzukommen. Ziel ist es, dass die Begünstigten ein festgelegtes Vorhaben erreichen, wie etwa eine Ausbildung abzuschließen oder eine spezielle Qualifikation zu erlangen.

 

So wie die alleinerziehende Brigitte* (45), die aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf als Bäckerin nicht mehr ausüben kann und Unterstützung braucht, um die Ausbildung zur „Kindergarten-Helferin“ finanzieren zu können.

 

Auch Manuela* kann sich dank dem „Glaub-an-dich-Fonds“ nach dem Gymnasium die Ausbildung zu ihrem Traumberuf finanzieren, obwohl ihre Mutter als Pensionistin nur ein geringes Einkommen hat. Sie schaffte die Aufnahmeprüfung an der „Berufsfachschule Musikinstrumentenbau“ und bekommt beim Erlernen ihres Wunschberufes nun finanzielle Unterstützung.

 

Es fehlt oft an Geld, um voranzukommen

 

„In unseren Sozialberatungsstellen, wo Menschen in Not Unterstützung erhalten, erleben wir oft, dass die Menschen den Willen haben, im Leben voranzukommen. Es fehlt aber oft an Geld, sich beispielsweise durch Zusatzqualifikationen beruflich weiterzuentwickeln. Unsere langjährige Partnerin, die Sparkasse OÖ, hat deshalb einen Fonds für Menschen in unseren Einrichtungen eingerichtet, die ihre Potenziale entfalten wollen und dazu eine finanzielle Förderung brauchen“, bedankt sich Caritas OÖ-Direktor Franz Kehrer, MAS, für die Zusammenarbeit.

 

„Mit dem Glaub-an-dich-Fonds unterstützt die Sparkasse OÖ Menschen, die an sich glauben, die sich ihre zweite Chance im Leben suchen, die bereit sind, sich weiterzuentwickeln und neue Wege zu beschreiten. Die Sparkasse OÖ ist eine Bank für alle Menschen – so steht es schon in unserer Gründungsurkunde. Das leben wir bis heute. Es ist auch soziales Engagement, das eine Bank mit Mehrwert wie die Sparkasse OÖ ausmacht“, so Mag.a Stefanie Christina Huber, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse OÖ.

 

Mittel aus dem „Glaub-an-dich-Fonds“ können über die Caritas-Sozialberatung, die Pfarre oder eine andere diözesane Einrichtung beantragt werden. Voraussetzungen sind ein geringes Haushaltseinkommen, Hauptwohnsitz in Oberösterreich und das Eigenengagement, sich weiterzuentwickeln. Neben Berufsausbildungen werden auch Studiengebühren, Sprachprüfungen, sportliche oder künstlerische Aktivitäten unterstützt.

 

Begabtenförderung und Sozialförderung vereint

 

„Der Glaub-an-dich-Fonds ermöglicht eine neue Form der Caritas-Hilfe, indem er eine Begabtenförderung mit einer Sozialförderung vereint“, freut sich Caritas-Direktor Kehrer über das Projekt. Die Förderung beträgt maximal 5.000 Euro pro Person. Ein eigens dafür eingerichtetes Gremium entscheidet nach Prüfung der Unterlagen, ob der Antragsteller die Unterstützung erhält.


*Namen wurden anonymisiert

 

Quelle: Mag.a Edith Zehetner | Caritas OÖ
 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: