Thursday 8. December 2022

Don Bosco Mission Austria zum Tag der Kinderrechte am 20. November

Kinderrechte müssen weiter bekannt gemacht werden: Das fordert Don Bosco Mission Austria zum Tag der Kinderrechte am 20. November 2022. 

„Bis alle Kinder umfassend geschützt sind und ihre Lebenssituation ausreichend mitbestimmen können, sind wir als Kirche und Gesellschaft gefordert, die Kinderrechte weiter bekannt zu machen und für sie einzutreten“, sagt Bruder Günter Mayer, Salesianer und Geschäftsführer der Don Bosco Mission Austria. 

 

Bruder Günter Mayer war 18 Jahre in Westafrika, in Ghana, Nigeria, Liberia und Sierra Leone tätig. Er weiß um die Dringlichkeit. Täglich werden Kinderrechte gebrochen, wenn Buben und auch Mädchen zu Kämpfen gezwungen werden oder vor Kriegen flüchten müssen, wenn sie hungern, wirtschaftlich oder sexuell ausgebeutet werden.

 

In Österreich ist die Entwicklung der Kinderrechte – im Vergleich zu den armen Ländern und den Krisen- und Kriegsgebieten auf der ganzen Welt – weit fortgeschritten. „Doch auch bei uns werden Kinder um ihre Rechte gebracht. Subtiler und weniger offensichtlich, aber dennoch nicht zu verharmlosen“, betont Bruder Mayer.


Kinderrechte sind Menschenrechte: Sie wurden 1989 in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben. Alle Personen unter 18 Jahren erhielten damit verbriefte Rechte. Die Kinderrechte gelten für alle Kinder in der Welt und beinhalten das Recht auf Gleichbehandlung, Förderung und Entwicklung, Schutz und Mitbestimmung.


Bruder Günter Mayer: „Auch Kinder in den ärmsten Ländern der Welt haben ein Recht auf eine sichere Zukunft. Die Don Boscos Mission Austria unterstützt insbesondere Kinder und Jugendliche, deren Rechte mit Füßen getreten werden. Wir Salesianer betreiben mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Straßenkinderprojekte und fördern gezielt eine nachhaltige Schul- und Berufsausbildung. Wir stärken die Kinder, damit sie wissen, welche Rechte sie haben, damit sie diese auch einfordern können. Allen Kindern muss mit Achtung und Respekt begegnet werden.“

 

Die Don Bosco Mission Austria fordert, dass die politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträger ihre Verpflichtung wahrnehmen, die UN-Kinderrechtskonvention umfassend umzusetzen.

 

20. November ist Tag der Kinderrechte.

Die Don Boscos Mission Austria unterstützt insbesondere Kinder und Jugendliche, deren Rechte mit Füßen getreten werden. © Salesianer Don Boscos

 

Damit das Leben junger Menschen weltweit gelingt

 

Don Bosco Mission Austria ist ein Teil der katholischen Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos in Österreich. Wir unterstützen Hilfsprojekte zur Bekämpfung von Armut und Not, insbesondere benachteiligter Jugendlicher und Straßenkinder. Des Weiteren fördern wir Sozialprogramme, Jugendzentren, Schulen und Berufsausbildungszentren.

 

Spendenkonto Don Bosco Mission Austria:

IBAN AT33 6000 0000 9001 3423
Online-Spenden: www.donboscomissionaustria.at

 

Brigitte Sonnberger / Don Bosco Mission Austria

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: