Saturday 23. November 2019

"Eine fischige Überraschung" siegt

Smart up your life - der Handyfilm-Wettbewerb: Preisverleihung. Foto: Welthaus Linz

Beim Handyfilm-Wettbewerb "smart up your life" von Welthaus Linz kürte die Jury am 1. Juli 2014 aus 26 eingereichten Kurzfilmen "Eine fischige Überraschung" zum besten Film. Die Gewinnerinnen Anna Ronacher, Sophie Leitner und Nadine Harra aus HLW Kommunikation- und Mediendesign der Kreuzschwestern Linz freuen sich über einen professionellen Filmdreh.

Siegesfilm: "Eine fischige Überraschung"

 

 

Regie: Anna Ronacher, Kamera: Sophie Leitner, Schnitt: Nadine Harra (HLW Kommunikation- und Mediendesign der Kreuzschwestern Linz)

 

"Zaubern mit dem Smartphone"

 

„Als Schauspieler kennt man ja nur ein echtes Filmset, bei dem Tonnen an Material herbeigeschafft und aufgebaut werden müssen. Es ist beeindruckend, was diese jungen Talente mit ihren Smartphones auf die Leinwand gezaubert haben“, zeigt sich Jurymitglied Ferry Öllinger überrascht, dem Publikum bekannt aus SOKO Kitzbühl. Er bewertete die Filme im Vorfeld gemeinsam mit den SchauspielerInnen Michael Ostrowski und Sabrina Reiter sowie dem Geschäftsführer von Klimabündnis OÖ Norbert Rainer. Komplettiert wurde die Jury durch Juliana Neuhuber, die als Filmemacherin und Regisseurin die Schülerinnen und Schüler im Prozess begleitet hat.

 

Tatsächlich war ein Hauch von Magie zu spüren, als gut 200 Schülerinnen und Schüler gespannt auf das Ergebnis der Jury warteten. Sie alle hatten sich als FilmemacherInnen versucht, mit ihren Smartphones zum Thema Klimawandel und Ernährung Filmsequenzen gedreht und zu beeindruckenden Kurzfilmen verarbeitet. Bei der Preisverleihung wurden die besten Filme auf der Leinwand gezeigt.

 

Mehrere Bausteine bis zum fertigen Film

 

Die Kurzfilme waren das Ergebnis eines Projektes mit mehreren Bausteinen. „Wir haben in Zusammenarbeit mit dem Medienkollektiv Traum & Wahnsinn Medien-Workshops angeboten, um LehrerInnen und SchülerInnen das kreative Werkzeug Smartphone für die Bildungsarbeit schmackhaft zu machen. Außerdem waren wir thematisch mit einem Wanderkino in ganz Oberösterreich unterwegs und führten gemeinsam mit dem Klimabündnis Filmgespräche mit den BesucherInnen. Die SchülerInnen haben sich also mit dem Thema Klimawandel und Ernährung intensiv beschäftigt. Dass die Ergebnisse jetzt so beeindruckend geworden sind, freut uns natürlich besonders.“, ist Martin Stöbich von Welthaus Linz erfreut.

 

GewinnerInnen freuen sich über professionellen Filmdreh

 

Als Hauptpreis haben die Schülerinnen Anna Ronacher, Sophie Leitner und Nadine Harra von der HLW für Kommunikations- und Mediendesign der Kreuzschwestern Linz einen professionellen Dreh ihres Siegerfilmes gewonnen. Gesponsert wurde der Hauptpreis vom Umweltland Oberösterreich.

 

„Es ist wichtig, dass sich junge Menschen mit diesen Themen beschäftigen. Man spürt bei den Filmen, dass es den SchülerInnen auch Spaß gemacht hat. Das zeigt, dass man auch solche ernsten Themen mit Humor angehen kann.“, sagt LAbg. Ulrike Schwarz, die in Vertretung von Landesrat Rudi Anschober den Hauptpreis übergeben hat. Beeindruckt von der Vielfalt und der Kreativität der jungen FilmemacherInnen zeigten sich auch LAbg. Johanna Priglinger, Bischofsvikar Johann Hintermaier und der Geschäftsführer von Welthaus Linz, Heribert Ableidinger. Das Team des Projektes hofft nun auf eine Verlängerung.

 

„Wir haben gesehen, dass die Arbeit mit den Smartphones bei den SchülerInnen ein unglaubliches Interesse weckt.“, zeigt sich Stöbich zuversichtlich, dass gemeinsam mit dem Land OÖ das Projekt auch in Zukunft angeboten werden kann.

 

2. Platz: “Der hungrige Tiger“

 

 

Regie: Benjamin Müller, Kamera: Lilliane Ulrich (BRG Fadingerstraße Linz)

3. Platz: “Familie Österreicher am Frühstückstisch“

 

 

Regie: Hannah Pömer, Kamera: Leonhard Weißmair, Schnitt: Fabian Just, Tobias Wurm (NMS Marianum Freistadt)

 

4. Platz: “Der Weg der Blue Jeans“

 

 

Regie: Magdalena Lackinger, Katharina Kremeier, Johanna Göschlberger, Kamera: Katharina Kremeier (HLW Kommunikation- und Mediendesign der Kreuzschwestern Linz)

 

5. Platz: “Genussvoll kochen“

 

 

Regie: Margit Prandstetter, Alex Schippany. Kamera: Gerlinde Kohlberger, Nicole Reichl, Jakob Preslmayr, Gregor Prochiner (BHAK/HTL Freistadt)

 

5. Platz: “Wir kean zam“

 

 

Regie: Nina Stafflinger. Kamera: Agnes Czernin-Kinsky. Drehbuch: Laura Fuchs. (HLW Kommunikation- und Mediendesign der Kreuzschwestern Linz) 

 

www.smartupyourlife.at

 

Stöbich, Martin (ma)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: