Tuesday 21. May 2019

ORF-Radiogottesdienst am Sonntag aus der Stiftskirche Schlägl

Am Sonntag, 19. Mai 2019 wird der ORF-Radiogottesdienst um 10 Uhr aus der Stiftskirche Schlägl übertragen.

Die ORF-Regionalradios übertragen am Sonntag, 19. Mai 2019 um 10 Uhr den Gottesdienst aus der Stiftskirche Schlägl in Oberösterreich. Mit den Gläubigen feiern Abt Mag. Martin Felhofer und Diakon Vitus Glira. Musikalisch gestaltet wird die Messe von der „Schola Gregoriana Plagensis“ (Choralschola des Stiftes Schlägl) unter der Leitung von Jeremia Mayr sowie einem Bläserensemble der Stiftsmusik unter der Leitung von Gerald Silber. Dabei erklingen Teile des „Gregorianischen Propriums“, Bläserstücke und Lieder aus dem Gotteslob. An den Orgeln spielen Stiftsorganist Nikita Gasser und Fr. Ewald Nathanael Donhoffer.

 

 

Stiftskirche Schlägl

 

Die gotische Stiftskirche ist dreischiffig angelegt und beeindruckt durch eine große Stiege zum Hochchor. Die reich verzierte Kanzel wurde 1647 von Johann Worath geschnitzt. Das Altarbild auf dem 1740 entstandenen barocken Hochaltar stammt von August Palme und wurde 1845 gerschaffen. Das aus Nussbaumholz geschnitzte Chorgestühl wurde 1735 von Tischlermeister Hans Georg Stempel aus Rohrbach vollendet. Es ist einreihig angelegt und wird durch Sakristeitür und Chororgel in vier Teile gegliedert. Die Prämonstratenser Chorherren versammeln sich hier täglich zu Chorgebet und Choralgesang. 

 

Innenansicht Stiftskirche Schlägl

Innenasicht der Stiftskirche Schlägl. © Erwin Wimmer

 

Die große Orgel, die unter Abt Martin Greysing errichtet und vom Passauer Orgelbaumeister Andreas Putz 1634 vollendet wurde, zählt zu den bedeutendsten Beispielen des alpenländischen Orgelbaus im 17. Jahrhundert. Klanglich ist die Orgel in der Renaissance verwurzelt. Das Gehäuse wird dem Passauer Bildhauer Georg Obermayr zugeschrieben, Rückwand und Schmalseiten wurden 1637 durch Hans Melchior Ott verziert. 1960 und 1989/90 wurde die Orgel restauriert. 

 

Stiftsorgel Schlägl
Stiftsorgel Schlägl

© Harald Füchsl / © Erwin Wimmer

 

 

800 Jahre Stift Schlägl

 

Stift Schlägl in der Region Böhmerwald im Oberen Mühlviertel feiert seit dem 30. September 2018 – dem Todestag des Gründers Kalhoch von Falkenstein – sein 800-jähriges Bestehen, mit zahlreichen Veranstaltungen, Konzerten und Festgottesdiensten. 

Stift Schlägl am Fuße des Böhmerwaldes geht auf eine Gründung bereits um das Jahr 1203/04 zurück, zunächst durch eine andere Ordensgemeinschaft: Zisterzienser-Abt Theoderich begann unter extremen klimatischen und wirtschaftlichen Bedingungen mit einer kleinen Gruppe Mitbrüder aus dem Kloster Langheim bei Bamberg mit der Errichtung. Im Winter 1214/15 endete das Kloster mit dem Tod des Abtes durch Entkräftung, woraufhin die übrigen Brüder nach Langheim zurückkehrten. Der Stifter Kalhoch von Falkenstein übergab daraufhin am 9. Juli 1218 das Stift an die Prämonstratenser aus dem Kloster Mühlhausen in Böhmen, die ab 1250 die heutigen Klosteranlage errichteten. Bis heute erinnert die romanische Krypta daran. 

38 Mönche gehören derzeit der Klostergemeinschaft an. Das Stift ist außerdem Arbeitgeber für 200 Menschen aus der Region Oberes Mühlviertel: in der Forstwirtschaft, Brauerei, mehreren Gaststätten und Handwerksbetrieben sowie in einem eigenen E-Werk.

 

www.stift-schlaegl.at

 

Stift Schlägl

Das Stift Schlägl feiert sein 800-Jahr-Jubiläum. © Erwin Wimmer

 

 

Landesgartenschau Bio.Garten.Eden mit Stifts-Beteiligung

 

Das Stift Schlägl ist Teil der diesjährigen Landesgartenschau Bio.Garten.Eden. Das Ausstellungsgelände rund um das Prämonstratenser Chorherrenstift Schlägl bietet für die OÖ Landesgartenschau 2019 eine ganz besondere Atmosphäre. Entlang der Großen Mühl spazieren die BesucherInnen und Besucher im Garten der Schöpfung und können erahnen, weshalb der Garten seit jeher als Sinnbild für das göttliche Paradies steht. Der Pfad der Verantwortung macht die Verantwortung im Umgang mit der Schöpfung bewusst. Kirchliche Angebote an jedem Mittwoch bieten besondere Impulse rund um das Thema Schöpfung. 

 

https://www.dioezese-linz.at/landesgartenschau

https://www.biogarteneden.at

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: