Thursday 17. October 2019

Vielfalt im Einklang: Chorsingwoche für Kirchenmusik in Puchberg

105 Singbegeisterte verbringen derzeit eine Urlaubswoche der anderen Art im Bildungshaus Schloss Puchberg bei Wels: Von 23. bis 28. Juli 2017 widmen sie sich Werken der Chorliteratur von der Renaissance bis zur Gegenwart.

Das Ergebnis des gemeinsamen musikalischen Arbeitens ist am Mittwoch, 26. Juli um 19.00 Uhr bei einer Wort-Gottes-Feier und am Freitag, 28. Juli beim Abschlusskonzert um 19.30 Uhr jeweils in der Pfarrkirche St. Josef (Wels-Pernau) zu hören. Organisiert wird die 39. Chorsingwoche für Kirchenmusik vom Referat für Kirchenmusik der Diözese Linz.

 

In der Diözese Linz gibt es rund 500 Kirchenchöre und etwa 100 Jugendchöre. 105 SängerInnen studieren derzeit bei der Chormusikwoche für Kirchenmusik im Bildungshaus Schloss Puchberg unterschiedlichste Werke geistlicher Chormusik ein. Der Bogen spannt sich dabei von der Renaissancezeit bis hin zum Neuen Geistlichen Lied. Musiziert wird im Gesamtchor, in zwei Kammerchören mit ChorleiterInnen-Ausbildung und im Seminarchor für Neues Geistliches Lied.

 

 

Singen mit den Profis


Den Gesamtchor leiten MMag. Andreas Peterl, MMag.a Marina Ragger und Mag. Johann Baumgartner. Andreas Peterl ist Leiter des Referates für Kirchenmusik der Diözese Linz, Lehrer am Diözesankonservatorium für Kirchenmusik und Leiter des Wiener Motettenchors. Marina Ragger ist Referentin für Kirchenmusik, Lehrerin am Diözesankonservatorium für Kirchenmusik, Organistin, Chorleiterin und Sängerin. Beide leiten bei der Chorsingwoche auch jeweils einen Kammerchor. Johann Baumgartner unterrichtet am Bundesgymnasium Ramsauerstraße in Linz und leitet den Upper Austrian Gospel Choir und das Ensemble b.choired. Baumgartner zeichnet während der Chorsingwoche auch für den Bereich „Neues Geistliches Lied“ verantwortlich.

 

ChorleiterInnen können im Rahmen der beiden Kammerchöre einige Werke des jeweiligen Programms dirigieren. Wer sich erstmals als DirigentIn versuchen möchte, erhält im Workshop „Dirigieren für AnfängerInnen“ das nötige Rüstzeug. Für die Pflege der Stimme stehen den TeilnehmerInnen fünf StimmbildnerInnen zur Verfügung: Judith Graf, Generose Gruber-Sehr, Michael Nowak, Irene Wallner und Rita Peterl. Am Klavier unterstützt neben dem Musikpädagogen und Kirchenmusiker Robert Zimmerling auch Theresa Zöpfl, Studierende für Orgel und Klavier an der Anton Bruckner Privatuniversität.

 

Marina Ragger, Referentin für Kirchenmusik, beim Einstudieren eines Stücks mit den TeilnehmerInnen.
Chorleiter Andreas Peterl, Leiter des Referates für Kirchenmusik, arbeitet mit den TeilnehmerInnen im Gesamtchor.

© Claudia Preinstorfer

 

 

Doppelter Chormusik-Genuss in Wels-Pernau


Bei einer Wort-Gottes-Feier am Mittwoch, 26. Juli 2017 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef in Wels-Pernau wird speziell die „Musik für die Wort-Gottes-Feier“ von Wolfgang Reisinger (Wien) uraufgeführt.

 

Ebenfalls in der Pfarrkirche St. Josef in Wels-Pernau findet am Freitag, 28. Juli 2017 um 19.30 Uhr das große Abschlusskonzert der Chorsingwoche statt. Die beiden Hauptwerke: „Kommet herzu“ / Psalm 95 für Soli, Chor und Orchester von Felix Mendelssohn-Bartholdy, und die „Little Jazz Mass“ von Bob Chilcott. Ausführende sind SolistInnen und Chor der Chorsingwoche für Kirchenmusik 2017 und das Linzer Domorchester unter der Leitung von Andreas Peterl, Marina Ragger und Johann Baumgartner. Der Eintritt beträgt 12 Euro (SchülerInnen und Studierende: 9 Euro).

 

Das Abschlusskonzert in der Pfarre St. Josef in Wels-Pernau

Die BesucherInnen des Abschlusskonzerts (im Bild das Konzert 2015) dürfen sich auf einen besonderen Musikgenuss freuen. © Buchegger

 

Referat für Kirchenmusik der Diözese Linz

Getauft und Gesandt
Andreas Reumayr

Andreas Reumayr

"Amazonien ist anders"
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: