Sunday 20. September 2020

Zwei oberösterreichische Salesianer-Patres verstorben

Pater Karl Wimhofer SDB, gebürtig aus Bad Kreuzen, ist am 1. September 2020 im 97. Lebensjahr in Waidhofen an der Ybbs verstorben, sein Mitbruder Pater Johann Stummer SDB aus Altenfelden, langjähriger Seelsorger in Linz-Don Bosco und Timelkam-Oberthalheim verstarb am 7. September 2020 im 87. Lebensjahr im Krankenhaus Amstetten.

P. Karl Wimhofer SDB wurde am 9. Februar 1924 in Wetzelstein, Bad Kreuzen, geboren. Nach dem Ordenseintritt bei den Salesianern Don Boscos feierte er 1953 in Oberthalheim seine 1. Profess und wurde am 29. Juni 1961 in Benediktbeuern zum Priester geweiht. 

 

Er war anschließend Erzieher im Lehrlingsheim in Graz, Aushilfskaplan in Johnsdorf bei Fehring, Erzieher im Schülerheim St. Ruprecht in Klagenfurt, Kaplan in Klagenfurt-St. Martin und kam 1987 als Kirchenrektor in die Klosterkirche Waidhofen an der Ybbs. Dort wirkte er mit großem Einsatz bis zum 91. Lebensjahr. Nach einem Schlaganfall verbrachte er die letzten Jahre im Pflegeheim Waidhofen.

 

Pater Karl Wimhofer SDB

P. Karl Wimhofer SDB © Wolfgang Zarl

 

Das Requiem für den Verstorben wurde am 9. September 2020 in der Franziskuskirche Waidhofen/Ybbs gefeiert. Die anschließende Beisetzung erfolgte in der Salesianergrabstätte am Neuen Städtischen Friedhof Amstetten.

 


Konsistorialrat Lic. P. Johann Stummer SDB wurde am 25. Juli 1934 in Altenfelden geboren. Er erlernte den Beruf des Steinmetzes und begann anschließend die Arbeitermittelschule in Linz. Dort wohnte er in einem von den Salesianern geführten Lehrlingsheim und kam so mit dem Orden in Kontakt. Nach der Matura im Aufbaugymnasium in Unterwaltersdorf war er ein Jahr als Erzieher tätig und studierte dann in Turin und Rom Philosophie und Theologie. Am 22. Dezember 1966 wurde P. Stummer in Rom zum Priester geweiht.

 

Er war dann Erzieher und Lehrer in Unterwaltersdorf und wirkte als Seelsorger in Wien-Stadlau. Von 1975 bis 2004 war P. Stummer Kaplan und Pfarrer in Linz-Don Bosco sowie Religionslehrer und Jugendseelsorger. Unter dem Namen „Don Bosco-Ranch“ waren seine Ferienhäuser für Jugendliche weithin bekannt und gerne besucht. Ab 2004 war er Direktor im Noviziat in Oberthalheim (bis 2010) und Kirchenrektor der St.-Anna-Kirche in Oberthalheim. 2018 kam er nach Amstetten, um dort seinen Lebensabend zu verbringen.

 

Pater Johann Stummer SDB

P. Johann Stummer SDB © Ers Grünbacher, Salesianer Don Boscos

 

Das Requiem findet am Mittwoch, 16. September 2020 um 11.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Amstetten (Preinsbacherstraße) statt. Anschließend erfolgt die Beisetzung in der Salesianergrabstätte am Neuen Städtischen Friedhof Amstetten.

 

 

 

Gedenkgottesdienst für vier im Frühjahr an Corona verstorbene Patres in Amstetten

 

Aufgrund der damals gültigen Corona-Maßnahmen konnten vier im Frühjahr an Corona verstorbene Salesianer-Patres nur im kleinsten Kreis beerdigt werden. 
Am 26. September wird für diese vier Priester ein Gedenkgottesdienst gefeiert: P. August Pauger, P. Josef Pucher (stammt aus St. Marienkirchen bei Schärding), P. Roman Stadelmann und P. Josef Parteder (langjähriger Pfarrer in Linz-St. Severin).
Samstag, 26. September 2020, 11.00 Uhr, Herz-Jesu-Kirche Amstetten (Preinsbacherstraße 21).

 

Parte Pater Karl Wimhofer zum Download

Parte Pater Johann Stummer zum Download

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: