Monday 12. April 2021

Linz-St. Peter: Welle der Anteilnahme nach Brandanschlag

Nach dem verheerenden Brandanschlag in der Pfarrkirche Linz-St. Peter am Abend des Palmsonntags rollte eine unglaubliche Welle der Anteilnahme und der Hilfsbereitschaft an.

 

Aus nah und fern erhielt Pfarrer Franz Zeiger Nachrichten von Menschen, die ihre Betroffenheit und ihre Solidarität zum Ausdruck brachten. Selbst aus anderen Religionsgemeinschaften kam das Angebot, der Pfarre Linz-St. Peter ihre sakralen Räume bis auf Weiteres für Gottesdienste zur Verfügung zu stellen.

 

Anteilnahme und Hilfsbereitschaft


Etliche Frauen und Männer boten auch ihre tatkräftige Hilfe bei den Aufräumarbeiten an.
Selbst der Linzer Bürgermeister Klaus Luger zeigte sich in einem Telefonat mit dem Pfarrer tief erschüttert und sagte spontan seine Hilfe zu.
Die Kirche selbst muss wegen der Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten bis ca. Mitte Mai 2021 geschlossen bleiben.

 

Schwarz vom Brand: Madonna mit Jesuskind.
Schwarz vom Brand: Madonna mit Jesuskind. © Pfarre Linz-St. Peter


Aus der Not wird eine Tugend


Wie sollte es nun weitergehen? Gerade in der Heiligen Woche bis zum Ostermontag?
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarre machten aus der Not kurzerhand eine Tugend und gestalteten den Kirchenplatz der Pfarre liebevoll als liturgischen Raum. Die gesamte Karwochen- und Osterliturgie konnte dann dank des guten Wetters auf dem Kirchenplatz gefeiert werden. "Es war eine völlig neue Erfahrung. Irgendwie fühlten wir uns alle ein wenig in die Zeit der Urchristen zurück versetzt. Die Feier der Karwochenliturgie im Freien, die Osternacht unterm Sternenhimmel – das wird mir ein unvergessliches Erlebnis bleiben", meinte Pfarrer Franz Zeiger.
Und so werden bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten die Gottesdienste weiterhin auf dem Kirchenplatz stattfinden. Bei Schlechtwetter wird auf die umliegenden Pfarren ausgewichen.

 

Taufwasserweihe in der Osternacht auf dem Kirchenplatz
Osternachtsfeier im Freien. © Pfarre Linz-St. Peter

 


Hohe Kosten bleiben dennoch


Der Großteil der Kosten für die Revovierung der Kirche wird von der Versicherung abgedeckt. Dennoch wird ein noch nicht überschaubarer, sicherlich nicht geringer Restbetrag von der Pfarre zu tragen sein. "Wenn uns jemand helfen möchte: wir sind für jeden Cent dankbar", sagt Pfarrer Franz Zeiger.

Spendenkonto
Sparkasse Oberösterreich
Kontobezeichnung: Pfarre Linz-St. Peter
IBAN: AT062032001000450609
BIC: ASPKAT2LXXX
 

Pfarrer Franz Zeiger | Pfarre Linz-St. Peter

Oft nachgefragt
Manfred Scheuer: Bischof von Linz
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: