Montag 25. September 2017

Aja mitavânid be fârsi harf bezanid? – Sprechen Sie Fârsi?

Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Mag. Kevin Mowlaei, Dr. Stefan Schlager, Daniel Kazemi.

Erste Small-Talk-Versuche auf Fârsi wagten 35 Personen am 5. Oktober 2016 an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz. Dank indogermanischer Wurzel ist Fârsi leichter als vermutet.

„Über 100 Erwachsene aus dem Iran und aus Afghanistan bereiten sich zur Zeit in der Diözese Linz auf ihre Taufe vor“, berichtet Dr. Stefan Schlager, Leiter der Theologischen Erwachsenenbildung. Ihre Sprache ist Fârsi. Auch in Schulen und im Rahmen der Flüchtlingshilfe treffen ÖsterreicherInnen auf Menschen, die Fârsi sprechen. „Da tut es gut, wenn man zumindest einige Wörter oder Sätze in dieser Sprache miteinander wechseln kann“, so Schlager, der die TaufwerberInnen betreut. Für Fârsi-Interessierte fand daher am 5. Oktober ein Einführungskurs auf der Pädagogischen Hochschule der Diözese statt.

 

Reden, reden, reden

 

Der iranisch-stämmigen Linguist Mag. Kevin Mowlaei leitete den Nachmittag mit viel Know-how. In praktischen Übungen wandten die TeilnehmerInnen das Gelernte sogleich an. Spannend und erhellend waren Einblicke in die linguistische Struktur des Fârsi, einer indogermanischen Sprache. „Die linguistische Struktur des Farsi erinnert übrigens sehr an die Sprache des Meister Yoda von Star Wars. Sehr sympathisch“, findet Schlager augenzwinkernd.

 

Weitere Seminare sind geplant.

 

Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Mag. Kevin Mowlaei, Dr. Stefan Schlager, Daniel Kazemi.

v.l. Thomas Schlager-Weidinger, Kevin Mowlaei (Referent und Sprachlehrer des Fârsi-Einführungskurses), Stefan Schlager, Daniel Kazemi. © TheolEB

 

Der Fârsi-Einführungskurs wurde im Rahmen der Initiative „ZusammenHelfen in Oberösterreich – ZusammenKommen in Oberösterreich“ veranstaltet. Organisatoren waren die Theologische Erwachsenenbildung und das Zentrum für Interreligiöses Lernen, Migrationspädagogik und Mehrsprachigkeit (Z.I.M.T.). Beide sind Einrichtungen der Diözese Linz.

 

125 Millionen Menschen sprechen Fârsi

 

Fârsi ist eine von drei üblichen Bezeichnungen für die persische Sprache. Für geschätzte 75 Millionen Menschen ist Persisch die Muttersprache. 50 Millionen Menschen sprechen es als Zweitsprache. Die persische Sprache ist die Amtssprache des Iran, wo es als Fârsi bezeichnet wird. Ebenso ist Persisch Amtsprache in Afghanistan, dort nennt man es Dari, sowie die Amtsprache von Tadschikistan, genannt Tādschikī.

Oft nachgefragt
Aus den Pfarren
 Segnung der neuen Gemeindefahrzeuge

Pfarre Mühlheim am Inn: Segnung der neuen Gemeindefahrzeuge

Traktor und Gemeindeauto wurden nach dem Wortgottesdienst am Sonntag, 24. September 2017 gesegnet und ihrer...

Hochzeitsjubilare

Pfarre Sigharting: Hochzeitsjubilare feierten am 24. September 2017

Den Rahmen für die Feier der Jubelpaare bildete das Erntedankfest der Pfarre.

Im Rahmen der ORF-Wanderung öffnete die Pfarrkirche Reichenthal ihre Pforten

Im Rahmen der ORF-Wanderung öffnete die Pfarrkirche Reichenthal ihre Pforten

Am 24. September 2017 bestaunten die WandererInnen den ""Mühlviertler Dom".

Wallfahrt des Kapellenvereins Ernsting in die Wildschönau

Pfarre Ostermiething: Wallfahrt in die Wildschönau

Mit einer Wallfahrt zum “Dom“ der Wildschönau in Oberau/ Tirol stärkte der KapellenvereinErnsting das Miteinander und...
Impulse
Soziale Botschaft der Woche

Klimaschutzbericht: „Weiter wie bisher“ ist keine Option

Mit dem Klimaschutzbericht legt das Umweltbundesamt umfangreiche Informationen zu den Treibhausgas-Emissionen in...
Bibelwort
Fliegenpilz

Bibelwort zum Tag

Mo, 25. September2017: Esr 1,1–6 Mit den im sogenannten Chronistischen Geschichtswerk (um 300 v.Chr.) integrierten...
Neuer Raum im Neuen Dom
Christlich geht anders - jetzt unterschreiben!
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: