Mittwoch 14. November 2018

Künstler Franz Kohler verstorben

Franz Kohler

Der Künstler Franz Kohler gestaltete Glasfenster, Tafel- und Wandmalereien in Kirchen und Sakralbauten – beispielweise in der Pfarrkirche von Wallern a.d. Trattnach oder der Pfarrkirche Gunskirchen bei Wels. Er verstarb im 78. Lebensjahr am 10. Jänner 2015.

Über seinen Glauben sagte Franz Kohler: „Wenn ich den nicht hätte, ginge ich zugrunde ...“. 1937 in Slawonien (Jugoslawien) geboren, lebte und arbeitete er seit 1976 als freischaffender Künstler in Gunskirchen bei Wels. Insgesamt wirkte er in elf Kirchen künstlerisch.

Kohler besuchte die Meisterschule in Schloß Leesdorf in Baden. Zeichnung, Aquarell, Grafik, Malerei, Sgraffito, Mosaik, Glasfenster, Fresko und Secco-Technik waren sein Metier. Das Figurative, das Abstrakte und das Gegenstandslose stellten für Kohler gleichberechtigte Optionen dar, seine Bildwerke sind von profunder Symbolik und einer tiefen Religiosität geprägt. Sein Gesamtwerk umfasst bis dato 9748 autorisierte Kunstwerke, 56 Sgraffiti und 28 großformatige Seccomalereien.  

 

Franz Kohler
Der Gunskirchner Künstler Kohler gestaltete in elf Kirchen Glasfenster, Tafel- und Wandmalereien. Er verstarb am 10. Jänner 2015 im 78. Lebensjahr. © Kohler, privat.


Kohler (ma)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: