Tuesday 15. October 2019

Geburtstage im Jänner 2018

Glücksklee

Runde Geburtstage in der Katholischen Kirche in Oberösterreich.

Am 1. Jänner 2018
wird Konsistorialrat Josef Mair, em. Pfarrer, wohnhaft in Pierbach, 85 Jahre alt. Er stammt aus Stroheim und wurde 1961 zum Priester geweiht. Nach Kooperatorposten in Saxen, Perg, Bad Goisern, Steyregg und Taufkirchen an der Pram kam er 1969 als Pfarrprovisor nach Pierbach. Von 1970 bis zu seiner Emeritierung 2003 war Josef Mair dort Pfarrer und macht seither weiterhin Aushilfen.

 

Am 1. Jänner 2018
feiert Konsistorialrat P. Virgil Prasser OSB, Benediktiner des Stiftes Michaelbeuern, Pfarrer in Perwang, seinen 75. Geburtstag. Der gebürtige Salzburger feierte 1963 die Ordensprofess und wurde 1968 zum Priester geweiht. Nach Seelsorgsposten in Salzburg-Mülln und Salzburg-Maxglan war er bis 2014 Pfarrer in Dorfbeuern (Erzdiözese Salzburg). Seit 1996 ist P. Virgil Prasser Pfarrer in Perwang (bis Ende Jänner 2018).

 

Am 12. Jänner 2018
vollendet Konsistorialrat Mag. Friedrich Lenhart, Pfarrer in Ternberg, sein 65. Lebensjahr. Er wurde in Ybbsitz geboren und 1987 zum Priester geweiht. Nach Kooperatorposten in Pram und Traun wurde er 1989 zum Pfarradministrator in Ternberg bestellt und ist seit 1996 dort Pfarrer. Ab 2000 war er außerdem für kurze Zeit Pfarrmoderator von Laussa und Pfarrprovisor von Weyer. Von 2006 bis November 2017 war Friedrich Lenhart zusätzlich Pfarrmoderator von Gaflenz. Seit 2005 ist er auch Dechant des Dekanates Weyer.

 

Am 14. Jänner 2018
wird Konsistorialrat Mag. Karl Wurm, em. Pfarrer, Kurat in St. Leonhard bei Freistadt, 75 Jahre alt. Er wurde 1943 in Königswiesen geboren und 1976 zum Priester geweiht. Nach Kooperatorposten in Pabneukirchen und Grieskirchen kam er 1983 als Pfarradministrator nach St. Leonhard, wo er von 1985 bis 2008 Pfarrer war und seither als Kurat noch in der Pfarre mithilft. 1994 war er für einige Monate zusätzlich Pfarrprovisor von Weitersfelden.

 

Am 16. Jänner 2018
vollendet Konsistorialrat Dr. P. Raphael Schweinberger OCist, Zisterzienser des Stiftes Schlierbach, sein 75. Lebensjahr. Er stammt aus Niederabsdorf (NÖ), feierte 1964 die Ordensprofess und wurde 1968 zum Priester geweiht. Nach Kaplansposten in Schlierbach und Inzersdorf war P. Raphael von 1977 bis 1979 Wallfahrtsseelsorger in Mariazell und anschließend bis 1984 Pfarrer in Schlierbach. Dann absolvierte er das Doktoratsstudium in Graz und war anschließend drei Jahre Religionsprofessor in den Gymnasien in Kirchdorf und Schlierbach. Von 1990 bis 2002 war er Pfarrer in Wartberg an der Krems und anschließend bis 2006 Pfarrer von Kirchdorf an der Krems. 2010 war P. Raphael für einige Monate Pfarrprovisor von Molln. Er ist Diözesanpräses des Österreichischen Kolpingwerkes und macht auf Anfrage noch Seelsorgsaushilfen.

 

Am 21. Jänner 2018
feiert Susanna Langeder, Pastoralassistentin in Grieskirchen, ihren 60. Geburtstag. Sie stammt aus Wels, hat in Innsbruck Theologie und Germanistik studiert und ist dann gemeinsam mit ihrem Mann in die Pfarre Grieskirchen übersiedelt. Schon während der Familienphase hat sie dort ehrenamtlich in verschiedenen seelsorglichen Bereichen mitgewirkt. Ebenso war sie mit ihrem Mann in der Ehevorbereitung tätig und hat sich dafür auch als Referentin qualifiziert. Bevor Susanna Langeder 2001 als Pastoralassistentin in der Pfarre Grieskirchen begonnen hat, war sie zwischenzeitlich als Religionslehrerin an der ASO Grieskirchen tätig. Susanna Langeder ist verheiratet und hat vier Kinder.

 

Am 22. Jänner 2018
wird Monsignore Berthold Müller, Pfarradministrator in St. Nikola an der Donau, 85 Jahre alt. Er wurde in Linz-Urfahr geboren, empfing 1956 die Priesterweihe und war anschließend Kaplan in Maria Neustift, Hackstock (bei Unterweißenbach), Lenzing, Linz-Herz Jesu und ab 1976 in Grein. 1977 wurde Berthold Müller Pfarrer in Grein, ab 1988 war er zusätzlich Pfarrprovisor bzw. Pfarrmoderator von St. Nikola an der Donau. Monsignore Müller war von 1985 bis 2005 auch Dechant des Dekanates Grein und von 1994 bis 2003 Regionaldechant für das Mühlviertel. Als Pfarrer von Grein ging er im Herbst 2007 in Pension. Er betreut aber weiterhin die Pfarre St. Nikola als Pfarradministrator.

 

Am 23. Jänner 2018
feiert Oberstudienrat Konsistorialrat Franz Gasteiger, em. Religionsprofessor, seinen 90. Geburtstag. Er wurde 1928 in Überackern geboren und 1954 zum Priester geweiht. Anschließend war er Kooperator in Altmünster und Grünburg und wurde 1964 Priester der Erzdiözese Wien, wo er als Religionsprofessor und Pfarrer tätig war. Seit 1998 lebt Franz Gasteiger wieder in seiner Heimatpfarre Überackern. Er machte Aushilfen in Braunauer Pfarren und ist seit 2006 Seelsorger im Seniorenzentrum Braunau.

 

Am 25. Jänner 2018
vollendet Konsistorialrat Ernst Bräuer, Kurat im Dekanat Enns-Lorch, sein 75. Lebensjahr. Er stammt aus Hartkirchen und wurde 1967 zum Priester geweiht. Nach Kooperatorposten in Wolfern, Hörsching und Wels-Hl. Familie war er von 1971 bis 1985 Hochschulseelsorger und Geistlicher Assistent der Katholischen Hochschuljugend in Linz. In dieser Zeit war er ab 1983 auch der erste Seelsorger für die studierenden LaientheologInnen. Von 1982 bis 2000 war Bräuer Geistlicher Assistent der Katholischen Aktion OÖ, von 1986 bis 1996 Geistlicher Assistent der Katholischen Frauenbewegung Österreichs und von 1985 bis 2005 Rektor des diözesanen Bildungshauses Schloss Puchberg bei Wels. Ernst Bräuer war von 2006 bis 2013 Rektor der Caritas OÖ und ist seither Kurat im Dekanat Enns-Lorch und Rektor der Diözesanfinanzkammer.

 

Am 26. Jänner 2018
wird Konsistorialrat Mag. Josef Michal, Pfarrer in Windhaag bei Perg, 65 Jahre alt. Er stammt aus Weichstetten und wurde 1985 zum Priester geweiht. Anschließend war er Kooperator in Schwertberg und Freistadt. 1990 wurde Michal zum Pfarradministrator in Windhaag bei Perg bestellt, seit 1991 ist er dort Pfarrer. Seit 2000 ist Josef Michal zusätzlich Pfarrmoderator bzw. Pfarrprovisor (ab 2003) von Rechberg.

 

Am 26. Jänner 2018
feiert Konsistorialrat Mag. P. Johannes Mülleder OCist, Zisterzienser des Stiftes Wilhering, Pfarrer der Stiftspfarre Wilhering, seinen 60. Geburtstag. Er ist gebürtig aus Vorderweißenbach. Nach der Matura am BORG Linz trat er ins Stift Wilhering ein. Er studierte in Linz Theologie und wurde 1987 zum Priester geweiht. P. Johannes war anschließend Religionsprofessor am BORG Linz sowie Kooperator in Ottensheim und Bad Leonfelden. Ab 1997 war er Kooperator in der Stiftspfarre Wilhering, ab 1998 zusätzlich Pfarrprovisor von Dörnbach. 2002 wurde P. Johannes zum Kooperator von Bad Leonfelden bestellt und war ab 2015 außerdem Pfarrprovisor in Vorderweißenbach. Seit September 2017 ist P. Johannes Mülleder Stiftspfarrer in Wilhering. Er ist seit 1990 auch Kolpingpräses in Linz, seit 1997 Religionsprofessor am Stiftsgymnasium Wilhering und seit 2001 Prior des Stiftes Wilhering. Im Stift hat er außerdem die Funktion des Ökonomen und Novizenmeisters.

 

Am 28. Jänner 2018
vollendet Konsistorialrat Johann Wührer, em. Pfarrer, Kurat im Dekanat Linz-Süd, sein 75. Lebensjahr. Er wurde in Losenstein geboren und 1966 zum Priester geweiht. Nach Kooperatorposten in Gaflenz, Schwertberg und Steyr-Ennsleite war er Seelsorger in Franking und Haigermoos. Von 1983 bis 2000 war Johann Wührer Betriebsseelsorger in der Betriebsgemeinde Voest („Voestpfarrer“) zusätzlich von 1984 bis 2000 Pfarradministrator von Maria Laah. Anschließend bis zu seiner Emeritierung 2008 war er Pfarrer in Reichenau im Mühlkreis. Im Jahr 2012 war er für ein halbes Jahr Pfarrprovisor von Steyregg. Wührer war auch Geistlicher Assistent der Katholischen ArbeitnehmerInnen Bewegung Oberösterreich, Vorsitzender von Welthaus Linz und ist seit 2009 Kurat im Dekanat Linz-Süd.

 

Am 29. Jänner 2018
wird Konsistorialrat Johann Stöllnberger, em. Pfarrer, Kurat im Dekanat Eferding, 80 Jahre alt. Der gebürtige Losensteiner wurde 1963 zum Priester geweiht. Er war anschließend Kooperator in Saxen, Eferding und Lenzing, wo er auch Pfarrprovisor war. Von 1973 bis 2005 war Johann Stöllnberger Pfarrer in Schwertberg, von 1989 bis 1999 war er auch Dechant des Dekanates Perg. Seit seiner Pensionierung 2005 wohnt er in Eferding und hilft als Kurat im Dekanat mit.

 

Am 29. Jänner 2018
feiert Dipl.-PAss. Robert Bräuer, Pastoralassistent in der Pfarre Rohrbach und im Treffpunkt mensch & arbeit Rohrbach, seinen 60. Geburtstag. Er stammt aus Haslach und war ursprünglich Webmeister und von 1981 bis 1985 Organisationssekretär der Katholischen ArbeiterInnen-Jugend. Seit Herbst 1987 ist er in der Betriebsseelsorge Oberes Mühlviertel tätig und wirkte in verschiedenen Projekten wie z. B. Arbeit mit FabriksarbeiterInnen, Bauarbeitern, Arbeitssuchenden in Kombination mit dem Aufbau von Arbeitslosenprojekten des Vereines ALOM, Böhmerwaldwerkstatt, Manufaktur Haslach. Weiters ist er in der Vernetzung von sozialen Einrichtungen im oberen Mühlviertel maßgeblich beteiligt. 2009 begann er mit der berufsbegleitenden Ausbildung am Seminar für kirchliche Berufe als Pastoraler Mitarbeiter in der Pfarre Rohrbach und in der Betriebsseelsorge. Robert Bräuer ist verheiratet und Vater von vier Töchtern.

 

Am 31. Jänner 2018
vollendet Univ.-Prof. em. Dr. Florian Uhl, emeritierter Professor für Philosophie an der Katholischen Privat-Universität Linz, sein 70. Lebensjahr. Er stammt aus Stainz in der Steiermark, studierte Philosophie und Theologie in Graz und Innsbruck und habilitierte sich 1989 an der Universität Innsbruck im Fachbereich „Christliche Philosophie“, wo er auch Universitätsdozent war. Ab 1990 war Dr. Uhl Professor für Philosophie an der KU Linz und Vorstand des Instituts für Philosophie. Von 1996 bis 2007 war er Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie und war dort auch im Vorstand. Prof. Uhl hatte auch Lehraufträge an den Universitäten Graz und Innsbruck.

 

Getauft und Gesandt
Melanie Wurzer

Melanie Wurzer

"Getauft und gesandt" - das bin ich!
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: