Tuesday 30. November 2021

Große Strahlkraft bei der „Nacht der 1000 Lichter“

Die Katholische Jugend lud am 31. Oktober ein, sich auf besinnliche Art und Weise auf Allerheiligen einzustimmen und bot damit eine ruhige Alternative zu Halloween.

In etlichen Pfarren und kirchlichen Einrichtungen Oberösterreichs erstrahlten am Abend des 31. Oktober tausende Kerzen im Rahmen der „Nacht der 1000 Lichter“. Jugendliche und junge Erwachsene stimmten sich dabei auf Allerheiligen ein – dem Fest, an dem wir nicht nur der bekannten Heiligen gedenken, sondern auch der „Alltagsheiligen“: Jener, die im Verborgenen Gutes tun und so die Welt heller machen. Der Lichterglanz wies zudem darauf hin, dass es das „Heilige“ auch im persönlichen Leben gibt und nur darauf wartet, entdeckt zu werden. 

 

In vielen Pfarren Oberösterreichs erstrahlen am Abend des 31. Oktober tausende Lichter.

In vielen Pfarren Oberösterreichs erstrahlen am Abend des 31. Oktober tausende Lichter. © Vanessa Weingartner


Kerzenerleuchtete Kirchen, Wege oder Labyrinthe boten Menschen Räume zum Ruhigwerden, Nachdenken, Beten – und um dem Heiligen in sich selbst nachzuspüren. Teresa Mayr, Referentin für Jugendspiritualität der Katholischen Jugend OÖ (kj oö), verwies auf den offen gestalteten Abend: „Es gibt keinen fixen Programmablauf für eine ,Nacht der 1.000 Lichter‘. Menschen dürfen während der festgelegten Zeit jederzeit kommen und gehen.“ Erklärende Hinweise, Impulse oder leise Musik halfen Gläubigen in einer einzigartigen Atmosphäre dabei, zu Gott und zu sich selbst zu finden. 

 

Nacht der 1000 Lichter

Die Lichter sollen darauf aufmerksam machen, dass es "Alltagsheilige" überall gibt und diese eine "große Strahlkraft" haben. ©  Vanessa Weingartner


Die „Nacht der 1.000. Lichter“ wurde erstmals im Jahr 2005 in Tirol durchgeführt. Inzwischen hat sich die Aktion in weiteren Teilen Österreichs durchgesetzt. Heuer haben mehr als 170 kirchliche Orte das pastorale Projekt aufgegriffen – unter Einhaltung der Covid-19-Präventionsmaßnahmen. Auch in Oberösterreich tauchten viele Pfarren ihre Kirchenräume in ein besonderes Licht. 

 

Folgende Pfarren beteiligten sich an der „Nacht der 1000 Lichter“:

 

Pfarre Andorf | Pfarrkirche: 19.00 – 22.00 Uhr

Pfarre Aschach/Donau | Pfarrkirche: 19.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Baumgartenberg | Pfarrkirche: 18.30 – 21.30 Uhr

Pfarre Braunau-St. Stephan | Pfarrkirche: 19.00 –22.00 Uhr

Pfarre Dietach | Pfarrkirche: 18.30 – 21.30 Uhr

Pfarre Eberschwang | Pfarrkirche: 16.00 – 20.00 Uhr

Pfarre Eberstalzell | Pfarrkirche: 19.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Grieskirchen, Jungschar Tollet | Filialkirche Oberwödling: 18.00 – 20.00 Uhr

Pfarre Haid | Pfarrkirche: 19.00 – 22.00 Uhr

Pfarre Hochburg | Pfarrkirche: 18.00 – 20.00 Uhr

Pfarre Linz-Dompfarre | Mariendom: 19.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Linz-Ebelsberg | Pfarrkirche: 19.00 – 22.00 Uhr

Pfarre Linz-Hl. Geist | Pfarrkirche: 18.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Linz-Stadtpfarre | Alter Dom: 18.00 –20.00 Uhr

Pfarre Linz-St. Michael | Pfarrkirche: 19.00 – 22.00 Uhr

Pfarre Niederneukirchen | Pfarrkirche: 19.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Nußbach | Pfarrkirche: 19.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Pennewang | Pfarrkirche: 18.00 – 20.00 Uhr

Pfarre Pramet | Pfarrkirche: 18.00 – 20.30 Uhr

Stiftspfarre Reichersberg | Pfarrkirche: 19.00 – 23.00 Uhr

Pfarre Riedberg | Pfarrkirche: 18.30 – 21.30 Uhr

Pfarre Schiedlberg | Pfarrkirche: 16.00 – 20.00 Uhr

Pfarre Steinbach/Steyr | Pfarrkirche: 18.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Steyr | Marienkirche: 19.00 – 21.30 Uhr

Pfarre St. Georgen i. A. | Pfarrkirche: 18.30 – 21.30 Uhr

Pfarre St. Georgen i. A. | Kapelle Straß: 18.00 – 22.00 Uhr

Pfarre Ternberg | Pfarrkirche: 18.00 – 20.00 Uhr

Pfarre Traun-St. Martin | Pfarrkirche: 18.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Waldneukirchen | Pfarrkirche: 18.00 – 20.30 Uhr

Pfarre Wernstein | Pfarrkirche: 18.00 – 21.00 Uhr

Pfarre Wolfern | Pfarrkirche: 18.00 – 20.30 Uhr


 

Lesen Sie mehr zur Nacht der 1000 Lichter

 

 

(kathpress)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: