Tuesday 15. October 2019

1200 Jungscharkinder und MinistrantInnen feierten am Kaleidio in Tirol Gottesdienst

1200 Kaleidio TeilnehmerInnen feierten am 10. Juli 2019 im Stadtpark von Schwaz mit Jugendbischof Stephan Turnovsky und dem Innsbrucker Diözesanbischof Hermann Glettler Gottesdienst. Auch ehemalige Jungschar-Aktive waren dabei.

„Gott hat ein Herz für alle Menschen“, rief Bischof Glettler den Kindern in seiner Predigt zu. Jeder Mensch sei für Gott so wichtig wie ein Freund. Im Gebet könne man ihm begegnen – von Herz zu Herz, so der Bischof.

 

Glettler erinnerte die Kinder auch an das viele Elend in der Welt, an die Ausbeutung der Schöpfung, an das Schicksal von Flüchtlingen im Mittelmeer. „Diese Bilder berühren das Herz Gottes“, so Glettler. Sein Leben lang habe Jesus Herz gezeigt für jene, die am Rande sind oder als gottlose Sünder verachtet wurden. „Weil dieser Jesus immer mit uns auf dem Weg ist, kannst du alles zu ihm bringen, was dir im Herzen weh tut, was dich verletzt oder enttäuscht hat“, so der Bischof. Glettler lud die Kinder ein, „Gottes Energie zu tanken“, den Heiligen Geist. „Unsere Welt braucht Menschen, die Gutes wollen und Gutes tun. Bist du dabei?“, so der Bischof.

 

Hermann Glettler begeisterte die Gottesdienst Feiernden bei der Predigt auch mit einem Lied mit Gesten, das seine Predigt zusammenfasste: “Mein Herz ist voll und es geht über. Weil mein Gott mich liebt bin ich fröhlich wie noch nie.” 

 

Der Innsbrucker Diözesanbischof verbrachte den Mittwoch, 10. Juli mit den Jungscharkindern aus Österreich und Südtirol und erzählte an verschiedenen Stationen Geschichten aus der Bibel. So war er am Vormittag in der Erlebniswelt „Baustelle Bibel“ im Schwazer Silberwald und erzählte am Nachmittag im Innenhof des Franziskanerklosters. Die Kinder waren begeistert von seiner Art. Jugendbischof Turnovsky besuchte die Spielestadt Minutopia. Bis Samstag ist Schwaz noch die Jungscharhauptstadt Österreichs.

 

1200 Jungscharkinder und MinistrantInnen feierten am Kaleidio in Tirol Gottesdienst
Bischof Hermann Glettler erzählte im Schwazer Silberwald aus der Bibel
Bischof Hermann Glettler begeisterte die Gottesdienst Feiernden bei der Predigt mit einem Lied mit Gesten

Kaleido in Schwaz in Tirol: Diözesanbischof Glettler und Jugendbischof Turnovsky feierten mit 1200 Jungscharkindern und MinistrantInnen Gottesdienst im Stadtpark. Tagsüber gab es Bibelgeschichten im Schwazer Silberwald. Fotos (c) Jack Haijes.

 

Kaleidio, das größte Jungschar- und MinistrantInnenlager Österreichs

 

Das Kaleidio ist das größte Jungschar- und MinistrantInnenlager Österreichs, veranstaltet von der Katholischen Jungschar Österreichs - für Kinder aus Österreich und Südtirol. Am Kaleidio verbringen die Gruppen eine Woche gemeinsam mit anderen bei Spiel, Spaß, Austausch, Abenteuer, Kennenlernen und allem was sonst noch so zu einem guten Miteinander gehört.

 

Getragen wird es vom Engagement unzähliger ehrenamtlicher HelferInnen, deren Ziel es ist den Kids eine tolle Zeit zu ermöglichen, so wie man es vielleicht vom eigenen Jungscharlager kennt, nur in einem größeren Maßstab.

 

Kaleidio

 

 

Getauft und Gesandt
Heribert Ableidinger

Heribert Ableidinger

"Getauft und gesandt" -Dieses Motto ist herausfordernd und auch ein wenig irritierend!
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: