Tuesday 12. November 2019

Goldenes Priesterjubiläum von Bischof Ludwig Schwarz

Bischofs Dr. Ludwig Schwarz_ Festmesse_Pfarre Kollerschlag 2014_©Josef Jungwirth

Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz feiert sein Goldenes Priesterjubiläum am Sonntag, 29. Juni 2014 um 15.00 Uhr, gleichzeitig mit der Priesterweihe von Mag. Dirk Hahn, im Linzer Mariendom. Dazu lädt die Diözese Linz alle Gläubigen herzlich ein.

Bischof Ludwig Schwarz wurde vor 50 Jahren, am 29. Juni 1964 in Benediktbeuern vom damaligen Bischof von Augsburg zum Priester geweiht. Schwarz studierte damals an der Hochschule der Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern.

 

Bischof Ludwog Schwarz_Priesterweihe 1964_Foto: Rupprecht 

Ludwig Schwarz bei der Priesterweihe 1964

 

 

Interview in der KirchenZeitung

 

Im Interview mit der KirchenZeitung Diözese Linz erzählt Bischof Schwarz, dass ihm sogar der Papst Glückwünsche geschickt hat und dass das Jubiläum für ihn eine Zeit des Innehaltens und der Dankbarkeit ist.

 

Lesen Sie das gesamte Interview auf www.kirchenzeitung.at

 

 

Lebenslauf

  • Geboren am 4. Juni 1940 in Pressburg (Bratislava).
  • 957 Profess bei den Salesianer Don Boscos. Anschließend theologische Studien in Unterwaltersdorf, Klagenfurt (1961-62) und Benediktbeuern (1961-1964).
  • Zum Priester geweiht am 29. Juni 1964 vom Bischof von Augsburg.
  • Weitere Studien in Wien (Klassische Philologie und Archäologie). Promotion zum Doktor der Philosophie im Jahr 1970. Während der Studienjahre war P. Schwarz als Kaplan und Krankenhausseelsorger im Herz Jesu-Spital in Wien III tätig.
  • Rektor des Interdiözesanen Seminars für Priesterberufe in Horn (Canisiusheim) von 1969 bis 1978.
  • Gleichzeitig Provinzialvikar der Österreichischen Salesianerprovinz.
  • Provinzial mit Sitz in Wien von 1978 bis 1984.
  • Wechsel an die Päpstliche Salesianeruniversität (UPS) in Rom am 30. September 1984.
  • Direktor des internationalen kirchlichen Konviktes „Don Bosco“ an der UPS von 1984 bis 1993 und gleichzeitig Provinzialvikar der Provinz „Visitoria Roma-UPS“
  • Professor an der Fakultät für klassische und christliche Literatur von 1985 bis 1999.
  • Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke (MISSIO Austria) in Wien von 1999 bis 2005.
  • Ernennung zum Titularbischof von Simidicca und Weihbischof von Wien durch Papst Johannes Paul II. am 15. Oktober 2001.
  • Bischofsweihe durch Kardinal Dr. Christoph Schönborn am 25. November 2001 im Stephansdom.
  • Ernennung durch Papst Benedikt XVI. zum Bischof von Linz am 6. Juli 2005.
  • Amtsübernahme in Linz am 18. September 2005


In der Österreichischen Bischofskonferenz obliegen Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz SDB folgende Aufgaben:

- Referatsbischof für die Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für Internationale Entwicklung und Mission (KOO) mit 24 Mitgliedsorganisationen
- Referatsbischof für die Kommission „Pro Europa“
- Referatsbischof für die Kommission „Iustitia et Pax“
- Referatsbischof für die Katholische Sozialakademie Österreichs (KSÖ) - Vorsitzender der „Allianz für den freien Sonntag“.
- Referatsbischof für die Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreichs.
- Im Auftrag der Österreichischen Bischofskonferenz ist Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz SDB in der Europäischen Bischofskonferenz (COMECE) in sozialen Fragen beratend tätig.

 

Bischof Dr. Ludwig Schwarz_offizielles Bild_Diözese Linz

Offizielles Foto von Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz zum Download

 

Foto von Priesterweihe 1964_Fotonachweis: Rupprecht_ zum Download
 
http://www.dioezese-linz.at/bischof

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: