Dienstag 16. Oktober 2018

Mit Sand gezeichnet: Präsentation in der Stadtpfarrkirche Steyr

Die weltbekannte Sandmalerin Irina Titova aus Moskau präsentierte ihre Bilder aus Sand am 4. Mai 2018 in der Stadtpfarrkirche Steyr. Die Veranstaltung war seit Wochen ausverkauft.

Etwa 350 BesucherInnen nahmen in den Kirchenbänken Platz, während Irina Titova mit einer Handvoll Sand Bilder zeichnete, die der Projektor an die Wand warf. Bilder, die kurz darauf wieder verschwinden, um neuen Sandbildern Platz zu machen. Aber es sind auch Geschichten, die die Künstlerin erzählt. „Ihre Kunst weist auf das Bleibende wie auf das Vergängliche hin“, beschreibt Franz Schmidsberger von „Kirche in der City“ seine Eindrücke. „Verliebt in Österreich“ war das Thema, das Titova detailgetreu inszenierte. Auch das Ambiente der Stadtpfarrkirche spiegelte sich an diesem Abend in Titovas Bildern wieder.

 

Sandbilder von Irina Titova präsentiert in der Stadtpfarrkirche Steyr am 4. Mai 2018
Künstlerin Irina Titova schafft vergängliche Bilder aus Sand.
Künstlerin Irina Titova schafft vergängliche Bilder aus Sand.
Sandbilder von Irina Titova präsentiert in der Stadtpfarrkirche Steyr am 4. Mai 2018
Sandbilder von Irina Titova präsentiert in der Stadtpfarrkirche Steyr am 4. Mai 2018
Künstlerin Irina Titova schafft vergängliche Bilder aus Sand.
Künstlerin Irina Titova schafft vergängliche Bilder aus Sand. Am 4. Mai 2018 war sie mit ihrer Sand-Show Gast in der Stadtpfarrkirche Steyr. © Sylvia Heiserer, We Producion GmbH

 

(ma)

Oft nachgefragt
Manfred Scheuer: Bischof von Linz
Impulse
Soziale Botschaft der Woche

Einfluss von Konzernen bedroht Gemeinwohl in Europa

Der überbordende Einfluss von Konzernen auf politische Prozesse und die Gesetzgebung in der EU und Europa ist in...
Himmel auf Erden - Geschichten aus dem Leben
Judith Zeitlhofer

Judith Zeitlhofer: Soziales Engagement von Jugendlichen

Himmel auf Erden vom 14. Oktober 2018: Judith Zeitlhofer, Referentin für Großveranstaltungen bei der Katholischen...
Bibelwort
Rosa Rettichhelmling

Bibelwort zum Tag

Der Glaube, der in der Liebe wirksam wird Das Wort „Freiheit“ wird im Galaterbrief insgesamt nur an drei Stellen...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: