Wednesday 26. June 2019

„Auf den eigenen Körper zu schauen gehört zur christlichen Lebenshaltung“

Schwester M. Barbara Lehner ist seit vier  Jahren Generaloberin des Konvents der Elisabethinen Wien-Linz. Was viele nicht wissen: Sie ist 2005 den Linz-Marathon im Viertelmarathon mitgelaufen. Bewegung ist ihr bis heute wichtig. Die bewegliche Ordensschwester im Wordrap.

Begeisternde Sportarten sind für mich …

 

… Sportarten, die zwei wichtigen Bedürfnissen gerecht werden: Bewegung und Naturerlebnis. Dazu gehören für mich Joggen, Nordic-Walking, Radfahren, Wandern und im Winter Schneeschuhwandern.

 

Sport finde ich wichtig, weil …

 

… ausreichend Bewegung an der frischen Luft eine wichtige Voraussetzung für ein gesundes körperliches und spirituelles Leben ist. Beim Sporteln erkenne ich meine körperlichen Grenzen, was ich für sehr wichtig halte. Deshalb nehme ich mir Zeit für Bewegung und nutze auch die Angebote in unserem medizinischen Trainingscenter „Health“.

 

Wettkampf im Sport …

 

… brauche ich persönlich nicht. Mein Ehrgeiz ist, eine gute Ausdauer zu haben, mehr nicht. Zu ehrgeizige Ambitionen im Sport halte ich nicht für zielführend. Die christliche Tugend des Maßhaltens fördert das gesunde Leben – das gilt auch für den Sport.

 

Schwester M. Barbara Lehner (Mitte) war beim Linz-Marathon 2005 Teil des 'Lisl-Teams'

Schwester M. Barbara Lehner (Mitte) war beim Linz-Marathon 2005 Teil des "Lisl-Teams". © Linzer KirchenZeitung / Archiv

 

Zum Laufen bin ich gekommen, weil …

 

… bei Ignatianischen Exerzitien Schlaf und Bewegung in der frischen Luft als Prioritäten empfohlen werden. Als Bewegung in der frischen Luft bietet sich das Laufen natürlich an. Auf den eigenen Körper zu schauen gehört für mich zur christlichen Lebenshaltung.

 

Laufen ist für mich ...

 

… etwas Befreiendes. Es erfrischt und stärkt, vor allem mental.

 

Die Teilnahme am Linz-Marathon 2005 …

 

… war für mich eine Herausforderung, aber ein schönes Erlebnis. Seither stehe ich jedes Jahr in der Zuschauermenge und feuere die LäuferInnen an.

 

Das Training in der Laufgruppe ...

 

... hat mich überrascht. Ich habe Menschen aus meinem Arbeitsbereich anders, besser, menschlicher kennengelernt. Damit hatte ich nicht gerechnet.

Im Portrait
Michi Hayböck

"Wichtig ist, dass man an sich selbst glaubt"

Der Skispringer Michael Hayböck verrät, worauf es ihm in seiner Sportlerkarriere ankommt und welche Rolle der Glaube...

Günther Waldhör inmitten von Fans aus China beim Tischtennis im Rahmen von Olympia 2004 in Athen

„Bei olympischen Spielen schaue ich einfach ALLES...“

Günther Waldhör. Viele sportliche Großereignisse hat er schon besucht: Welt- und Europameisterschaften in...

Markus Prinz im Estadio Santiago Bernabéu, der Heimstätte von Real Madrid (12/2015)

„Je emotionaler die Sicht, desto mehr hat Sport mit Religion zu tun...”

Mannschaftssport, Motoren und Medien – das ist die Welt, die man mit Journalist Markus Prinz zunächst in Verbindung...
Sport-News
Extremsportler: "Gott gibt mir Kraft"

Extremsportler: "Gott gibt mir Kraft"

Ab Juni wird der 20-jährige Nico Sperl in Eberschwang Wortgottesdienste leiten. Später möchte er einmal als...

Österreichische Priester-Nationalmannschaft bei der EM in Montenegro.

Österreich gewinnt "Fair Play"-Titel bei Priester-Fußball-EM

Platz 11 in der Gesamtwertung, Rang 1 in der Fair Play-Wertung: Über diesen Erfolg durften sich Österreichs...

Marathonmann, Staatsmeister, Pfarrer

Marathonmann, Staatsmeister, Pfarrer

Gerhard Kobler ist Pfarrer im Mühlviertel und Extremsportler. Er sucht stets neue sportliche Herausforderungen. Das...

Homeless World Cup 2018 in Graz | Mannschaft Österreich

Österreich und Wales gewinnen Obdachlosen-Fußball-EM in Graz

Österreichs Herren und die Damen von Wales sind die Gewinner des European Street Football Festival 2018, das von 4....

Junger Fußballer in Ecuador mit dem EINE Welt-Fußball

Fußball kann Leben retten

Fußball ist viel mehr als Spiel, Wettkampf und Spaß: Fußball kann buchstäblich Leben retten. Darauf weist die...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: