Thursday 17. October 2019

P. Adolf Schrödl SVD gestorben

P. Adolf Schrödl SVD

P. Adolf Schrödl von den Steyler Missionaren, ist am 23. Juli 2015 im 77. Lebensjahr verstorben.

P. Adolf Schrödl wurde am 12. August 1938 in Herzogbirbaum, Erzdiözese Wien, geboren, mit 13 Jahren kam er in das damalige Missionshaus St. Severin in Fürstenfeld, wo er das Gymnasium besuchte und 1959 im Missionshaus St. Rupert in Bischofshofen maturierte. Anschließend trat er in das Missionshaus St. Gabriel in Mödling ein. Er studierte Philosophie in St. Gabriel und Theologie in St. Augustin in Deutschland und legte 1965 das ewige Gelübde ab. 1966 wurde er in St. Gabriel zum Priester geweiht. In Rom studierte er Kirchenrecht und unterrichtete anschließend 24 Jahre in St. Gabriel. 1982 übernahm er die Leitung des Exerzitien- und Bildungshauses.
1989 kam er als Kaplan in die Pfarre Wels-Herz Jesu, diese Aufgabe erfüllte er 23 Jahre treu und gewissenhaft. Zusätzlich wurde er im Februar 1990 von Bischof Aichern zum Diözesanrichter ernannt. In dieser Funktion war er am Diözesangericht Linz bis vor kurzem tätig und konnte Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu neuen Perspektiven verhelfen.

Im November 2012 kehrte P. Schrödl aus gesundheitlichen Gründen nach St. Gabriel zurück. Bald darauf kam er in das Freinademetzheim, wo er die letzten 3 Jahre an den Folgen einer schweren Diabetes zu leiden hatte.

Der Begräbnisgottesdienst wird am Donnerstag, 30. Juli 2015 um 15.00 Uhr in der Heilig Geist Kirche von St. Gabriel gefeiert, anschließend wird er am Friedhof des Missionshauses beigesetzt.  

Getauft und Gesandt
Sr. Kunigunde Fürst

Sr. Kunigunde Fürst

Getauft und gesandt – wozu?
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: