Thursday 2. February 2023

WAS SAGT DIE KUNST? Gegenwartskunst und Wissenschaft im Dialog.

Univ.-Prof. DDr. Monika Leisch-Kiesl

"Was sagt die Kunst?" lautet der Titel des neuen Buches, herausgegeben von Professorin Monika Leisch-Kiesl vom Institut für Geschichte und Theorie der Kunst, und Franziska Heiß, Masterstudentin am Fachbereich Kunstwissenschaft, der am 1. Dezember 2022 an der KU Linz präsentiert wurde.

"Was sagt die Kunst?" lautet der Titel des jüngst im transcript Verlag erschienenen neuen Buches, herausgegeben von Professorin Monika Leisch-Kiesl, Institut für Geschichte und Theorie der Kunst, und Franziska Heiß, Masterstudentin am Fachbereich Kunstwissenschaft. Der am 1. Dezember 2022 an der KU Linz präsentierte Text-Bild-Band basiert auf dem Ausstellungsprojekt "Im Vorbeigehen", also jener Reihe, die mehr als zwei Jahrzehnte lang an der KU Linz Gegenwartskunst und Wissenschaft in Dialog brachte.

 

Herausgeberin Franziska Heiß BA und Robert Starzer (Organisation)
Herausgeberin Univ.-Prof. DDr. Monika Leisch-Kiesl
Get together in den "Katakomben" der KU Linz
Ausstellung im Foyer der KU Linz: ein Gang durch das Buch.

© KU Linz/Hermine Eder 

 

19 künstlerische Positionen, die heterogener nicht sein könnten, bilden im Buch "Was sagt die Kunst?" den Ausgangspunkt für teils überraschende Beiträge von Philosoph:innen, Theolog:innen und Vertreter:innen weiterer Disziplinen. Der Band, eine Fortsetzung von "Was spricht das Bild?" (2011), führt den ästhetischen Ertrag der langjährigen Ausstellungsreihe "Im Vorbeigehen. Kunst an der KU Linz" noch einmal anschaulich vor Augen. Der interdisziplinäre Zugang erschließt neue Perspektiven und Reflexionsfelder zeitgenössischer Kunst:

 

Beschrieben werden Rauminstallationen ebenso wie Zeichnung, Performance, Skulptur, Malerei und Textilkunst. Zeichentheoretische Reflexionen stehen neben ethischen oder theologischen Annäherungen, Fragen der Kunstvermittlung werden ebenso erörtert wie die nach dem "Wert" der Kunst. "Mit diesen zwei Bänden schreibt die KU Linz mit an einer Kunstgeschichte der Gegenwartskunst - und zwar nicht einer im White Cube, sondern einer inmitten des universitären Alltags", ist Professorin Monika Leisch-Kiesl überzeugt. 
 
Die Herausgeberinnen konnten zahlreiche Künstler:innen, die an Im Vorbeigehen mitgewirkt hatten – Julius Deutschbauer, Maria Bussmann, Karoline Rudolf, Reinhold Rebhandl oder Gerlinde Miesenböck, um nur einige zu nennen – bei der Veranstaltung begrüßen. Sowohl sie als auch die Autor:innen zeigten sich von der feinen Haptik des Bandes, dem Layout sowie der großen Sorgfalt gegenüber jedem einzelnen Beitrag begeistert. "Sich in einem Buch wiederzufinden hat mich mehr stolz gemacht als andere Formen der öffentlichen Präsentation meines bisherigen Schaffens", freute sich Malerin und Bildhauerin Esin Turan, die im Wintersemester 2016/17 an der KU Linz ausgestellt hatte. 
 
Ein von Robert Starzer, Mitarbeiter am Institut für Geschichte und Theorie der Kunst, konzipierter räumlich gestalteter Gang durch das Buch, der derzeit noch im Foyer der KU Linz zu besichtigen ist, eine Soundinstallation in der Universitätsbibliothek, zwei Kunstgespräche mit Sandra Kratochwill und Shahram Entekhabi sowie Lukas Kaelin und Birgit Petri, weiters die Vorstellung des Bandes durch die Herausgeberinnen, machten die Veranstaltung zu einem besonderen Erlebnis.

 

Erhältlich ist der Band "Was sagt die Kunst?" im Buchhandel.  

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: