Dienstag 21. August 2018

Mit Sand gezeichnet: Präsentation in der Stadtpfarrkirche Steyr

Die weltbekannte Sandmalerin Irina Titova aus Moskau präsentierte ihre Bilder aus Sand am 4. Mai 2018 in der Stadtpfarrkirche Steyr. Die Veranstaltung war seit Wochen ausverkauft.

Etwa 350 BesucherInnen nahmen in den Kirchenbänken Platz, während Irina Titova mit einer Handvoll Sand Bilder zeichnete, die der Projektor an die Wand warf. Bilder, die kurz darauf wieder verschwinden, um neuen Sandbildern Platz zu machen. Aber es sind auch Geschichten, die die Künstlerin erzählt. „Ihre Kunst weist auf das Bleibende wie auf das Vergängliche hin“, beschreibt Franz Schmidsberger von „Kirche in der City“ seine Eindrücke. „Verliebt in Österreich“ war das Thema, das Titova detailgetreu inszenierte. Auch das Ambiente der Stadtpfarrkirche spiegelte sich an diesem Abend in Titovas Bildern wieder.

 

Sandbilder von Irina Titova präsentiert in der Stadtpfarrkirche Steyr am 4. Mai 2018
Künstlerin Irina Titova schafft vergängliche Bilder aus Sand.
Künstlerin Irina Titova schafft vergängliche Bilder aus Sand.
Sandbilder von Irina Titova präsentiert in der Stadtpfarrkirche Steyr am 4. Mai 2018
Sandbilder von Irina Titova präsentiert in der Stadtpfarrkirche Steyr am 4. Mai 2018
Künstlerin Irina Titova schafft vergängliche Bilder aus Sand.
Künstlerin Irina Titova schafft vergängliche Bilder aus Sand. Am 4. Mai 2018 war sie mit ihrer Sand-Show Gast in der Stadtpfarrkirche Steyr. © Sylvia Heiserer, We Producion GmbH

 

(ma)

Oft nachgefragt
Manfred Scheuer: Bischof von Linz
Impulse
Soziale Botschaft der Woche

Besseres Bahnangebot und kürzere Fahrzeit führen zum Umstieg auf Bahn

Damit Österreich seine Klimaziele im Verkehr erreichen kann, sind mehr Autofahrten auf die Bahn zu verlagern. Die...
Himmel auf Erden - Geschichten aus dem Leben
Aiko Langaditis

Aiko Langaditis: Aus alt mach neu

Himmel auf Erden vom 19. August2018:Aiko Langaditis, Gründer von Solidart, über Nachhaltigkeit.
Bibelwort
Agape

Bibelwort zum Tag

Befrei Israel mit der Kraft, die du hast Der Berufung Gideons ging der Abfall Israels vom Jahwebund und eine...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: