Donnerstag 21. September 2017

Buchpräsentation: „Leb wohl, Mutter! Krieg – Verfolgung – Flucht“

Pfarrer Franz Zeiger mit seinen syrischen Freunden

Sein neuestes Buch präsentierte Pfarrer Franz Zeiger am 3. Dezember 2016 gemeinsam mit seinen Freunden aus Syrien im Großen Saal der Pfarre Linz-St. Peter. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Flüchtlingshilfe von Pfarrer Zeiger zugute.

Das Buch  „Leb wohl, Mutter! Krieg – Verfolgung  – Flucht“ ist ein Benefizprojekt zugunsten der Flüchtlingshilfe von Pfarrer Zeiger. Der Reinerlös kommt zur Gänze Menschen zugute, die vor Krieg und Terror flüchten mussten und hier in Oberösterreich, konkret in der Pfarre Linz-St. Peter, Schutz und Geborgenheit suchen.

 

Der Bürgermeister der Landeshauptstadt Linz, Klaus Luger, hat dieses Projekt unterstützt und das Geleitwortwort zum Buch verfasst.

 

Im 160 Seiten starken Buch finden sich elf Interviews mit Betroffenen. Menschen aus Syrien erzählen erstmals ihr Schicksal. Erschreckend offen und tief berührend. Zahlreiche Fotos unterstreichen die Brisanz und Authentizität der persönlichen Schilderungen.


Nach einer kurzen Einführung durch den Autor kamen die Betroffenen, deren Schicksal im Buch geschildert wird, selbst zu Wort. Im Anschluss an die Buchpräsentation signierten sie gemeinsam mit Pfarrer Franz Zeiger die Bücher für die zahlreich erschienenen Leserinnen und Leser. Musikalisch umrahmt wurde die Buchpräsentation vom Chor Chemiepark Linz unter der Leitung von Thomas Schanovsky.

 

Buchpräsentation: „Leb wohl, Mutter! Krieg – Verfolgung – Flucht“ | Pfarre Linz-St. Peter
Buchpräsentation: „Leb wohl, Mutter! Krieg – Verfolgung – Flucht“ | Pfarre Linz-St. Peter
Chor Chemiepark Linz unter der Leitung von Thomas Schanovsky.
Pfarrer Franz Zeiger beim Signieren der Bücher

© MM

 

Syrien
Leben im Bombenhagel.
Der Alltag ist geprägt von Angst, Terror und Tod. Militante Gruppen bekämpfen sich gegenseitig. Ihre Zahl ist unüberschaubar geworden. Menschen werden gezwungen mit der Waffe zu kämpfen, vielleicht schon morgen auf Familie und Freunde zu schießen und letztlich einen sinnlosen Tod in einem sinnlosen Krieg zu sterben.
Einziger Ausweg: Flucht.
Ströme von verzweifelten Menschen. Weinende Kinder. Die Bilder hoffnungslos überfüllter Boote sind legendär. Das Mittelmeer, früher ein Ferienparadies, ist längst zu einem Massengrab geworden.
Flucht. Das heißt: alles Vertraute zurücklassen, sich unter Todesgefahr aufmachen ins Ungewisse.
Menschen aus Syrien erzählen in diesem Buch erstmals ihr Schicksal. Erschreckend offen und tief berührend.
„Leb wohl, Mutter!“ Jetzt beginnt der Weg der Tränen. Er führt durch Verzweiflung und Resignation.
 

Cover „Leb wohl, Mutter! Krieg – Verfolgung – Flucht“

Franz Zeiger:

Leb wohl, Mutter!

Krieg – Verfolgung – Flucht

 

Mit einem Geleitwort von Klaus Luger,

Bürgermeister der Landes­hauptstadt Linz.

 

150 Seiten

Taschenbuch

ISBN: 9783903028449

dip3-Verlag

EUR 9,80

 

Erhältlich in der Pfarre Linz-St. Peter, im dip3-Verlag und im Buchhandel

 

Pfarrer Franz Zeiger / Pfarre Linz-St. Peter

Oft nachgefragt
Aus den Pfarren
Wallfahrt des Kapellenvereins Ernsting in die Wildschönau

Pfarre Ostermiething: Wallfahrt in die Wildschönau

Mit einer Wallfahrt zum “Dom“ der Wildschönau in Oberau/ Tirol stärkte der KapellenvereinErnsting das Miteinander und...

Jungscharstart

Gemeinsamer Jungscharstart von Neukirchen und Aichkirchen

Am Samstag, den 16. September 2017 fand im Rahmen des 400. Jubiläum in Neukirchen der Jungscharstart statt.An diesem...

Pfarre Steyrermühl: Sonntag der  Völker

Pfarre Steyrermühl: Sonntag der Völker

Am 17. September 2017 feierte die Pfarre Steyrermühl den „Sonntag der Völker “. Der „Gemischte Chor Steyrermühl“ und...

Erntedank und Dorffest in Haselbach

Am 10. September 2017 feierte die Pfarre Haslach nicht nur Erntedank. Generalvikar DDr. Severin Lederhilger leitete...
Impulse
Soziale Botschaft der Woche

Klimaschutzbericht: „Weiter wie bisher“ ist keine Option

Mit dem Klimaschutzbericht legt das Umweltbundesamt umfangreiche Informationen zu den Treibhausgas-Emissionen in...
Bibelwort
Rinde

Bibelwort zum Tag

Do, 21. September2017: 1 Tim 4,12–16 Es ist unwahrscheinlich, dass die Ältesten einer Gemeinde (für uns am besten als...
Neuer Raum im Neuen Dom
Christlich geht anders - jetzt unterschreiben!
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: