Tuesday 19. November 2019

Gedenkort MUTIARA in Schönau

Hände auf der Gedenkstelle.

In der Pfarrkirche Schönau im Mühlkreis wurde ein Gedenkort "für Kinder, die vor, während und nach der Geburt zu früh von uns gegangen sind" gesegnet.

In einem feierlichen Wortgottesdienst wurde am 10. Jänner der von Judith P. Fischer gestaltete Gedenkort MUTIARA gesegnet. Der Trauer Raum und Zeit zu geben war das Anliegen der Frauengruppe Schönau rund um Initiatorin Waltraud Mossbauer. Dieses Thema wird durch eine vergoldete Bronzeplatte inhaltlich umgesetzt und symbolisch von einem hellgrauen Stahlzylinder geschützt. Der Ort soll den Trauernden in Zukunft Trost spenden und ein Erinnern und Anvertrauen ermöglichen.

 

Der Titel MUTIARA bedeutet Perle und wurde gewählt, weil diese in einer Muschel geschützt und geborgen heranwächst.

 

 

Hände auf der Gedenkstelle MUTIARA.
Die Künstlerin Judith P. Fischer (links) und Waltraud Mossbauer, kfb-Leiterin und Initiatorin des Projektes.
Gedenkort MUTIARA in der Pfarrkirche Schönau im Mühlkreis.

Fotos: © Spielgruppe Schönau und Judith P. Fischer

 

Das Projekt wurde von Dr.in Martina Gelsinger vom Kunstreferat der Diözese Linz kuratorisch begleitet.


Der Raum kann in der Pfarrkirche Schönau jederzeit besichtigt werden.

 

OBWOHL DU DAS LICHT
NICHT GESEHEN HAST
DIE WÄRME DER SONNE NICHT
GESPÜRT HAST
MEINE LIPPEN DEINE
HAUT NIE ZÄRTLICH BERÜHRTEN ...
... HAST DU DEINE SPUREN IN
MEINEM HERZEN HINTERLASSEN
UND MEIN LEBEN MIT
DEINEM HERZSCHLAG GEPRÄGT.

Oft nachgefragt
Manfred Scheuer: Bischof von Linz
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: