Thursday 21. November 2019

Erntedank in Oberösterreichs Pfarren

Beim Fest Erntedank danken die Menschen Gott für das tägliche Brot und alles, was das Leben lebensert macht. © Foto Haijes_Kirchdorf an der Krems

Das Fest „Erntedank“ ist eines der ältesten Feste mit religiöser Tradition. Die Menschen danken Gott für das tägliche Brot und für alles, was das Leben lebenswert macht. In Oberösterreichs Pfarren wird „Erntedank“ traditionsreich und farbenfroh gefeiert.

Bad Ischl

 

Die Pfarre Bad Ischl feierte am 28. September Erntedank zum Thema „Denken, tun und genießen aus Liebe zur Region“. Der liturgische Tanz der Gruppe Neoba aus Wien – ein Mitglied der Gruppe stammt aus Perneck, einem Ortsteil von Ischl –  wurde von der großen Feiergemeinde begeistert aufgenommen. Die Musikkapelle Mitterweißenbach gestaltete den Gottesdienst musikalisch. Die Bäuerinnen schmückten die Erntekrone, verkauften Köstlichkeiten aus der Region und spendeten den Erlös an das Mobile Palliativteam Salzkammergut. Auch die Goldhauben-, Kopftuch- und Schwammerlhutgruppen trugen ihr Scherflein bei. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde am Platz vor der Kirche ein Erdäpfelfest gefeiert, organisiert von der „Gesunden Gemeinde“ und dem Bauernbund.

 

Segen der Erntekrone und der mitgebrachten Speisen durch Pfarrer Christian Öhler. Foto: Marion Hörmandinger
Tanz der Gruppe Neoba aus Wien. Foto: Marion Hörmandinger
Erdäpfelkorne. Foto: Pfarre Bad Ischl

 

 

Kirchdorf an der Krems

 

„Vieles in unserem Leben hat mit Erntedank zu tun“, so die Kirchdorfer Pastoralassistentin Bernadette Hackl. Beim Erntedankfest wurde die Erntekrone vor dem Pfarrhof durch Pfarrer P. Severin Kranabitl gesegnet und dann in die Kirche getragen. Der Gottesdienst wurde von der Musikkapellt Weinzierl-Neupernstein musikalisch mitgestaltet, anschließend spielten sie auch beim Pfarrfrühschoppen. Bei Schöllis Kesselheißer, Kaffee und Kuchen klang das Fest gemütlich aus.

 

Segnung der Erntekrone in Kirchdorf an der Krems durch Pfarrer Kranabitl. © Foto Haijes
Erntekrone in Kirchdorf an der Krems © Foto Haijes

 

 

Linz-St. Konrad: Erntedank und 30 Jahre Pfarrer Walter Wimmer

 

Mehrere festliche Gottesdienste feierte die Pfarre Linz-St. Konrad zum 30-Jahr-Jubiläum von Walter Wimmer als Pfarrer. In der Frühmesse spielte Susanne Lehner Cello und erfreute so die MessbesucherInnen. In der Zehn-Uhr-Messe sang der Kirchenchor Mozarts Orgelsolo-Messe, geleitet von Harald Wurmsdobler. Pfarrer Wimmer ging in der Predigt auf die vergangenen 30 Jahre seines Wirkens ein und deutete die Entwicklung der Pfarre als Wachsen unter dem Segen Gottes. Am Ende des Gottesdienstes dankten die PGR-Obleute Hans Schwarzbauer-Haupt und Doris Nagl dem Jubilar dafür, dass es seine spirituelle Kraft, seine Leidenschaft und seine vielfältigen Begabungen in die Pfarre investiert hat. Er habe eine Ära geprägt, die Generationen von Menschen einen lebendigen und zeitgemäßen Zugang zu Kirche und Glauben möglich gemacht hätte. Anschließend klang das Fest mit einem gemütlichen Mittagessen für alle aus.

 

Feier 30 Jahre Pfarrer Walter Wimmer Pfarrer von Linz-St. Konrad © Linz-St. Konrad
Feier 30 Jahre Pfarrer Walter Wimmer Pfarrer von Linz-St. Konrad © Linz-St. Konrad
Feier 30 Jahre Pfarrer Walter Wimmer Pfarrer von Linz-St. Konrad © Linz-St. Konrad
Erntedank in der Pfarre Linz-St. Konrad © Linz-St. Konrad


Öhler, Haijes, Bader (ma)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: