Monday 17. May 2021

Bibelwerk Linz lädt zur Online-Reise durch die Apostelgeschichte ein

Von Ostern bis Pfingsten nimmt das Bibelwerk Linz hunderte Menschen mit auf eine Online-Reise durch die Apostelgeschichte der Bibel. Bereits beim Eröffnungsvortrag der Aktion „aufbrechen“ am 7. April 2021 tauschten sich 100 Menschen aus verschiedenen (Bundes-)Ländern aus.

„Das Interesse an unseren Online-Angeboten rund um das biblische Buch der Apostelgeschichte ist unglaublich“, freuen sich Dr. Franz Kogler, der Leiter des Bibelwerks der Diözese Linz, und Dr. Reinhard Stiksel, Referent im Bibelwerk, über einen mehr als gelungenen Auftakt. Beim Online-Vortrag „Der Apostelgeschichte auf der Spur“ am 7. April 2021 waren 100 Personen aus verschiedenen Bundesländern und Staaten dabei, unter ihnen sogar eine Teilnehmerin aus Israel. Dabei wurde ein Blick auf die eindrucksvolle Erzählweise und die spannenden Inhalte der Apostelgeschichte und ihre Bedeutung für Kirche in einer herausfordernden Gegenwart geworfen.

 

Dr. Franz Kogler und Dr. Reinhard Stiksel

Franz Kogler und Reinhard Stiksel freuen sich über das "unglaubliche" Interesse an der Aktion "aufbrechen". Fotos: © Appenzeller und privat.

 

Die Apostelgeschichte gehört zu den Grundtexten der frühen Kirche. In ihr werden nicht nur chronologisch die Erfahrungen der JüngerInnen Jesu nach dessen Auferstehung und Himmelfahrt geschildert, vielmehr bietet das Buch spannende Perspektiven, wie Kirche auch heute funktionieren kann. Sie zeigt, welche Chancen, Herausforderungen und Dynamiken sich aus dem Wirken des Heiligen Geistes in dieser Gemeinschaft ergeben können. Damit ist sie aktueller denn je.

 

Von Ostern bis Pfingsten 40.000 Mails

 

Mit der Aktion „aufbrechen“, die verschiedene Angebote zur Apostelgeschichte bündelt, verschickt das Linzer Bibelwerk rund 40.000 Mails von Ostern bis Pfingsten. Über 800 AbonnentInnen bekommen 50-mal einen kleinen Abschnitt der Apostelgeschichte zugesandt, jeweils ergänzt durch ein Bild und Impulsfragen. Bei der Bewerbung der Aktion war der seit 20 Jahren bestehende monatliche Bibelwerk-Newsletter mit rund 10.000 AbonnentInnen und das Druckwerk „Bibelsaat“ mit rund 8.000 BezieherInnen hilfreich.

 

Bibeltalks und gemeinschaftliche Vorbereitung auf Predigten

 

Zusätzlich zur groß angelegten Mailaktion finden auch noch andere Formate Anwendung – in ihrer Form alle coronatauglich.

Jeweils montags und mittwochs (bis 19. Mai) werden jeweils um 19.00 Uhr Online-Bibeltalks in Zusammenarbeit mit einigen diözesanen KooperationspartnerInnen angeboten. Dabei werden zentrale Inhalte der Apostelgeschichte besprochen.

 

Die Sonntags-Lesungen aus der Apostelgeschichte werden freitags (bis 21. Mai) um 9.00 Uhr und um 19.00 Uhr gemeinsam ausgelegt – in Kooperation mit dem kirchlichen Begegnungszentrum Urbi@Orbi und der Linzer KirchenZeitung, wo Franz Kogler wöchentlich die Kommentare auf der neuen Sonntagsseite beisteuert.

 

Für alle, die haupt- oder ehrenamtlich Gottesdienste vorbereiten, dürfte das „Predigtforum“ der Aktion „aufbrechen“ von Interesse sein. Unter dem Titel „Verstehst du auch, was du erzählst?“ laden Reinhard Stiksel und Franz Kogler dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr zu einem digitalen Austausch und zur Predigtvorbereitung (zur Lesung aus der Apostelgeschichte) ein.

 

„Das ist Pfingsten!“

 

Franz Kogler und Reinhard Stiksel ist es wichtig zu betonen, dass diese Aktion dazu beitragen soll, die Botschaft Jesu ungehindert weiterzutragen. „Das ist Pfingsten!“, betont Kogler. Und Stiksel ergänzt: „Es geht nicht nur darum, zu schauen und zu wissen, wie es vor 2000 Jahren gewesen ist. Vielmehr wollen wir ernstnehmen, was die Bibel mit dem Heute zu tun hat. Die Probleme damals sind uns heute nicht fremd. Beispielsweise geht es auch im Jahr 2021 darum, wie Frauen in hoher Eigenständigkeit ihre Talente einbringen können.“

 

Alle Termine, Aktionen und Angebote sowie Anmelde- und Einstiegslinks finden sich gebündelt auf www.dioezese-linz.at/apostelgeschichte

 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: