Thursday 21. November 2019

Geburtstage im November 2019

Glücksklee

Runde Geburtstage in der Katholischen Kirche in Oberösterreich.

Am 5. November 2019
vollendet Konsistorialrat Roman Foissner CanReg, Augustiner Chorherr des Stiftes Reichersberg, sein 95. Lebensjahr. Er wurde 1924 in Hohenfurth (Tschechien) geboren und 1951 zum Priester geweiht. Der frühere Rentmeister und Leiter des Bildungszentrums Stift Reichersberg hat nicht nur das Bildungszentrum ins Leben gerufen, sondern bereits 1956 die Konzertreihe „Reichersberger Sommer“. Seine Verdienste wurden mit Auszeichnungen der Republik und des Landes Oberösterreich gewürdigt.

 

Am 13. November 2019
feiert Margit Hauft, frühere Präsidentin der Katholischen Aktion Oberösterreich, ihren 70. Geburtstag. Sie stammt aus Wels und arbeitete zuerst im väterlichen Betriebsberatungsbüro als Buchhalterin. Dann begann sie die Ausbildung zur Religionslehrerin und unterrichtete bis zur Geburt ihrer ersten Tochter 1973. 1982 begann Margit Hauft ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Katholischen Kirche als Leiterin des Bildungszentrums „Treffpunkt der Frau“ in Wels (bis 1992). Anschließend bis 2002 war sie Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung in Oberösterreich, von 1998 bis 2012 Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs. Margit Hauft leitete von 1997 bis 2003 die neu gegründete Frauenkommission der Diözese Linz, von 1999 bis 2011 war sie Präsidentin der Katholischen Aktion Oberösterreich. Als geschäftsführende Vorsitzende des Pastoralrates hatte sie zwischen 1999 und 2008 eine weitere wichtige Funktion in der Diözese Linz inne. Von 2001 bis 2018 vertrat sie das Land OÖ im ORF-Stiftungsrat. Margit Hauft ist verheiratet und hat vier Töchter. 

 

Am 16. November 2019
wird Diakon Andreas Hasibeder, Pfarrassistent in Wels-St. Josef, 60 Jahre alt. Er stammt aus Altheim, erlernte den Beruf des Maschinenschlossers und absolvierte im Anschluss den Dreimonatskurs „Sozialethik, Wirtschaft und Politik“ an der Kath. Sozialakademie. Danach entschloss er sich, die Ausbildung zum Pastoralassistenten am Seminar für kirchliche Berufe zu machen, welche er 1985 abschloss. Sein erstes Berufsfeld war die Jugendarbeit im Dekanat Peuerbach. 1990 wurde er Pastoralassistent in der Pfarre Wels-St. Josef und war zwischenzeitlich auch mit der Jugendarbeit im Dekanat Wels-Stadt beauftragt. Von 2006 bis 2013 war Andreas Hasibeder parallel zur Aufgabe als Pastoralassistent Dekanatsassistent im Dekanat Wels-Stadt und leistete vorher (ab 2001) als Kommunikationslotse in dieser Funktion Pionierarbeit. 2011/12 absolvierte er die Pilgerbegleiter-Ausbildung der Diözese. Seit 2013 wirkt er als Pfarrassistent in der Pfarre Wels-St. Josef. 2015 wurde Hasibeder zum Ständigen Diakon geweiht, er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

 

Am 17. November 2019
vollendet Rupert Federsel, em. Seelsorger, wohnhaft in Steyr, sein 80. Lebensjahr. Er stammt aus Garsten, ist ausgebildeter Tischlermeister und besuchte nach einigen Berufsjahren das Aufbaugymnasium in Horn. 1973 empfing er die Priesterweihe. Nach Kaplansjahren in Steyr-Ennsleite war er Diözesanseelsorger und Nationalkaplan der Katholischen Arbeiterjugend (KAJ). Von 1983 bis 1987 war Federsel auf KAJ-Missionseinsatz in Simbabwe. Anschließend war er einige Jahre Pfarradministrator bzw. Pfarrer in Großraming und machte die Ausbildung zum Psychotherapeuten, Lebens- und Sozialberater. Von 1992 bis 2004 war Rupert Federsel als Seelsorger im Caritas-Jugendheim Gleink in Steyr tätig. Er ist Autor mehrerer Bücher und arbeitet noch als Psychotherapeut.

 

Am 17. November 2019
feiert Regierungsrat Konsistorialrat Mag. P. Stefan Leidenmühler OSFS, vom Orden der Oblaten des hl. Franz von Sales, Religions-Fachinspektor im Schulamt der Diözese Linz, seinen 65. Geburtstag. Der gebürtige Haslacher studierte zwei Jahre Medizin in Innsbruck, ehe er 1975 in den Orden der Oblaten des hl. Franz von Sales in Eichstätt/Bayern eintrat und dort sein Theologiestudium absolvierte, das er 1981 abschloss. 1982 wurde er zum Priester geweiht. Anschließend war er Kaplan in Wien, Spiritual und Religionslehrer am BG und BORG Ried (ab 1983) und Religionslehrer am Ordens-Gymnasium in Dachsberg (ab 1990). Seit 2002 ist P. Stefan Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht an allgemeinbildenden Pflichtschulen im Schulamt der Diözese Linz, er geht mit 1. Dezember d. J. in Pension. 

 

Am 20. November 2019
wird Monsignore Dr. Eduard Röthlin, Pfarradministrator in Lasberg, 90 Jahre alt. Er ist gebürtig aus Waldhausen, absolvierte in Sarnen (Schweiz) das Gymnasium und studierte anschließend in Innsbruck Theologie. 1955 empfing er die Priesterweihe, 1958 promovierte er in Innsbruck zum Doktor der Theologie. Ab 1957 war Röthlin Kaplan in der Vorstadtpfarre Wels (heute: Wels-St. Josef) und danach in Schärding. Von 1969 bis 1973 war Dr. Röthlin Pfarrer in Linz-St. Michael, von 1971 bis 1977 Spiritual am Linzer Priesterseminar. Gleichzeitig war er Dozent für christliche Spiritualität an der Katholisch-Theologischen Hochschule (heute: KU Linz) in Linz. 1977 wurde Dr. Röthlin zum Pfarrer in Wels-St. Stephan bestellt, seit 1999 ist er Pfarradministrator in Lasberg und war von 2013 bis 2015 zusätzlich Pfarrmoderator von Kefermarkt. Neben der Pfarrseelsorge war Röthlin von 1974 bis 1994 Vorsitzender der Ökumenischen Kommission der Diözese Linz und von 1976 bis 2009 Ausbildungsleiter der Ständigen Diakone. 

 

Am 22. November 2019
vollendet Geistlicher Rat Josef Kreuzhuber, em. Pfarrer, wohnhaft in Wien, sein 75. Lebensjahr. Er stammt aus Eitzing, trat in den Orden der Kapuziner ein und wurde 1973 zum Priester geweiht. Neben seinen Aufgaben im Orden im Kloster Ried war er in Riedberg und Weilbach in der Pfarrseelsorge tätig. 2000 legte er seine Ordensaufgaben zurück und war seither im Dienst der Diözese Linz. Von 1999 bis 2009 war Josef Kreuzhuber Pfarradministrator in Oberwang und übersiedelte nach seiner Emeritierung nach Wien.

 

Am 24. November 2019
feiert Dipl.-PAss.in Paula Wintereder, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung in Oberösterreich, ihren 60. Geburtstag. Sie stammt aus Pabneukirchen, machte die Ausbildung zur Familienhelferin und zur Pastoralassistentin sowie die Lehramtsprüfung für Religion und war Pastoralassistentin und Religionslehrerin in Hartkirchen, Natternbach und Neukirchen am Walde. Paula Wintereder ist seit 2006 Ehe-, Familien- und Lebensberaterin bei BEZIEHUNGLEBEN.AT in den Beratungsstellen in Grieskirchen und Andorf. Sie arbeitet ehrenamtlich in der Pfarre Neukirchen am Walde mit, seit 2018 mit wenigen Stunden hauptamtlich als Pastoralassistentin in Waizenkirchen. Seit 2017 ist Paula Wintereder ehrenamtliche Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung in Oberösterreich. Sie ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder. 

 

Am 26. November 2019
wird Konsistorialrat P. Honorius Aigner OSB, Benediktiner des Stiftes Kremsmünster, 85 Jahre alt. Er stammt aus Buchkirchen bei Wels und empfing 1958 die Priesterweihe. Nach Kooperatorposten in Thalheim bei Wels, Kremsmünster und Mariazell war P. Honorius Pfarrvikar in Eberstalzell, Pfarrer in Mariazell und von 1977 bis 2007 Pfarrer in Sattledt. Nach seiner Rückkehr ins Stift war er noch bis Mitte dieses Jahres Aushilfspriester in Pfarren, die vom Stift Kremsmünster betreut werden. 

 

Am 29. November 2019
vollendet Dr. Franz Hubmann, em. Universitätsprofessor an der KU Linz, sein 75. Lebensjahr. Er wurde 1944 in Mellach in der Steiermark geboren, studierte Theologie in Innsbruck und promovierte 1977 zum Doktor der Theologie. Er war von 1971 bis 1983 Assistent am Institut für alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Universität Graz und anschließend bis zu seiner Emeritierung 2010 Professor für alttestamentliche Bibelwissenschaft und Vorstand des Instituts für Bibelwissenschaft an der Katholischen Privat-Universität Linz. Ab 2003 wirkte Dr. Hubmann auch in der Redaktion der Theologisch-Praktischen Quartalschrift mit. Er ist verheiratet und hat drei Söhne.

 

 

Pressemitteilung zum Download (docx / pdf)

 

 

 Michael Kraml
Michael Kraml
Leiter
T.: 0732/772676-1171
M.: 0676/8776-1171

Kommunikationsbüro der Diözese Linz

Herrenstraße 19

4021 Linz

Bilder zum Download
Offizielle Bilder zum Download Bischof Manfred Scheuer

Offizielle Bilder zum Download Bischof Manfred Scheuer

Auf dieser Seite finden Sie die offiziellen Bilder von Bischof Manfred Scheuer.
Kirche vor Ort
Organist  Sigismund Sebestyen

Pfarre Vorchdorf: Goldene Kirchenmusik-Nadel für Sigismund Sebestyen

Am 17. November 2019 wurde die Abendmesse als Cäcilienmesse gefeiert. Dabei wurde Organist Sigismund Sebestyen geehrt.

Regionaltreffen der Pfarrsekretärinnen

Pfarre Wolfsegg: Regionaltreffen der Pfarrsekretärinnen

Beim Regionaltreffen der Pfarrsekretärinnen am 14. November 2019 erläuterte der neue Schwanenstädter Dechant Helmut...

Martinsfest 2019

Pfarre Braunau-St. Stephan: Kinder und SeniorInnen feiern den hl. Martin

Am 11. November 2019 feierten Kinder und BewohnerInnen des Seniorenzentrums gemeinsam das Fest des hl. Martin.
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: