Thursday 8. December 2022

Marienschwestern verabschieden sich mit Kloster-Flohmarkt aus Linz

„Alles muss raus“: Bevor die Marienschwestern vom Karmel Ende November in ihr neues Mutterhaus in Bad Mühllacken übersiedeln, laden sie von 24. bis 26. November 2022 zum Kloster-Flohmarkt in Linz ein. Der Erlös kommt der Uganda-Mission des Ordens zugute.

Ende November 2022 ziehen die Marienschwestern vom Karmel von ihrem traditionellen Mutterhaus am Friedensplatz 1 in Linz in ihr neues Zuhause in Bad Mühllacken. Zeitgleich wird dort auch das neue „Spirituelle Gesundheitszentrum“ eröffnet, wo basierend auf der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) Angebote zu heilsamer Ernährung, Bewegung, Fasten und Spiritualität auf die Gäste warten.

 

Das Kloster in Linz besteht seit dem 19. Jahrhundert – und wie in allen Haushalten hat sich hier über die Jahrzehnte Etliches angesammelt, das die Schwestern nicht mitübersiedeln möchten. Schönes, Nützliches und Originelles wird beim Kloster-Flohmarkt von 24. bis 26. November angeboten: Bücher und Tonträger genauso wie Haushaltswaren und Kleinmöbel bis hin zu Handarbeiten und religiösen Gegenständen. Mit Mehlspeisen, Getränken, Punsch und Glühwein ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. „Wir laden herzlich dazu ein, vorbeizukommen, zu gustieren und zu stöbern, sich zu stärken und mit uns Schwestern ins Gespräch zu kommen“, freut sich Generaloberin Schwester Michaela Pfeiffer-Vogl auf regen Besuch und viele Begegnungen.

 

Der Erlös des Kloster-Flohmarktes kommt der Missionsstation der Marienschwestern in Uganda zugute, die im Jahr 2002 gegründet wurde. Die dort lebende Gemeinschaft von 7 Schwestern, 5 Novizinnen und 7 Kandidatinnen versucht Hilfe zur Selbsthilfe zu geben: durch medizinische Versorgung, Bildungsangebote, Finanzierung von Ausbildungsabschlüssen, Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen, Vorträge und Aufklärungsarbeit, den Bau von Brunnen etc. (https://mission.marienschwestern.at/)

 

Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl vor dem langjährigen Mutterhaus der Marienschwestern in Linz

Generaloberin Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl freut sich auf viele Begegnungen beim Kloster-Flohmarkt in Linz.

© Marienschwestern vom Karmel

 

Kloster-Flohmarkt der Marienschwestern
zugunsten der Uganda-Mission der Marienschwestern vom Karmel

  • Donnerstag, 24. November 2022, 14.00 – 17.00 Uhr
  • Freitag, 25. November 2022, 9.00 – 17.00 Uhr
  • Samstag, 26. November 2022, 9.00 – 15.00 Uhr

Der Flohmarkt findet bei jeder Witterung in den Innenräumen des Mutterhauses statt.

 

Marienschwestern vom Karmel
Friedensplatz 1
4020 Linz
0732 77 56 54
www.marienschwestern.at

 

Plakat Kloster-Flohmarkt zum Download

 

 

Marienschwestern vom Karmel

 

Die Marienschwestern vom Karmel sind ein apostolisch tätiger Zweig des Karmelordens. Seit 1861 wirkt die Ordensgemeinschaft in Österreich, seit 1920 in Deutschland und seit 2002 in Uganda. Seit 1961 heißt sie „Marienschwestern vom Karmel“. Derzeit leben in Österreich insgesamt 60 Schwestern: im Curhaus Bad Kreuzen, in Bad Mühllacken (neues Mutterhaus und Spirituelles Gesundheitszentrum, im Exerzitienhaus „Marienheim“ in Grünau im Almtal und in den Fachschulen der Marienschwestern in St. Pantaleon-Erla bei St. Valentin (NÖ). Darüber hinaus sind Schwestern in Regensburg und Konnersreuth (Bayern) sowie in Uganda stationiert.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: