Wednesday 19. June 2019

Lukas Dikany ist neuer Abt von Stift Schlägl

Der neue Schlägler Abt Lukas Dikany

Zum Nachfolger von Martin Felhofer als Abt von Stift Schlägl wurde am 11. Juni 2019 Lukas Dikany gewählt. Der 52-jährige Prämonstratenser hat das Amt für 10 Jahre inne. Bischof Manfred Scheuer gratulierte und wünschte Kraft und Segen.

34 wahlberechtigte Mitbrüder des Konvents des Prämonstratenser-Stifts Schlägl wählten am 11. Juni 2019 aus ihren Reihen einen Nachfolger für Mag. Martin Felhofer OPraem. 30 Jahre lang war Felhofer dem Konvent als Abt vorgestanden. Nun wurde unter Vorsitz des Generalabtes Jos Wouters OPraem und des Zirkarievikars Abt Albert Dölken OPraem von der Abtei Hamborn der Arnreiter Pfarrer und Krankenhausseelsorger Lukas Dikany zum neuen Abt gewählt. Als Wahlurne diente der Kelch von Martin Greysing aus dem 17. Jahrhundert.

 

Gottesdienst mit der Bitte um den Heiligen Geist vor der Abtwahl
Gratulation von Generalabt Jos Wouters (l.) an Abt Lukas Dikany

© Stift Schlägl / Stephan Prügl

 

Mag. theol. Lukas Harald Dikany OPraem, geboren 1966, gehört der Gemeinschaft von Stift Schlägl seit mehr als 30 Jahren an. Der Putzleinsdorfer absolvierte das Theologiestudium in Salzburg, Innsbruck und Linz. Eingekleidet wurde er am 28. August 1987, ein Jahr später legte er die Einfache Profess ab. Die Feierliche Profess folgte am 28. August 1991. Die Priesterweihe empfing Lukas Dikany am 6. Juni 1993 in der Stiftskirche Schlägl durch Bischof Maximilian Aichern. Im Orden bekleidete er unterschiedliche Ämter: So war er etwa Gastmeister, Novizen- und Klerikermeister und 18 Jahre lang auch Prior (Abt-Stellvertreter). Dieses Amt legte er 2016 zurück und war als Pfarrer in Arnreit und als Krankenhausseelsorger im LKH Rohrbach tätig.  

 

Das Amt des Abtes, das er ab dem Zeitpunkt der Wahl innehat, bekleidet Dikany nun für 10 Jahre. Innerhalb von drei Monaten erfolgt die Abtbenediktion, bei der er vom Bischof Ring, Stab und Mitra überreicht bekommt.

 

Der neue Abt Lukas Dikany

Der neue Abt Lukas Dikany. © Stift Schlägl / Stephan Prügl

 

Dank an den emeritierten Abt, gute Wünsche für den neuen Abt

 

Bischof Manfred Scheuer gratulierte dem neu gewählten Abt von Stift Schlägl. Er kenne Abt Lukas seit dessen Zeit im Linzer Priesterseminar, wo er als Schlägler gewohnt habe, und schätze Dikanys spirituelle und seelsorgliche Arbeit, so Scheuer. Der Bischof wörtlich: „Ich wünsche Abt Lukas Gottes Geist, Kraft und Segen und freue mich auf das Zusammenwirken der Schlägler Chorherren mit der Diözese Linz. Ich bin zuversichtlich, dass wir die Herausforderungen schöpferisch gestalten.“

 

Dem nunmehr emeritierten Abt Martin Felhofer dankte Bischof Scheuer „für sein Wirken weit über den Schlägler Bereich hinaus“. Scheuer bezeichnete Felhofer als wichtige Stimme der Kirche in Oberösterreich. „In seiner Zeit als Abt hat das Stift Schlägl eine große spirituelle, kulturelle und wirtschaftliche Strahlkraft entfaltet“, würdigte Scheuer das 30-jährige Wirken von Martin Felhofer als Abt von Stift Schlägl.

 

Abt emeritus Martin Felhofer

Martin Felhofer OPraem war 30 Jahre lang Abt des Stiftes Schlägl. © Foto Christian Mathe / Rohrbach

 

800 Jahre Stift Schlägl

 

Seit 1218 prägt das Stift Schlägl die kulturelle, spirituelle und wirtschaftliche Entwicklung des Oberen Mühlviertels. Die Mitglieder des Konvents begleiten die Menschen in der Region als Seelsorger, sei es in Pfarren, Krankenhäusern oder Altenheimen. Für etwa 200 Menschen aus der Region ist das Stift Schlägl Arbeitgeber: von der Forstwirtschaft und der traditionsreichen Brauerei über Gaststätten und Handwerksbetriebe bis hin zum E-Werk. Das Seminarzentrum Stift Schlägl ist Gastgeber von verschiedenen Kursangeboten rund um die Themen Spiritualität, Leib & Seele, Sport & Bewegung, Persönlichkeit & Kreativität. Auch Konzerte finden in den Räumlichkeiten des Stiftes statt.

 

2018/2019 feiert das Stift mit zahlreichen Veranstaltungen sein 800-Jahr-Jubiläum. Das Stift ist auch Kooperationspartner bei der 7. Landesgartenschau „Bio.Garten.Eden“ – der ersten Landesgartenschau mit Bio-Zertifikat im landwirtschaftlichen Bereich –, die von 17. Mai bis 13. Oktober 2019 in Aigen-Schlägl stattfindet. Die Katholische Kirche in Oberösterreich, das Stift Schlägl und die Bioschule Schlägl sind mit dem Themenschwerpunkt „Eden“ wesentlich in die Landesgartenschau eingebunden. Besondere Highlights sind der Inselgarten sowie der Schöpfungsgarten mit dem Pfad der Verantwortung als entspannende und meditative Bereiche. Der Schöpfungsgarten wird auch nach der Landesgartenschau als Dauerausstellung bestehen bleiben.

 

www.stift-schlaegl.at

https://www.biogarteneden.at/

 

Gruppenbild des Konvents von Stift Schlägl mit dem neuen Abt Lukas Dikany (1. Reihe, 5. von rechts) und dem emeritierten Abt Martin Felhofer (1. Reihe, 5. von links).

Der Konvent des Stiftes Schlägl mit dem neuen Abt Lukas Dikany (1. Reihe, 5. von rechts) und dem emeritierten Abt Martin Felhofer (1. Reihe, 5. von links). © Foto Mathe Christian / Freistadt

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: