Thursday 2. April 2020

KLASSIK AM DOM als Green Event ausgezeichnet

Nachhaltig feiern ist in Oberösterreich "in": Beim Wettbewerb "Nachhaltig gewinnen!" des Bund-Bundesländer-Netzwerks „Green Events Austria“ wurde KLASSIK AM DOM mit dem oeticket-Sonderpreis ausgezeichnet.

Das Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“ hat den Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ ins Leben gerufen und zeichnet jährlich die herausragenden Events aus. Wichtig für eine Auszeichnung sind die Breitenwirkung der Veranstaltungen sowie kreative und innovative Lösungen mit Vorbildwirkung für Aktivitäten im Vereinsleben und in der Eventbranche. Die Auszeichnungsveranstaltung zum siebten Wettbewerb fand am 5. Juli 2018 im Schlosspark Mauerbach (NÖ) im Rahmen der „Events for a Greener Europe“ Green Events Austria Konferenz 2018 statt.

 

Aus bundesweit über 100 Einreichungen durften sich 17 Events in den Bereichen Feste und Kulturevents über eine mit Preisgeld dotierte Nominierung freuen, mit dem FAIR PLANET, der WEARFAIR + MEHR, dem FREE TREE OPEN AIR, dem ACOUSTIC QLASH und dem BONGO FLAVOUR FESTIVAL kommen fünf Nominierungen aus Oberösterreich. Die drei Erstgenannten wurden als herausragende „GreenEvents“ prämiert. KLASSIK AM DOM ist Preisträger des oeticket-Sonderpreises.

 

V. l.: Wolfgang Pfoser-Almer, Richard Schachinger, Rudi Anschober, Norbert Rainer, Sarah Sidra, Johann Gattermaier, Gerhard Kampits, Markus Grismayr.

Sechs Green Events aus Oberösterreich wurden ausgezeichnet. V. l.: Wolfgang Pfoser-Almer, Richard Schachinger, Rudi Anschober, Norbert Rainer, Sarah Sidra, Johann Gattermaier, Gerhard Kampits (Colin Gmbh, KLASSIK AM DOM), Markus Grismayr.   © Land OÖ / Werner Dedl

 

KLASSIK AM DOM: Nach dem Österreichischen Umweltzeichen für Green Events zertifiziert

 

Oeticket ist Partner von Green Events Austria und promotet im Rahmen seiner Initiative „Go to Green with oeticket“ einen Sonderpreis für besondere Leistungen seiner Eventpartner. Im achten Jahr des Klassikfestivals KLASSIK AM DOM greifen die Veranstalter gemeinsam mit ihren Partnern erstmals das Thema „Green Event“ auf und werden nach dem Österreichischen Umweltzeichen für Green Events zertifiziert.


Die nachhaltigen Maßnahmen: keine Ausgabe von Gratis-Plastikregenponchos, Gratis-Trinkwasser aus Trinkbrunnen vor Ort, Mehrwegbecher und Mehrweggeschirr. Gerhard Kampits vom Veranstaltungspartner Colin (Concert Linz) GmbH: „Für KLASSIK AM DOM war die Entscheidung, diese Veranstaltung als Green Event zu zertifizieren, eine konsequente Fortsetzung der Steigerung der Veranstaltungsqualität. Im Herbst 2017 wurde dann die Entscheidung getroffen, den Event als Green Event zertifizieren zu lassen. Der Weg dahin war vor allem mit sehr viel Aufklärung bei den Partnern verbunden. Die technische Umsetzung gestaltete sich wesentlich einfacher als die Kommunikation mit den Partnern und ein Überwinden gewisser Ängste und Vorbehalte. Doch diese Arbeit wurde dann mit durchwegs positiven Rückmeldungen und auch dem Sonderpreis für eine nachhaltige Großveranstaltung belohnt." Für KLASSIK AM DOM ist dies allerdings erst der Anfang des Weges. Auch in Zukunft sollen alle Veranstaltungen der KLASSIK AM DOM-Serie zertifizierte Veranstaltungen mit dem UZ 62 abgehalten werden. Damit sollen auch andere Veranstalter überzeugt werden, im Bereich der nachhaltigen Veranstaltungen aktiv zu werden, wie Kampsits betont.

 

KLASSIK AM DOM 2018, Martin Grubinger, Heimspiel 3.0

Martin Grubinger mit seinem "Heimspiel 3.0" bei KLASSIK AM DOM 2018. © Tom Mesic

 

www.klassikamdom.at

 

 

Interessante Links:

 

www.nachhaltiggewinnen.at

Alle Infos zu den Preisträger/innen, dem Wettbewerb, seiner Trägerschaft und seinen Sponsoren. Neue Einreichungen für den Wettbewerb 2018/2019 sind ab sofort bzw. bis zum 8. April 2019 möglich.

 

www.klimakultur.at

Alle Infos zur Beratung, Auszeichnung und Förderung als KlimaKultur-GreenEvent und weitergehende Ideen, Tipps und Termine rund um nachhaltige Veranstaltungen.

 

Oö. Landeskorrespondenz 17. Juli 2018

Jetzt Kirchenzeitung lesen
epaper bis Ostern kostenlos lesen

Nutzen Sie das kostenlose Service der Linzer Kirchenzeitung und lesen Sie die KirchenZeitung bis Ostern als e-paper onine! http://www.kirchenzeitung.at/epaper

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: