Tuesday 2. March 2021

Monsignore Alois Heinzl verstorben

Monsignore Alois Heinzl

Msgr. Alois Heinzl, em. Pfarrer von Kopfing und Regionaldechant ist am 5. September 2015 im 94. Lebensjahr verstorben.

Alois Heinzl wurde am 22. Dezember 1921 in Altschwendt geboren. Nach der Volksschule in Altschwendt kam er 1934 in das Petrinum in Linz, das anschließende Gymnasium in Ried im Innkreis beendete er 1941. Im gleichen Jahr wurde er zum Wehrdienst eingezogen. Nach seiner Rückkehr aus der amerikanischen Gefangenschaft im Juni 1945 trat er in das Linzer Priesterseminar ein und wurde 1949 zum Priester geweiht.

Er war Kooperator und Pfarrprovisor in Münzkirchen und Ried im Innkreis und 1954/55 Präses des Kath. Gesellenvereins Ried/I. Von 1955 bis zu seiner Emeritierung 2004 war Alois Heinzl Pfarrer in Kopfing, zugleich war er von 1969 bis 1996 Dechant des Dekanates Andorf und von 1987 bis 1997 Regionaldechant für das Innviertel. Von 1992 bis 1993 war er zusätzlich Pfarrprovisor von Eggerding und von 1993 bis Ende August 2015 Pfarrmoderator von Eggerding.

Als guter Musiker leitete er bereits einen Seminarchor, er gründete, unterstützte und leitete die Musikkapelle in Kopfing, davon 20 Jahre als Kapellmeister. Er schrieb drei Mysterienspiele über Severin und Franziskus und den Pfarrer von Ars, die in Kopfing sehr oft aufgeführt wurden.
Für sein musikalisches Engagement erhielt Msgr. Heinzl zahlreiche Ehrungen.

Für seine vielfältigen Verdienste erhielt er 1980 das Silberne Ehrenzeichen des Landes OÖ,
er wurde 1981 Ehrenbürger von Kopfing und 1984 Konsulent der OÖ. Landesregierung.
1987 erhielt er die Päpstliche Auszeichnung „Monsignore“ und 1993 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Für den Verstorbenen wird am Donnerstag, 10. September und Freitag 11. September 2015, jeweils um 19.00 Uhr, in der Pfarrkirche Kopfing gebetet.

Der Begräbnisgottesdienst wird am Samstag, 12. September 2015 um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Kopfing gefeiert. Anschließend ist die Beisetzung im Priestergrab am Pfarrfriedhof.
Vor der hl. Messe wird um 9.10 Uhr in der Kirche das Totenoffizium gebetet.

 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: