Tuesday 2. March 2021

Geburtstage im März 2015

Runde Geburtstage in der Katholischen Kirche in Oberösterreich.

Am 1. März 2015
vollendet Hofrat Dr. Wilfried Lipp, Honorarprofessor an der KTU Linz, das 70. Lebensjahr. Er stammt aus Bad Ischl und studierte Architektur, wechselte dann zu Kunstgeschichte und Volkskunde und promovierte 1970. Im gleichen Jahr begann Dr. Lipp seine Tätigkeit am Bundesdenkmalamt / Landeskonservatorat für Oberösterreich. Von 1992 bis 2010 war er Landeskonservator für Oberösterreich. 2005 wurde er zum Honorarprofessor am Institut für Kunstwissenschaft und Philosophie der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz ernannt. Wilfried Lipp ist Präsident des österreichischen Nationalkomitees von ICOMOS und Mitglied des Executive Committees von ICOMOS International.

Am 2. März 2015
feiert Konsistorialrat Josef Gföllner, emer. Pfarrer, wohnhaft in Dietach, seinen 85. Geburtstag. Er stammt aus Aschach an der Steyr und wurde 1953 zum Priester geweiht. Nach mehreren Seelsorgsposten war er von 1962 bis 2004 Pfarrer in Dietach, anschließend Pfarrmoderator. Seit 2007 hilft er als Kurat weiterhin in der Pfarre Dietach mit.

Am 6. März 2015    
wird Monsignore Mag. Walter Plettenbauer, Propst und Pfarrer in Mattighofen, 65 Jahre alt. Er stammt aus Linz und wurde 1976 zum Priester geweiht. Anschließend kam er als Kaplan nach Mattighofen, seit 1983 ist er dort Pfarrer. Zwischenzeitlich war er zusätzlich Seelsorger in Pfaffstätt, Schalchen und Schneegattern. Er ist Propst des Kollegiatstiftes Mattighofen. Seit 1992 ist Plettenbauer auch Dechant des Dekanates Mattighofen.

Am 7. März 2015
vollendet Konsistorialrat Mag. Josef Hofer, Prämonstratenser des Stiftes Schlägl, Pfarrer in Kirchberg ob der Donau, das 65. Lebensjahr. Er stammt aus Linz, studierte in Linz und Wien Theologie und wurde 1984 zum Priester geweiht. Anschließend war er Kooperator in Haslach und Sarleinsbach. 1993 wurde er Pfarrer in Arnreit, seit 2001 ist er Pfarrer in Kirchberg ob der Donau und somit auch zuständig für die Expositur Obermühl.

Am 8. März 2015
feiert Oberstudienrat Konsistorialrat P. Pius Reindl, Zisterzienser des Stiftes Schlierbach, emer. Professor, seinen 80. Geburtstag. Er stammt aus Wartberg an der Krems und wurde 1960 zum Priester geweiht. Nach dem Studium in Innsbruck unterrichtete er am Stiftsgymnasium Schlierbach und war Kooperator in Kirchdorf an der Krems, von 1998 bis 2002 war er dort Pfarrprovisor. Als Professor ist er seit 1995 im Ruhestand. Von 2003 bis 2007 war er Prior des Stiftes. Er betreut weiterhin die Kaplanei Inzersdorf.

Am 17. März 2015
wird MMag. P. Erich Drögsler, Jesuit, Seelsorger in Steyr, 75 Jahre alt. Er stammt aus St. Stefan im Rosental (Stmk.), trat in den Orden der Jesuiten ein und wurde 1970 zum Priester geweiht. Zu seinen Aufgabenbereichen zählten Exerzitien und geistliche Begleitung. In der Charismatischen Erneuerung war er in Wien, Tirol und auf Österreichebene verantwortlich tätig, ebenso im Jesuiten-Flüchtlingsdienst. Seit 2009 ist er Seelsorger an der Marienkirche in Steyr.

Am 18. März 2015
vollendet Konsistorialrat Leopold Grasser, emer. Pfarrer, wohnhaft in Grünburg, sein 85. Lebensjahr. Er stammt aus Bruck an der Leitha (NÖ), war Müllerlehrling, besuchte das Gymnasium in Schlierbach und empfing 1962 die Priesterweihe. Nach mehreren Kooperator- und Seelsorgsposten war Grasser von 1968 bis 2013 Pfarrer in Grünburg, wo er weiterhin als Kurat mithilft.

Am 18. März 2015
feiert Monsignore Franz Greil, emer. Religionsprofessor, Pfarradministrator in Schiedlberg, seinen 80. Geburtstag. Er stammt aus Sierning und wurde 1960 zum Priester geweiht. Er war Kaplan in Perg und Freistadt und anschließend Präfekt am Kollegium Petrinum in Linz. Von 1967 bis 2004 war Greil Religionsprofessor und ist weiterhin Seelsorger bei den Kreuzschwestern in Linz. Seit 1986 ist er Pfarradministrator in Schiedlberg. Er ist außerdem Vizeoffizial am Diözesangericht Linz.

Am 22. März 2015
wird Mag. Dr. Siegfried Plasser, Pfarrmoderator in Maria Ach und Hochburg, 70 Jahre alt. Er stammt aus Gmunden, studierte Geschichte, dann Theologie in Wien, und wurde 1973 zum Priester geweiht. Nach einigen Seelsorgsposten war er auf Missionseinsatz in Peru. Von 1983 bis 2010 war Plasser Pfarradministrator in Maria Ach an der Salzach und Pfarrprovisor von Hochburg. Seither betreut er beide Pfarren als Pfarrmoderator.

Am 29. März 2015
vollendet Militärdekan Mag. Wilhelm Kern, Militärpfarrer in Ruhe, wohnhaft in Ulrichsberg, das 60. Lebensjahr. Er stammt aus Vorderweißenbach, lernte den Beruf des Bäckers und war auch als Fahrdienstleiter tätig. Nach einigen Jahren im Noviziat der Karmeliten in Wien studierte Kern in Linz Theologie und wurde 1991 zum Priester geweiht. Er war dann Kooperator in Leonding und Freistadt und von 1994 bis 1997 Pfarradministrator in Gunskirchen. Anschließend wurde er für den Dienst als Militärseelsorger in der Militärdiözese Österreich freigestellt. Von 1999 bis zur Pensionierung Ende 2006 war Kern Militärpfarrer beim Militärkommando Oberösterreich.

 

(ej)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: